Navigationsleiste

Enge Beziehungen zwischen der EU und Norwegen sind für beide Seiten von Vorteil

EC

Bei ihrem Treffen am Freitag in Brüssel sprachen EU-Kommissionspräsident Barroso und der norwegische Ministerpräsident Jens Stoltenberg über eine Reihe bilateraler und regionaler Themen.

In seiner Erklärung nach dem Treffen betonte Präsident Barroso: „Der Ministerpräsident und ich sind beide der Meinung, dass unsere Beziehungen grundsolide sind. Sie sind ein politisches und wirtschaftliches Bollwerk in einer schwierigen Zeit voller Unwägbarkeiten. Sie sind für beide Seiten von konkretem Vorteil - wirtschaftlich wie politisch. So profitiert Norwegen zum Beispiel vom Zugang zu dem größten integrierten Markt der Welt – dem Markt der Europäischen Union.”

Barroso erklärte weiter: „Ich freue mich, dass unser heutiges Treffen einmal mehr unser gegenseitiges Engagement für einen Ausbau unserer besonderen Beziehungen bekräftigt. Sie sind eine Quelle des Vertrauens, der Stabilität und des Wohlstands für beide Seiten.”

Zum Video