Citizens' Energy Forum (London)

14/11/2012

Am 13./14. November fand die fünfte Tagung des Bürgerforums „Energie“ in London statt. Auf dieser jährlichen Veranstaltung sind Verbraucherverbände, Bürgergruppen, Regulierer, die Industrie und die Kommission vertreten. Ziel des Bürgerforums „Energie“ ist die Schaffung von Endkundenmärkten, auf denen ein fairer Wettbewerb und Energieeffizienz maßgebliche Kriterien sind. 2012 drehten sich die Diskussionen um die Schaffung einer verbraucherorientierten Vision des Endkundenmarktes, die Handlungskompetenz der Verbraucher in der Energiepolitik, die Transparenz und Vergleichbarkeit von Preisen, die intelligente Verbrauchserfassung und die Frage, wie benachteiligte Verbraucher besser ausfindig gemacht und geschützt werden können.

 

In seiner Eröffnungsansprache sagte Kommissar Oettinger: „Wir müssen dafür sorgen, dass die Verbraucher gut informiert sind und von ihrem Recht auf freie Anbieterwahl Gebrauch machen können. Auf diese Weise können den Anbietern Marktsignale gesendet werden. Nur wenn sich die Marktdisziplin für sie spürbar niederschlägt, reagieren die Anbieter in einer Weise auf Marktsignale, die den Verbrauchern zugute kommen.

Rede pdf - 73 KB [73 KB]