Navigationsleiste

Roamingpreise in Europa sinken erneut am 1. Juli

28-06-2012

mobilephone

Ab Juli 2012 müssen Sie deutlich weniger zahlen, wenn Sie auf Auslandsreisen in der EU mit Ihrem Handy Karten abrufen, Videos oder Fotos hochladen, soziale Netze besuchen oder E-Mails versenden. Grund ist eine neue EU-Verordnung, die erstmals Preisobergrenzen für das Datenroaming (das Herunterladen von Daten aus dem Internet über eine Mobilfunkverbindung im Ausland) vorsieht. Sie werden also keine Wucherpreise mehr bezahlen müssen. Da die Betreiber natürlich auch niedrigere Preise anbieten dürfen, können Sie vielleicht noch mehr sparen.

Die neuen Höchstpreise sind:
• 29 Cent pro Minute für einen abgehenden Anruf (zzgl. MwSt.)
• 8 Cent pro Minute für einen eingehenden Anruf (zzgl. MwSt.)
• 9 Cent für das Versenden einer SMS (zzgl. MwSt.)
• 70 Cent pro Megabyte (MB) für Datenabruf oder Internet-Surfen (abgerechnet pro Kilobyte) (zzgl. MwSt.).
Außerhalb der EU erhalten Sie per SMS, E-Mail oder Pop-up eine Warnung, sobald Sie beim Herunterladen 50 Euro erreichen.

    Feedback

    Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?
    JaNein

    Wonach haben Sie gesucht?

    Haben Sie Vorschläge?

    Links zum Thema