Berliner Energieforum, 10./11. Februar 2014, Berlin

18/02/2014

Die erste Ausgabe des Berliner Energieforums wurde vom deutschen Ministerium für Wirtschaft und Technologie ausgerichtet. Unter dem Vorsitz von Generaldirektor für Energie Dominique Ristori bot sie mehr als 160 hochrangigen Stakeholdern aus allen Bereichen des Energiesektors einschließlich Industrie und Zivilgesellschaft Gelegenheit zur Erörterung von Querschnittsthemen. Dazu zählten der Rahmen für die Energie- und Klimapolitik bis 2030, die Rolle der verschiedenen Energieträger im europäischen Energiemix, Versorgungssicherheit und die kontinuierlich steigenden Energiekosten und -preise. Der deutsche Vizekanzler Gabriel und Kommissar Oettinger unterstrichen die Notwendigkeit einer engen energiepolitischen Abstimmung zwischen der nationalen und der europäischen Ebene.  

Schlussfolgerungen