Navigationsleiste

„Cities and Business“-Workshop auf der CiTIEs-Konferenz: Wie Unternehmen und Städte am besten zugunsten einer integrierten Stadtentwicklung in der EU zusammenarbeiten können

(18-02-2014)

„Cities and Business“-Workshop auf der CiTIEs-Konferenz: Wie Unternehmen und Städte am besten zugunsten einer integrierten Stadtentwicklung in der EU zusammenarbeiten können

Unter den zahlreichen Workshops, die heute auf der CiTIEs-Konferenz in Brüssel stattfanden, war auch einer, der von Kommissar Hahn persönlich geleitet wurde, und zwar der Workshop „Cities and Business“ (Städte und Unternehmen).Günther Oettinger, EU-Kommissar für Energie, Markus Beyrer, Generaldirektor von BUSINESSEUROPE, Martin Powell, Leiter Stadtentwicklung bei Siemens, Nicolas Blain, Präsident des EU-Ausschusses des Internationalen Verbandes für öffentliches Verkehrswesen, und Chris Vein, Chief Innovation Officer der Weltbank, nahmen ebenfalls am Workshop teil.

Die Teilnehmer diskutierten, wie Unternehmen am besten in die Umsetzung einer EU-Strategie für die Stadtentwicklung eingebunden werden können und wie die Ansichten der Unternehmen besser in die politischen Ansätze in diesem Bereich miteinbezogen werden können.Der Kommissar betonte, dass sowohl Städte als auch Unternehmen ein Interesse daran hätten, eine effektive Entwicklung und Verwaltung der Städte mitzugestalten.Sie müssten bei der Erarbeitung einer Stadtentwicklungsstrategie der EU, die ein Vorbild für andere Regionen der Welt sein könne, eng zusammenarbeiten.Er fügte hinzu, dass die Mittel der EU-Regionalpolitik im Zeitraum 2014-2020 einen integrierten Ansatz der Stadtentwicklung in Europa unterstützten und dabei soziale, wirtschaftliche und ökologische Aspekte miteinbezögen.