Navigationsleiste

Debatte: „Die Regionalpolitik: ein Wachstumsmotor in der aktuellen Krise?“ – Kommissar Hahn diskutiert mit Open Europe in Berlin

(18-07-2013)

Debatte: „Die Regionalpolitik: ein Wachstumsmotor in der aktuellen Krise?“ – Kommissar Hahn diskutiert mit Open Europe in Berlin

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin und Open Europe Berlin organisieren gemeinsam eine Debatte zum Thema der Regionalpolitik als Investitions- und Wachstumspolitik in der aktuellen Krise. Diskussionsteilnehmer sind Kommissar Johannes Hahn und Professor Michael Wohlgemuth. Die Debatte beschäftigt sich mit den radikalen Reformen der Politik, die derzeit abgeschlossen werden, und der Bedeutung regionalpolitischer Mittel für die europäischen Mitgliedstaaten und Regionen. Die Debatte mit dem Titel „Wachstumsmotor oder Geldverschwendung: Was bringt die EU-Regionalpolitik?“ findet zur Mittagszeit in der Vertretung der Europäischen Kommission statt und zieht ein breit gefächertes Publikum an, einschließlich Vertretern von NROs und Ministerien sowie Abgeordneten, Journalisten und Wissenschaftlern. Ein neuer Bericht mit dem Titel „Die EU-Kohäsionspolitik und ihr Beitrag zu Beschäftigung und Wachstum in Europa“ wird ebenfalls in Berlin vorgestellt.

Die Debatte findet am Freitag, 19. Juli, zwischen 11.00 und 12.30 Uhr in der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin statt.

Weitere Informationen:

"Debatte zum Thema „Wachstumsmotor oder Geldverschwendung: Was bringt die EU-Regionalpolitik?“

Q&A über das Gesetzgebungspaket zur EU-Kohäsionspolitik im Zeitraum 2014-2020