Navigationsleiste

Pressemitteilungen

Eröffnungsfeier der Shanghai EXPO 2010

30/04/2010

Logo der Shanghai Expo © www.expo2010.cn Kommissionspräsident Barroso hat heute zusammen mit der Vizepräsidentin/Hohen Vertreterin für Außen- und Sicherheitspolitik, Catherine Ashton an der Eröffnungsfeier der Shanghai EXPO 2010 teilgenommen. Die EU ist mit einem eigenen Pavillon vertreten, und dies zeigt, dass die EU Teil der neuen globalen Welt ist, für die die Expo steht. Für Barroso ist die Expo auch eine Gelegenheit, die Menschen einander näher zu bringen und die Beziehungen zwischen den Bürgern der Europäischen Union und Chinas noch weiter zu festigen. „Dies ist eine Gelegenheit, für eine festliche Würdigung unserer Beziehungen zu feiern“, betonte Barroso.

 

Die Rede von Kommissionspräsident Barroso an der Universität Tsinghua, Beijing

30/04/2010

José Manuel Barroso © EU In seiner Rede betonte Kommissionspräsident Barroso, dass die enge strategische Partnerschaft zwischen der EU und China nun schon seit 35 Jahren bestehe. In der Zwischenzeit hätten sich beide Länder weiterentwickelt, und China sei heute einer der wichtigsten Global Players. Allein aufgrund der Größe der chinesischen Wirtschaft und ihrer geostrategischen Bedeutung habe alles, was China tue, Einfluss auf den Rest der Welt. „Und alles, was China nicht tut, hat ebenfalls Einfluss auf den Rest der Welt und letztlich auch wiederum auf China selbst“, betonte Barroso. Europa, so fügte Barroso hinzu, sei zu einer engen Partnerschaft mit China bereit.

Zur vollständigen Rede

 

Wöchentliche Kommissionssitzung

"Kommission spricht sich für Regierungskonferenz zur Zusammensetzung des Europaparlaments aus"

27/04/2010

Europäisches Parlament in Straßburg © EU Die Europäische Kommission hat in ihrer Stellungnahme einen Vorschlag der spanischen Regierung angenommen und eine Empfehlung für eine Regierungskonferenz verabschiedet, die sich mit Übergangsmaßnahmen für die Zusammensetzung des Europäischen Parlaments befassen soll. Spanien hatte einen förmlichen Vorschlag für eine Ergänzung des Europäischen Parlaments um 18 zusätzliche Mitglieder zum 1. Dezember 2010 vorgelegt. Die Kommission empfiehlt die baldige Einberufung der Regierungskonferenz, deren Mandat strikt auf die Prüfung des spanischen Vorschlags beschränkt sein sollte.

Zur vollständigen Nachricht pdf - 6 KB [6 KB] English (en)

 

Arbeitsessen mit Nicolas Sarkozy, Paris

26/04/2010

Nicolas Sarkozy und José Manuel Barroso © UE Kommissionspräsident Barroso traf sich mit dem Präsidenten der französischen Republik, Nicolas Sarkozy, zu einem Arbeitsessen. Bei einem Meinungsaustausch über die wichtigsten europäischen und internationalen Termine waren sich Sarkozy und Barroso einig, dass ein rasches und entschlossenes Handeln notwendig sei, um den Spekulationen gegen Griechenland Einhalt zu bieten. Barroso betonte auch die Bedeutung einer engen Koordinierung der Wirtschaftspolitik der EU-Mitgliedstaaten und einer strengeren Finanzaufsicht. Die Kommission, so Barroso, sei entschlossen, die internationale wirtschaftliche Governance voranzubringen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel pdf - 27 KB [27 KB] English (en)

 

