News

20/03/2014

Europäische Kommission auf MIPIM-Messe

Vom 11. bis 14. März nahm die Europäische Kommission an der größten Immobilienmesse der Welt, der MIPIM teil, die im französischen Cannes stattfand. An ihrem gemeinsamen Messestand stellten die Generaldirektion Energie und die Generaldirektion Unternehmen die Politik zu energieeffizienten Gebäuden und intelligenten Städten vor und gaben Auskunft über die im Rahmen von Strukturfonds und Horizont 2020 verfügbaren finanziellen Mittel. Die Generaldirektion Energie bot eine Informationsveranstaltung an über das fakultative gemeinsame System für Ausweise über die Gesamtenergieeffizienz von Nichtwohngebäuden, das die Kommission in Kürze mit der Richtlinie über die GEsamtenergieeffizienz von Gebäuden annehmen dürfte. Bei dieser Gelegenheit hielt Kommissar Oettinger Ansprachen zur Neuausrichtung Europas und zur Energiewende. Ferner nahm er an einem Panel mit 80 CEO und am Think-Tank des Bürgermeisters teil und verlieh einen Preis für das beste Vorhaben des Programms "Green Building and Innovation".

Fotos: [ Serie 1 ]  [ Serie 2 ]

 

 

20/03/2014

Europäische Kommission auf MIPIM-Messe

Vom 11. bis 14. März nahm die Europäische Kommission an der größten Immobilienmesse der Welt, der MIPIM teil, die im französischen Cannes stattfand. An ihrem gemeinsamen Messestand stellten die Generaldirektion Energie und die Generaldirektion Unternehmen die Politik zu energieeffizienten Gebäuden und intelligenten Städten vor und gaben Auskunft über die im Rahmen von Strukturfonds und Horizont 2020 verfügbaren finanziellen Mittel. Die Generaldirektion Energie bot eine Informationsveranstaltung an über das fakultative gemeinsame System für Ausweise über die Gesamtenergieeffizienz von Nichtwohngebäuden, das die Kommission in Kürze mit der Richtlinie über die GEsamtenergieeffizienz von Gebäuden annehmen dürfte. Bei dieser Gelegenheit hielt Kommissar Oettinger Ansprachen zur Neuausrichtung Europas und zur Energiewende. Ferner nahm er an einem Panel mit 80 CEO und am Think-Tank des Bürgermeisters teil und verlieh einen Preis für das beste Vorhaben des Programms "Green Building and Innovation".

Fotos: [ Serie 1 ]  [ Serie 2 ]

 

 

04/03/2014

Energy Council, 4 March 2014, Brussels

At the Energy Council I presented the key findings of Commission's analysis on the main drivers for energy prices and costs. Energy ministers agreed that EU needs to do more to tackle high energy prices and costs through the completion of the internal energy market, notably through the further development of grid infrastructure, new interconnections and a reinforced regional approach. Ministers also underlined the need for a more market- oriented approach on renewables and a more European approach concerning the support schemes. Early agreement and a cost effective approach to the 2030 climate and energy framework is key to give predictability for investments in the energy sector beyond 2020. Ministers emphasized the need to foster energy efficiency and savings and called the Commission to come soon with new proposals in this respect. Guidance from the March European Council is needed and a legislative proposal on energy efficiency should be put forward after the review of the Energy Efficiency directive. I also informed ministers about recent developments in Ukraine stressing its importance as a transit country for the EU gas supply. I explained that, at this stage, the EU gas supply is not at risk mainly because of the high level of stocks in the EU and that in the event of supply disruptions the EU could find alternative sources and use other fuels such as LNG.  

Top