Navigationsleiste

Kommissar Hahn legt Fokus auf Wachstumspotenzial in Kärnten

16 November 2011

Am Mittwoch, den 16. November, war Kommissar Johannes Hahn zu Besuch im österreichischen Bundesland Kärnten, wo er mit Landeshauptmann Gerhard Dörfler zusammentraf und sich in das Goldene Buch der Landesregierung eintrug. Hauptanliegen des Besuchs war es, die Region auf die nächste Finanzierungsperiode der Regionalpolitik vorzubereiten, die sich in Kärnten auf Sektoren mit einem hohen Wachstumspotenzial, wie Forschung und Entwicklung, Infrastruktur, Energieeffizienz und -innovation, konzentrieren wird, wodurch sich Kärnten seinen Status als High-Tech-Standort in Europa sichert. Außerdem wurden die Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit hervorgehoben sowie die Möglichkeit, Kärnten auf einer Baltisch-Adriatischen Achse zu einem Tor zum Balkan zu machen.