Navigation path

Startseite Kontakt Wegweiser

Über die Bürgerinitiative

Initiative suchen

Initiative starten

  • RSS
Haftungsausschluss: Für den Inhalt dieser Seite sind allein die Organisatoren der Initiativen verantwortlich. Die Texte geben ausschließlich die Ansichten ihrer Verfasser und nicht den Standpunkt der Europäischen Union wieder. Die Kommission kann nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden.
Titel: Kündigung Personenfreizügigkeit Schweiz
Derzeitiger Status: Zurückgezogen am 04/02/2013
Registriernummer der Kommission: ECI(2012)000015
Datum der Registrierung: 19/11/2012
Bei der Registrierung verwendete Sprache: DE / Keine weiteren Sprachen verfügbar
Gegenstand: Kündigung der Personenfreizügigkeit mit der Schweiz durch den Rat und den Mitgliedsländern
Wichtigste Ziele: Das Abkommen zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft einerseits und der Europäischen Gemeinschaft und ihren Mitgliedstaaten andererseits über die Freizügigkeit, unterzeichnet am 21. Juni 1999, ist aufgrund Vertragsverletzungen verursacht durch die Schweizerische Eidgenossenschaft und den Mitgliedsstaaten sowie wegen fehlender Gerichtsbarkeit zur Sicherstellung des Rechtschutzes für Unionsbürger oder Unternehmen, zu kündigen.
Vertragsvorschriften, die von den Organisatoren als relevant erachtet werden: Freizügigkeitsabkommen EU-CH 21. Juni 1999
Organisatoren / Mitglieder des Bürgerausschusses:
  • Vertreter: Michael WANG - michael.wang@gmx.co.uk
  • Stellvertreter: Boris STEFFEN - info@swissout.eu
  • Weitere Mitglieder: Sandra SEIDL, Andersson MARIA, Leevi VIRTANEN, Adam NOVAK, Martin JANSEN
Internetadresse: www.schweizerpolitik.eu
Anlage:
Rechtsaktentwurf:
Quellen zur Unterstützung und Finanzierung:

Letzte Aktualisierung: 21/09/2012

Sponsor Datum[1] Betrag in Euro[2]
Boris Steffen 20/09/2012 40.000
Michael Wang 18/09/2012 110.000

Gesamtbetrag der Unterstützung und Finanzierung: € 150.000
[1]
Datum des Erhalts der Unterstützung oder der Sachleistungen Bei Sachleistungen geben Sie bitte das Datum der erstmaligen Erbringung an.
[2]
Tatsächlich erhaltene Unterstützung oder geschätzter Wert der Sachleistungen