Navigationsleiste

Frauen in Führungspositionen: Kommission schlägt 40 % als Zielwert vor

14-11-2012

Frauen in Führungspositionen: Kommission schlägt 40 % als Zielwert vor

Die Europäische Kommission hat am 14. November einen Vorschlag für eine Richtlinie vorgelegt, durch die der Anteil des unterrepräsentierten Geschlechts in den Aufsichtsräten börsennotierter Unternehmen auf 40% angehoben werden soll. Kleine und mittlere Unternehmen sind ausgenommen. In den Verwaltungs-, Geschäftsführungs‑ oder Aufsichtsgremien der Unternehmen sind derzeit vorwiegend Männer vertreten: 85 % der nicht geschäftsführenden Direktoren bzw. Aufsichtsratsmitglieder und 91,1 % der geschäftsführenden Direktoren bzw. Vorstandsmitglieder sind Männer, und entsprechend sind nur 15 % und 8,9 % Frauen. Trotz intensiver Debatte in der Öffentlichkeit und freiwilliger Initiativen auf nationaler und europäischer Ebene hat sich an der Situation in den letzten Jahren nicht viel geändert: Seit 2003 hat sich der Frauenanteil in den Führungsetagen von Unternehmen im Schnitt um jährlich gerade mal 0,6 Prozentpunkte erhöht. Belgien liegt in den Statistiken unter dem europäischen Durchschnitt – hier bleibt also noch viel zu tun.

    Feedback

    Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?
    JaNein

    Wonach haben Sie gesucht?

    Haben Sie Vorschläge?

    Links zum Thema