Navigationsleiste

Forschung und Innovation: Kommission erweitert Suche nach Experten für Horizont 2020

24-01-2013

Forschung und Innovation: Kommission erweitert Suche nach Experten für Horizont 2020

Die Europäische Kommission hat am 24. Januar einen Aufruf zur Beteiligung von Experten aus allen Bereichen an der Erarbeitung der Agenda für Horizont 2020 veröffentlicht. Es handelt sich um das neue Programm der EU zur Finanzierung von Forschung und Innovation. Expertengruppen sollen sich mit Fragen befassen, die den europäischen Bürgerinnen und Bürgern ein besonderes Anliegen sind und eine qualifizierte und frühzeitige Beratung für die Ausarbeitung von Aufrufen zur Einreichung von Projektvorschlägen für Horizont 2020 gewährleisten. Sie sollen den Dialog zwischen allen Ebenen von Staat, Zivilgesellschaft und Wirtschaft in allen EU-Mitgliedstaaten fördern und Einfluss auf die Ausrichtung der Finanzierung von Forschung und Innovation in der EU bis 2020 nehmen.

Einzelpersonen und Akteure, die bei der Bildung der ersten Expertengruppen berücksichtigt werden wollen, müssen sich bis zum 6. März 2013 (17.00 Uhr, Ortszeit Brüssel) bewerben. Der Aufruf zur Interessenbekundung bleibt während der gesamten Laufzeit des Programms bestehen, um die Neubesetzung von Gruppen am Ende der einzelnen Mandate zu ermöglichen.
Einzelpersonen können ihr Interesse auf eigene Initiative, als Vertreter von Gruppen, die im gemeinsamen Interesse handeln, oder als Vertreter von Organisationen bekunden.

    Feedback

    Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?
    JaNein

    Wonach haben Sie gesucht?

    Haben Sie Vorschläge?

    Links zum Thema