Navigationsleiste

EU-Kommissar Johannes Hahn umreißt die zukünftigen Prioritäten für EU-Mittel in Portugal

8/11/2012

Kommissar Johannes Hahn ist am 7.-8. November zu Gast in Lissabon, um Premierminister Passos Coehlo zu treffen und zu besprechen, wie EU-Mittel im nächsten Finanzierungszeitraum der EU bestmöglich für Wachstum und Beschäftigung in Portugal eingesetzt werden können. Darüber hinaus trifft der Kommissar Finanzminister Vítor Gaspar, Wirtschafts- und Arbeitsminister Álvaro Santos Pereira und Staatssekretär Almeida Henriques. Der Besuch fällt in eine kritische Phase der Gespräche zwischen den Mitgliedstaaten und dem Europäischen Parlament über den nächsten Siebenjahreshaushalt der Union und die Vorschläge der Kommission zur zukünftigen Regionalpolitik.

Im Laufe des Besuchs wird der Kommissar die Vorstellungen der Kommission dazu, wie Portugal durch die Konzentration auf die Schlüsselsektoren mit dem höchsten Wachstumspotenzial – in enger Abstimmung mit „Europa 2020“, der EU-Strategie für langfristiges Wachstum – seine Wirtschaft stärken und bestmöglich von EU-Investitionen profitieren kann.