Navigationsleiste

Kommissar Hahn zu Besuch in Griechenland

13-14/12/2011

Am 13. und 14. Dezember war Kommissar Hahn zu Besuch in Griechenland, um über Maßnahmen zur Verbesserung und Beschleunigung der Nutzung der Strukturfonds zu sprechen, um Wachstum und Beschäftigung zu fördern. Während des Besuchs wurde die bei Kommissar Hahns letztem Besuch im September aufgestellte Liste der Prioritätsprojekte, in die EU-Mittel fließen sollen, auf über 180 Projekte erweitert, die bis zum Ende des aktuellen Finanzierungszeitraums im Jahr 2013 durchgeführt werden sollen. Diese Projekte umfassen ein Investitionsvolumen von insgesamt 11,5 Mrd. € und werden in Griechenland zwischen 90.000 und 108.000 neue Arbeitsplätze schaffen.

Während seines Besuchs traf Kommissar Hahn mit dem griechischen Premierminister Lucas Papademos, dem Vizepremierminister und Finanzminister Evangelos Venizelos, dem Vizeminister für Infrastruktur, Verkehr und Netzwerke Ioannis Magriotis, dem Minister für Umwelt, Energie und Klimawandel George Papaconstantinou und der Ministerin für Bildung, lebenslanges Lernen und religiöse Angelegenheiten Anna Diamantopoulou zusammen. Außerdem besuchte er zwei von der EU kofinanzierte Projekte und nahm an der Jahreskonferenz der Präsidenten des Überwachungsausschusses des NSRP teil, die vom griechischen Umweltministerium organisiert wurde.