Navigationsleiste

Präsident Barroso kündigt weitere finanzielle Unterstützung zur Bekämpfung der Kinderlähmung an

President Barroso, Bill Gates and Sheikh Nahyan bin Mubarak Al Nahyan

In seiner Rede vor dem ersten internationalen Impfgipfel in Abu Dhabi begrüßte Kommissionspräsident Barroso die weltweite Kampagne für eine Immunisierung und die Ausrottung von Polio und sicherte zu, dass die Europäische Union auch in Zukunft diese Anstrengungen unterstützen werde.

Am Donnerstag nahm Präsident Barroso zusammen mit Bill Gates, Kofi Annan und anderen Vertretern aus Politik und Wirtschaft am ersten internationalen Impfgipfel in Abu Dhabi teil.

„Diese eindrucksvolle Konferenz ist ein weiterer Meilenstein im weltweiten Kampf für eine Immunisierung und die Ausrottung von Polio”, erklärte Präsident Barroso, „und die Europäische Union ist stolz darauf, Teil dieser Koalition zu sein.“ 

Die EU habe ein umfassendes Konzept entwickelt, um die Gesundheitssysteme zu verbessern, den Zugang zu Gesundheitsdiensten zu erleichtern, die Investitionen in gesundheitsrelevanten Bereichen wie Ernährung, sanitäre Einrichtungen und sauberes Wasser zu erhöhen und die Bekämpfung der sozialen Probleme zu verbessern, die Auswirkungen auf die Gesundheit haben. „Diese umfassenderen Maßnahmen“, so der Präsident in seiner Rede, „sind eine wichtige Voraussetzung für die Effizienz und die Nachhaltigkeit von Immunisierungskampagnen.”

Kommissionspräsident Barroso ging auch auf eine Reihe konkreter Initiativen ein, für die zusätzliche EU-Mittel bereitgestellt werden. „Wir wollen unsere umfangreiche Hilfe für den Gesundheitssektor auf zwei der drei Länder ausdehnen, in denen noch immer Polio-Wildviren vorkommen. Die EU-Kommission plant, für die nächsten sieben Jahre für Nigeria und Afghanistan 1,3 Milliarden Euro bereitzustellen… Darüber hinaus freue ich mich, neben der Unterstützung auf Länderebene und unserem Beitrag zur internationalen Unterstützung für den Gesundheitssektor eine ganz besondere Unterstützungsaktion ankündigen zu können: Heute werden wir uns zusammen mit anderen Partnern der weltweiten Initiative zur Ausrottung von Kinderlähmung anschließen. Für diese Initiative werden wir allein für dieses Jahr 5 Millionen Euro bereitstellen."

Präsident Barroso ging auch auf die Angriffe ein, denen Mitarbeiter der Immunisierungskampagne in jüngster Zeit zunehmend ausgesetzt sind: “Ich möchte eines klar stellen: Es ist nicht das Geld, das ausschlaggebend ist, sondern die Menschen. Die erfolgreiche Bekämpfung der Kinderlähmung ist zum großen Teil das Verdienst mutiger Männer und Frauen, die ihr eigenes Leben riskieren, um das Leben anderer zu retten. Ich möchte an dieser Stelle all der Menschen gedenken, die in jüngster Zeit bei ihrem Einsatz für Immunisierungsprogramme angegriffen oder getötet wurden, und die Arbeit all der mutigen medizinischen Fachkräfte würdigen, die sich weigern, aufzugeben, auch wenn ihr Leben in Gefahr ist.“

 

Zur vollständigen Rede  

Mehr über den Gipfel

Zum Video über die Veranstaltung