Europäische Kommission > EJN > Scheidung

Zuletzt aktualisiert am 29-07-2004
Druckfassung Zu Favoriten hinzufügen

Scheidung - Allgemeines

EJN logo

Diese Seite ist überholt. Sie wird derzeit überarbeitet und anschließend ins Europäische Justizportal eingestellt.


Scheidung ist nicht nur Trennung.

Durch die Scheidung einer Ehe werden die durch Eheschließung eingegangenen Bindungen gelöst und der eheliche Güterstand aufgehoben. Daraus können eine Vielzahl von Rechtsfolgen erwachsen.

Deshalb bedarf die Ehescheidung in den meisten Mitgliedstaaten eines Gerichtsurteils, mit dem ggf. gleichzeitig Folgendes geregelt wird:
  • Die Frage der elterlichen Verantwortung;
  • die Teilung des Vermögens der Ehegatten und die Beendigung des ehelichen Güterstandes;
  • etwaige Unterhaltszahlungen, die einer der Ehegatten zugunsten des anderen Ehegatten oder zugunsten der Kinder zu leisten hat.
Scheidung begehren können sowohl beide Ehegatten (Scheidung im beiderseitigen Einvernehmen oder auf gemeinsamen Antrag beider Ehegatten hin) als auch nur ein Ehepartner.

Allerdings unterscheiden sich die Verfahren und die zulässigen Scheidungsgründe von Mitgliedstaat zu Mitgliedstaat.

Durch Anklicken der Flagge des jeweiligen Mitgliedstaates erhalten Sie Zugang zu praktischen Informationen über rechtliche Verfahren bei Ehescheidung und ggf. andere Verfahren zur Aufhebung oder Änderung der ehelichen Lebensgemeinschaft wie z. B. Ungültigerklärung der Ehe oder Trennung.

Seit dem 1. März 2001 werden Scheidungsurteile, die in den einzelnen Mitgliedstaaten ergehen, einfacher als bislang untereinander anerkannt. Die Verordnung zur Regelung dieser gegenseitigen Anerkennung enthält auch Bestimmungen über die gerichtliche Zuständigkeit.

Näheres hierzu erfahren Sie durch Anklicken des Bildzeichens für „Gemeinschaftsrecht“ .

Weiter erhältlich sind Informationen zu internationalen Übereinkommen über Ehescheidungen durch Anklicken des Bildzeichens für „Internationales Recht“ .

SeitenanfangSeitenanfang

Zuletzt aktualisiert am 29-07-2004

 
  • Gemeinschaftsrecht
  • Internationales Recht

  • Belgien
  • Bulgarien
  • Republik Tschechien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Irland
  • Griechenland
  • Spanien
  • Frankreich
  • Italien
  • Zypern
  • Lettland
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Ungarn
  • Malta
  • Niederlande
  • Österreich
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Slowenien
  • Slowakei
  • Finnland
  • Schweden
  • Vereinigtes Königreich