Kommissar Oettinger stellt Mitteilung zu KKW-Stresstests vor

04/10/2012

Günther Oettinger erklärte dazu: „Die Stresstests haben gezeigt, wo unsere Stärken liegen und was wir noch verbessern müssen. Die Tests waren gründlich und erfolgreich. Generell ist die Situation zufrieden stellend, zufrieden geben sollten wir uns damit aber nicht. Alle beteiligten Behörden müssen darauf hinwirken, dass in jedem einzelnen Kernkraftwerk in Europa die höchsten sicherheitstechnischen Standards eingehalten werden. Um der Sicherheit unserer Bürger willen.“

 

Die Sicherheitsstandards der Kernkraftwerke in Europa sind im Allgemeinen hoch, doch werden weitere Verbesserungen bei den sicherheitstechnischen Merkmalen nahezu aller europäischen Kernkraftwerke empfohlen. Trotz allem kamen die nationalen Sicherheitsbehörden zu dem Schluss, dass nichts für eine Abschaltung von Kernkraftwerken spreche. Dies ist die zentrale Aussage der heutigen Mitteilung der Europäischen Kommission über die Ergebnisse der Stresstests kerntechnischer Anlagen. Diese Tests haben ergeben, dass nicht alle von der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) empfohlenen Sicherheitsstandards und nicht alle international als beste Praxis anerkannte Methoden in den Mitgliedstaaten angewandt werden. Die Kommission wird die Umsetzung der Empfehlungen intensiv verfolgen und gleichzeitig Rechtsvorschriften vorschlagen, um die nukleare Sicherheit in Europa weiter zu erhöhen.

Pressemitteilungen [IP/12/1051]

Fragen und Antworten [MEMO/12/731]

Mehr...