Page navigation

Kontrollrahmen

Berichterstattung über interne Kontrollrahmenl

Die Kommission hat im Zuge ihrer Finanzreform im Jahr 2000 beschlossen, ihre internen Kontrollrahmen zu überarbeiten.  Dabei erhielten die bevollmächtigten Anweisungsbefugten mehr Zuständigkeiten hinsichtlich Finanzverwaltung und interner Kontrolle. Mit größerem Einfluss kam auch mehr Verantwortung, und zwar insbesondere die Verpflichtung, der Kommission über jährliche Tätigkeitsberichte Einblick in die Verwaltung der Tätigkeiten zu geben.

Jedes Jahr berichten alle Anweisungsbefugten der Kommission und ihrer Exekutivagenturen der AARs en über die Wirksamkeit ihrer internen Kontrollrahmen.  Die Bewertung der Wirksamkeit der internen Kontrollrahmen der Europäischen Kommission auf Grundlage der jährlichen Tätigkeitsbericht wird auch in den Synthesebericht bg cs da de et el en es fr hr it lv lt hu mt nl pl pt ro sk sl fi sv einbezogen (ab 2016, in den Jährlicher Rechenschafts- und Leistungsbericht zur EU-Haushaltsführung).

Der Kontrollrahmen der Kommission wurde speziell für ihr Umfeld geschaffen.  Er stützt sich auf international bewährte Verfahrensweisen und den COSO1 Rahmen.