Navigationsleiste

Kommissar Hahn wird erörtern wie die Kohäsionspolitik am besten zu Italiens Wiederaufschwung beitragen kann

(24-05-2013)

Kommissar Hahn wird erörtern wie die Kohäsionspolitik am besten zu Italiens Wiederaufschwung beitragen kann

Am Montag, den 27. Mai trifft Kommissar Hahn zu einem für Italien kritischen Zeitpunkt in Rom ein; Gesprächsthemen werden der Einsatz von EU Strukturfonds, d. h. Wachstumsinvestitionen zur Schaffung nachhaltiger Arbeitsplätze in Italien, sein und wie diese Geldmittel dem Land helfen die gegenwärtige Krise zu bewältigen.

Der Kommissar wird Carlo Trigilia, den neuen Minister für Territorialen Zusammenhalt, zu einem Gespräch über das weitere Vorgehen treffen und Meinungen austauschen wie Italien auf den Impetetus und die sehr konkreten Verbesserungen aufbauen kann, die sein Amtsvorgänger Fabrizio Barca bereits in Gang gesetzt hat.

Am Dienstag, den 28. Mai werden Kommissar Hahn und Minister Trigilia auch bei einer großen Konferenz in Rom zum Thema der Einführung einer passenden Strategie für die 2014-2020 Budgetperiode das Wort ergreifen, damit die Investitionen die maximale Nutzwirkung für die italienische Wirtschaft und Bevölkerung haben.

Rede (EN)