Navigationsleiste

EU prüft Folgen der Vulkanaschewolke

Ein Flugzeug startet © EU

Kommissionspräsident Barroso beschloss, eine Ad-hoc-Gruppe einzusetzen, welche die Auswirkungen der Aschewolke auf die Luftfahrtindustrie und die Wirtschaft im Allgemeinen untersuchen soll. Der Präsident möchte sichergehen, dass die Europäische Union über die Grundlagen für eine angemessene Reaktion verfügt. Außerdem sollen alle Maßnahmen, die in den Mitgliedstaaten getroffen werden, um auf die wirtschaftlichen Folgen zu reagieren, auf europäischer Ebene abgestimmt werden.

Lesen Sie mehr dazu