Navigationsleiste

EU-Kommissar Hahn zu Besuch in Italien

18 - 19/01/2012

EU-Kommissar Johannes Hahn ist am 18. und 19. Januar in Italien. Am 18. Januar besichtigt er die Gebiete, die im Herbst 2011 in Ligurien und in der Toskana überflutet wurden, um die Möglichkeiten einer finanziellen Unterstützung durch den EU-Solidaritätsfonds zu erkunden.

Am 19. Januar trifft Kommissar Hahn den italienischen Premier Minister Mario Monti, um über die Nutzung von Regionalfonds und über den neuen Aktionsplan für Süditalien und die Zukunft der Kohäsionspolitik zu sprechen.

Kommissar Hahn besichtigt auch zwei EU co-finanzierte Projekte in Neapel, die Grundschule "Madre Claudia Russo 48° Circolo Didattico" und das Institut für Hochschulwesen Sannino-Petriccione.