Sprachauswahl

Nachrichten   rss

Anpassung des EU-Haushalts 2013 gemäß der politischen Einigung zum MFR

Die Kommission hat heute die zweite Tranche ihres Entwurfs des Berichtigungshaushaltsplans Nr. 2 vom 27. März 2013 in Höhe von 3,9 Mrd. EUR nach der Neuzuordnung verfügbarer Mittel innerhalb des Haushaltsplans angenommen.

Der Rat (die Mitgliedstaaten) und das Europäische Parlament haben die erste Tranche (7,3 Mrd. EUR) bereits verabschiedet; sie hatten sich im Laufe der Verhandlungen über den nächsten Finanzzeitraum (mehrjähriger Finanzrahmen, MFR 2014-2020) darauf geeinigt den ursprünglichen Entwurf des Berichtigungshaushalts­plans Nr. 2 in zwei Tranchen aufzuspalten.

Der Vorschlag ist eng mit der Verabschiedung des MFR verknüpft, denn das Europäische Parlament hatte seine Zustimmung zur MFR-Verordnung für den nächsten Zeitraum (2014-2020) u. a. davon abhängig gemacht, dass die vollständige Deckung der ausstehenden Zahlungsanträge für 2013 garantiert wird.

Weitere Informationen

Pressemitteilung

Dokumente: Entwurf des Berichtigungshaushaltsplans Nr. 8 für das Jahr 2013