Europäische Kommission > EJN > Rechtsordnung

Zuletzt aktualisiert am 29-07-2004
Druckfassung Zu Favoriten hinzufügen

Rechtsordnung - Allgemeines

Rechtsregeln unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlicher Wertigkeit

In jedem Mitgliedstaat gibt es Institutionen, deren Aufgabe es ist, Recht zu setzen.

Rechtsregeln können auf unterschiedliche Art und Weise fixiert werden. Ihre verschiedenen Erscheinungsformen werden als Rechtsquellen bezeichnet. Sie bilden die Grundlage oder gewissermaßen die Quelle des anwendbaren Rechts in einem bestimmten Mitgliedstaat.
Bei den meisten Rechtsquellen handelt es sich um Texte, d. h. um schriftlich Fixiertes wie internationale Verträge, Gesetze, Verordnungen, Erlasse usw.
Daneben gibt es aber noch andere Rechtsquellen wie die allgemeinen Rechtsgrundsätze, das Gewohnheitsrecht und die Rechtsprechung der Gerichte.
Seit der Gründung der Europäischen Gemeinschaften gilt das Gemeinschaftsrecht in den Mitgliedstaaten auch als Rechtsquelle.

Die verschiedenen Rechtsquellen haben in einem Mitgliedstaat nicht unbedingt dieselbe Wertigkeit.

Besteht ein Konflikt zwischen mehreren Rechtsquellen, wird einer Rechtsquelle in der Regel Vorrang eingeräumt.
Das Verhältnis der Rechtsquellen untereinander wird als Normenhierarchie bezeichnet.
Beispielsweise geht das Gemeinschaftsrecht einzelstaatlichen Regelungen vor. Gleiches gilt unter bestimmten Voraussetzungen für das internationale Recht.
Wenn Sie die Fahnen der Mitgliedstaaten anklicken, erfahren Sie Wissenswertes über die einzelstaatlichen Rechtsordnungen.
Informationen über das Rechtssystem der Europäischen Gemeinschaft und über internationale Rechtssysteme erhalten Sie, wenn Sie die Felder "Gemeinschaftsrecht" und "Internationales Recht" anklicken.

Zuletzt aktualisiert am 29-07-2004

 
  • Gemeinschaftsrecht
  • Internationales Recht

  • Belgien
  • Bulgarien
  • Republik Tschechien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Irland
  • Griechenland
  • Spanien
  • Frankreich
  • Italien
  • Zypern
  • Lettland
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Ungarn
  • Malta
  • Niederlande
  • Österreich
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Slowenien
  • Slowakei
  • Finnland
  • Schweden
  • Vereinigtes Königreich