Navigationsleiste

Zukünftiger Haushalt: Zusammenstehen für Wachstum

EC

Auf dem Treffen der EU-Gruppe „Freunde der Kohäsion“ (Friends of Cohesion) in Bratislava forderte Kommissionspräsident Barroso die „Freunde der Kohäsion“ und die „Freunde einer besseren Ausgabenpolitik“ auf, sich im Europäischen Rat als „Freunde des Wachstums“ zusammenzuschließen – des nachhaltigen Wachstums.

Der Präsident wies in einer Rede vor der Gruppe auf das entscheidende Timing dieses hochrangigen Treffens hin. „In wenigen Wochen“, so Barroso,  „wird ein Sondergipfel des Europäischen Rates versuchen, eine Einigung über den nächsten Mehrjährigen Finanzrahmen zu erzielen.“

Der Präsident betonte, „wie wichtig die Kohäsionspolitik für die Investitionen in Wachstum, Menschen und Wettbewerbsfähigkeit ist.“ Anschließend wies er darauf hin, dass auf die Strukturfonds ein großer Teil der öffentlichen Investitionen in Europa entfallen – in einigen Mitgliedstaaten sogar mehr als die Hälfte aller öffentlichen Investitionen. Er erinnerte daran, dass die Kommission eine Reihe von innovativen Lösungen vorgeschlagen habe, um die Auszahlung der Strukturfondsmittel in den Ländern zu beschleunigen, in denen sie am dringendsten gebraucht werden.

„Wir müssen diese Dynamik nutzen. Alles, was ich tun kann, ist, Sie aufzufordern, unsere Vorschläge für die Modernisierung, die thematische Konzentration, die Bedingungen und die Partnerschaft aufzugreifen“, erklärte der Präsident.

Mehr Informationen über die EU-Regionalpolitik

Zur Erklärung des Präsidenten nach dem Treffen der „Freunde der Kohäsion“

Zum Video über das Treffen