Navigationsleiste

Besuch in Mosambik und Tansania

 © EU

Präsident Barroso besuchte gestern Mosambik zu Gesprächen über die bilateralen Beziehungen und die zukünftige Zusammenarbeit.

Vor seiner Abreise nach Maputo erklärte EU-Kommissionspräsident Barroso: „Ich freue mich auf meinen erneuten Besuch in Mosambik und auf die Gespräche über die Zukunft unserer Zusammenarbeit. Im Rahmen unserer erneuerten Partnerschaft mit Afrika sind wir weiterhin fest entschlossen, Mosambik auf seinem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung zu helfen.“

Bei dem Treffen mit dem Präsidenten von Mosambik, Armando Guebuza, wurden drei bilaterale Abkommen mit einem Gesamtvolumen von 37 Millionen EUR unterzeichnet. Ziel dieser Abkommen ist die Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes, die Unterstützung zivilgesellschaftlicher Gruppen, die Stärkung von Rechtsstaatlichkeit und öffentlicher Rechenschaftspflicht.

Präsident Barroso hatte auch Gelegenheit, zu den Teilnehmern des Gipfeltreffens der Gemeinschaft der portugiesisch sprachigen Länder zu treffen. Bei diesem Anlass bekräftigte er die Entschlossenheit der EU, die Weiterentwicklung und Konsolidierung dieser gleichgesinnten Organisation von acht Staaten mit ihren 250 Millionen Menschen zu unterstützen.

Morgen (21. Juli) wird der Präsident mit dem tansanischen Präsidenten und führenden Vertretern der tansanischen Regierung zusammentreffen, um den Dialog und die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der EU und Tansania zu vertiefen.

Während seines Besuchs werden sechs neue Finanzierungsabkommen mit einem Gesamtvolumen von 126,5 Millionen EUR unterzeichnet werden. Mit diesem Betrag sollen mehr als 200 km Straßen ausgebessert oder die Trinkwasserversorgung für 500.000 Menschen finanziert und die Abwasserentsorgungsinfrastruktur für rund 140.000 Einwohner verbessert werden.

Der Präsident der Europäischen Kommission wird begleitet vom EU-Kommissar für Entwicklung, Andris Piebalgs.

Mehr Informationen über den Besuch in Mosambik

Mehr Informationen über die Entwicklungszusammenarbeit zwischen der EU und Mosambik

Mehr Informationen über den Besuch in Tansania

Mehr Informationen über die EU-Entwicklungsarbeit in Tansania

Zum Video