Treffen mit dem EIT-Verwaltungsrat

26/04/2010

Das Logo des EIT © EIT Präsident Barroso und Kommissar Vassiliou trafen sich mit Martin Schuurmans, dem Vorsitzenden des Europäischen Innovations- und Technologieinstituts, mit Mitgliedern des EIT-Verwaltungsrates und Vertretern der neu geschaffenen „Wissens- und Innovationsgemeinschaften“ des Instituts. Die Teilnehmer diskutierten vor allem über die Frage, welchen Beitrag das EIT zum Erreichen der Ziele der Strategie „Europa 2020“ der Europäischen Kommission leisten kann und welche Rolle das Institut in den Bereichen Hochschulbildung, Forschung und Innovation in der EU spielt und in Zukunft spielen wird.

 

Offizieller Besuch in Japan, 28. April 2010

26/04/2010

Flag of Japan Präsident Barroso wird zusammen mit dem Präsidenten des Europäischen Rates Van Rompuy am 19. EU-Japan-Gipfel in Tokio teilnehmen. Gastgeber des diesjährigen Gipfels ist der japanische Ministerpräsident Yukio Hatoyama. Im Mittelpunkt steht die Diskussion über den zukünftigen Rahmen für die bilateralen politischen und wirtschaftlichen Beziehungen. Der Gipfel wird auch eine hervorragende Gelegenheit sein, um Bereiche für eine konkrete Zusammenarbeit in globalen und regionalen Fragen, Frieden und Sicherheit, Wirtschaft und Handel festzustellen.

 

Offizieller Besuch von Kommissionspräsident Barroso in China, 29. April – 1. Mai

"Die EU und China sind wichtige Global Players, und es ist von grundlegender Bedeutung, dass wir gemeinsame Herausforderungen zusammen angehen"

26/04/2010

Flag of China Präsident Barroso wird eine Delegation der Kommission zu einem Besuch in China anführen, um mit der chinesischen Führung über bilaterale Fragen, globale Probleme wie die Wirtschafts- und Finanzkrise, Klimawandel und die internationale Sicherheit zu diskutieren. Barroso: „Wir werden die Gelegenheit nutzen, positive Impulse für unsere seit 35 Jahren währenden Beziehungen zu geben, und eine ehrgeizige Agenda für die nächsten 5 Jahre aufstellen.“ Barroso wird auch an der Eröffnungsfeier der World Expo 2010 in Shanghai und der Einweihung des EU-Pavillons teilnehmen.

Lesen Sie mehr

 

Sitzung der Lenkungsgruppe für Zypern

14/04/2010

Flag of Cyprus © EU Am 14. April leitete Kommissionspräsident Barroso eine Sitzung der Lenkungsgruppe für Zypern. Die Gruppe diskutierte über die Ergebnisse der laufenden Verhandlungen zur Lösung des Zypernproblems und befasste sich vor allem mit EU-Aspekten einer zukünftigen Lösung. Sie kam zu dem Schluss, dass von den Führern der beiden Gemeinschaften, Demetris Christofias und Mehmet Ali Talat, bisher bedeutende Fortschritte in Richtung auf eine umfassende Lösung der Zypernfrage erzielt worden seien.

Lesen Sie mehr

 

Kommissionspräsident Barroso wird am Staatsbegräbnis in Polen teilnehmen

14/04/2010

José Manuel Barroso trägt sich in das Kondolenzbuch ein © EU An der Seite des polnischen Kommissars Janusz Lewandowski wird Kommissionspräsident Barroso am Sonntag, dem 18. April, am Staatsbegräbnis des polnischen Staatspräsidenten Lech Kaczynski und seiner Gattin in Krakau teilnehmen. Heute hat Präsident Barroso sich in das Kondolenzbuch zum Gedenken an alle Opfer eingetragen, die bei dem tragischen Flugzeugabsturz am Samstag, dem 10. April 2010 ums Leben kamen. Und in seiner wöchentlichen Sitzung gedachte das Kommissionskollegium in einer Schweigeminute der Opfer dieser furchtbaren Tragödie.

Zum Video