Navigationsleiste

Barroso und Bono für eine ehrgeizige Entwicklung des Haushalts für 2014-20

EC

Während ihres Treffens sprachen Präsident Barroso und Bono, der Vertreter der Organisation ONE gegen Armut in Afrika, über den Vorschlag der Kommission für eine Aufstockung der externen Hilfe im Haushalt 2014-20.

“Leben retten und Krankheiten vorbeugen sind nicht nur ein Imperativ für jeden Menschen, sie sind auch eine intelligente Investition, die verantwortungsbewusste Regierungen und internationale Organisationen tätigen müssen. Ich werde deshalb darauf drängen, dass die Mitgliedstaaten der 20%igen Erhöhung der Außenhilfe im nächsten EU-Haushalt (2014-2020) zustimmen", erklärte Präsident Barroso in einer schriftlichen Erklärung nach dem Treffen.

Mit Bezug auf seinen kürzlichen Besuch im Flüchtlingslager Za'atari in Jordanien betonte er, dass „wir mehr für diese Kinder und für die Flüchtlinge überall auf der Welt tun müssen.“

Weiteres Gesprächsthema waren die Rechtsvorschriften zu Transparenz und zur Rechenschaftspflicht für die Rohstoffindustrie, die Gemeinden in Gebieten, die reich an Bodenschätzen sind, ermöglichen sollten, zu wissen, was die Regierungen für ihre natürlichen Reichtümer erhalten.