Navigationsleiste

Die irische EU-Ratspräsidentschaft und der 40. Jahrestag der EU-Mitgliedschaft

EC

Heute übernimmt Irland zum siebten Mal die EU-Ratspräsidentschaft. Gleichzeitig feiern in diesem Jahr Irland, Dänemark und das Vereinigte Königreich den 40. Jahrestag ihrer Mitgliedschaft in der EU.

2013 ist ein wichtiges Jubiläumsjahr für Irland: Vor vierzig Jahren wurde Irland Mitglied der EU. Seit seinem EU-Beitritt 1973 hat sich das Land radikal verändert. Die irische Wirtschaft hat sich in eine moderne, offene Wirtschaft verwandelt, die von High-Tech-Industrie geprägt ist und deren Produkte in alle Welt exportiert werden. In den letzten 40 Jahren ist der Friede nach Nordirland zurückgekehrt. Irisch ist inzwischen die 23. Amtssprache in der EU, und das Land ist Mitglied der Währungsunion.

Auch Dänemark und das Vereinigte Königreich sind vor 40 Jahren der Europäischen Union beigetreten. Ich glaube, beide Länder haben von der EU-Mitgliedschaft enorm profitiert.

Als ein engagiertes, innovatives, kreatives und höchst effizientes Land hat Dänemark auch gezeigt, dass das Sozialmodell der EU und Wettbewerbsfähigkeit kein Widerspruch sind. Dänemark ist ein Land, das weltoffen ist und sich gleichzeitig den europäischen Werten Gleichheit, Demokratie und soziale Gerechtigkeit verpflichtet fühlt. In diesen vier Jahrzehnten und vor allem während der dänischen Ratspräsidentschaft 2012 hat Dänemark großen Gemeinschaftsgeist bewiesen.

Die Union, die wir heute haben, wurde maßgeblich durch das Vereinigte Königreich und den Beitrag seiner erfolgreichen Regierungen mitgeprägt. Das Land war und ist eine treibende Kraft des Binnenmarktes, der es 500 Millionen Menschen in Europa ermöglicht, ohne Einschränkungen in 27 Mitgliedstaaten zu reisen, dort zu leben oder zu arbeiten. Ich glaube, dass Europa mit dem Vereinigten Königreich stärker reformorientiert, offener und internationaler ist. Ich gebe zu – die Beziehung war nicht immer einfach und manchmal sogar ziemlich problematisch, aber durch seine Mitgliedschaft in der Europäischen Union spielt das Vereinigte Königreich eine sehr viel stärkere Rolle in der Welt.

Website der irischen EU-Präsidentschaft