Sprachauswahl

Nachrichten   rss

Daten für das Jahr 2011 über die Empfänger von EU-Finanzhilfen im Rahmen der zentralen Mittelverwaltung

Die Europäische Kommission hat Informationen über die Empfänger von direkt und zentral verwalteten EU-Finanzhilfen für das Haushaltsjahr 2011 veröffentlicht.Die Daten können ab sofort über das Finanztransparenzsystem (FTS) abgerufen werden. Diese Suchmaschine wurde eingerichtet, um die Transparenz der EU-Förderung zu gewährleisten.

Das Finanztransparenzsystem wurde im Zuge der 2005 ins Leben gerufenen Europäischen Transparenzinitiative entwickelt. Die Kommission reagierte damit auf die Notwendigkeit größerer Transparenz der EU-Förderung im Einklang mit den neuen Rechtsvorschriften, die seit 2007 für den EU-Haushalt gelten.Seit 2008 werden die Daten jährlich veröffentlicht, in der Regel Ende Juni für das vorangegangene Haushaltsjahr.Insgesamt wurden im FTS für den Zeitraum 2007–2011 mehr als 230 000 Einträge erfasst. Allein dieses Jahr sind 52 000 neu hinzugekommen.Pro Tag werden inzwischen im Durchschnitt 260 neue Einträge hinzugefügt.Für die Wirtschaftlichkeit der Haushaltsführung ist das FTS unerlässlich.

Das System gewährt Zugang zu Informationen über die Empfänger von Finanzhilfen, die im EU-Haushalt zentral und direkt von der Kommission verwaltet werden, sowie über die Empfänger von Finanzhilfen im Rahmen des 10. Europäischen Entwicklungsfonds (Haushaltsjahre 2010 und 2011).Nur ein kleiner Teil der Ausgaben wurde von der Veröffentlichung ausgenommen oder als vertraulich eingestuft, insbesondere aus Datenschutzgründen.Informationen über die Empfänger der von den Mitgliedstaaten im Rahmen der geteilten Mittelverwaltung geleisteten Finanzhilfen werden von den EU-Ländern selbst veröffentlicht.

Jeder kann über Internet auf die Daten zugreifen und sie nach verschiedenen Kriterien durchsuchen.Genannt werden unter anderem der Name des Empfängers, sein Standort sowie die Höhe und Art der empfangenen Finanzhilfe.Darüber hinaus enthält jeder Eintrag Informationen über die zuständige Kommissionsdienststelle und die Haushaltslinie, aus der die jeweilige Finanzhilfe finanziert wurde.

Zugang zum FTS: http://ec.europa.eu/beneficiaries/fts/index_en.htm