Nachrichten

17/11/2010

Energieinfrastruktur: Kommission schlägt vorrangige EU-Korridore für Stromnetze und Gasfernleitungen vor

Günther Oettinger hierzu: „Die Energieinfrastruktur ist für alle unsere energiepolitischen Ziele von der Versorgungssicherheit über die Integration der erneuerbaren Energien und die Energieeffizienz bis hin zum ordnungsgemäßen Funktionieren des Binnenmarkts von zentraler Bedeutung. Die Bündelung unserer Ressourcen und die beschleunigte Realisierung vorrangiger EU-Projekte ist daher unerlässlich.“

10/11/2010

Energiepolitik: Kommission stellt neue Strategie bis 2020 vor

Günther Oettinger hierzu: „Die Herausforderung im Energiebereich ist eine der größten Bewährungsproben für uns alle. Unser Energiesystem auf einen neuen, nachhaltigeren und sichereren Weg zu bringen ist zwar ein langfristiges Unterfangen, doch müssen ambitionierte Entscheidungen jetzt getroffen werden. Damit unsere Wirtschaft effizient, wettbewerbsfähig und CO2-arm wird, müssen wir unsere Energiepolitik „europäisieren“ und uns auf einige wenige, jedoch dringliche Prioritäten konzentrieren.“

03/11/2010

Nuklearabfälle: Kommission schlägt Sicherheits­standards für Endlagerung vor

Günther Oettinger hierzu: „Sicherheit betrifft alle Bürger und alle EU-Länder, unabhängig davon, ob sie für oder gegen Kernenergie sind. Wir müssen gewährleisten, dass wir über die höchsten Sicherheitsstandards in der Welt verfügen, um unsere Bürger, unsere Gewässer und unsere Böden vor radioaktiver Kontaminierung zu schützen. Sicherheit ist unteilbar. Kommt es in einem Land zu einem Unfall, kann dies auch in anderen Ländern verheerende Folgen haben.“