Navigationsleiste

Blick in die Zukunft: Serbischer Premierminister bespricht mit Kommissar Hahn mittelfristige regionalpolitische Planung

(05-03-2013)

Blick in die Zukunft: Serbischer Premierminister bespricht mit Kommissar Hahn mittelfristige regionalpolitische Planung

Bei seinem heutigen Besuch der Europäischen Kommission traf der serbische Premierminister Ivica Dačić Kommissar Hahn, um zu besprechen, wie Serbien bereits jetzt die Weichen stellen kann, um in Zukunft das Maximum aus den Fonds der Regionalpolitik herauszuholen.

Als Beitrittskandidat hat Serbien zwar die Beitrittsverhandlungen noch nicht aufgenommen, doch Kommissar Hahn begrüßte das proaktive Vorgehen des Premierministers, mit dem dieser den Aufbau einer zukünftigen Strategie im Hinblick auf die Regionalpolitik angeht, dennoch. Er erklärte: „Regionalpolitik und Strukturfonds können einen echten Beitrag zur Entwicklung des gesamten Landes leisten. Wir haben darüber gesprochen, wie dies in Zukunft organisiert werden kann. Ich weiß dieses frühzeitige Vorgehen wirklich sehr zu schätzen. Ich bin für diesen Besuch dankbar und wir werden in Verbindung bleiben.“