Navigationsleiste

TTIP: große Chancen für Belgien laut Karel De Gucht

13-03-2014

TTIP: große Chancen für Belgien laut Karel De Gucht

Am 12. März 2014 besuchte EU-Handelskommissar Karel De Gucht erstmals die Abgeordnetenkammer, um sich mit den Volksvertretern über das transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) auszutauschen.

Dabei erläuterte De Gucht erneut die Ziele des Abkommens, insbesondere im Hinblick auf Wirtschaft und Beschäftigung, wo Belgien viel zu gewinnen habe. Das Abkommen berge große Chancen für den Chemie-, Maschinenbau-, Verkehrs- und Textilsektor sowie im Bereich der landwirtschaftlichen Verarbeitungserzeugnisse.

Nach den Ausführungen De Guchts konnten die Abgeordneten dem Kommissar Fragen zu verschiedenen sensiblen Themen wie dem Erhalt unserer Standards, dem Datenschutz oder dem audiovisuellen Bereich stellen. De Gucht gab sich zuversichtlich und sagte, das europäische Sozialmodell stehe nicht zur Diskussion.

In Bezug auf die Ukraine und die Öffnung des EU-Marktes für Ausfuhren des Landes erklärte der Kommissar, dass es sich nicht einfach um eine Geste, sondern um eine lebenswichtige Maßnahme für den ukrainischen Markt handle.

    Feedback

    Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?
    JaNein

    Wonach haben Sie gesucht?

    Haben Sie Vorschläge?