Navigationsleiste

VersendenVersendenDruckenDrucken

Europäische Finanzhilfen

Die Europäische Union stellt für zahlreiche Projekte Finanzhilfen und Zuschüsse bereit. Hier können Sie sich darüber informieren, wie Sie Finanzhilfen beantragen, und eine nach Bereichen geordnete Liste der verfügbaren Finanzhilfen sowie deren Empfänger einsehen. Weitere Informationen zu Finanzhilfen.

Ausgewählte europäische Programme auf einen Blick

Europäische Austausch- und Ausbildungsprogramme.

Europäische Finanzhilfen

Europa für Bürgerinnen und Bürger 

 

Ziel dieses Programms ist es, Europa seinen Bürgerinnen und Bürgern näherzubringen und ihnen die Teilnahme am europäischen Aufbauprozess zu ermöglichen. Das Programm gibt ihnen Gelegenheit, Erfahrungen über die Grenzen des eigenen Landes hinaus zu machen und in der Zusammenarbeit mit anderen ein Gefühl der Zugehörigkeit zu gemeinsamen europäischen Werten zu entwickeln und den europäischen Einigungsprozess voranzutreiben.

Mehr Informationen (Aktionen, Programmleitfaden, Förderanträge, Kontakte usw.) finden Sie auf der Website Europa für Bürgerinnen und Bürger.

Das Programm „Kultur“ 

Das Programm „Kultur“ der Europäischen Kommission unterstützt Projekte und Initiativen mit dem Ziel, die kulturelle Vielfalt Europas zu fördern und das gemeinsame Kulturerbe zu erhalten. Dies soll durch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Kulturschaffenden und kulturellen Einrichtungen ermöglicht werden.

Das Programm verfolgt insbesondere drei Ziele: Unterstützung der grenzüberschreitenden Mobilität von Menschen, die im Kulturbereich tätig sind, Unterstützung der transnationalen Verbreitung kultureller und künstlerischer Werke und Produktionen und Förderung des interkulturellen Dialogs.

Mehr Informationen (Aktionen, Programmleitfaden, Förderanträge, Kontakte usw.) finden Sie auf der Website des Programms „Kultur“.

Bei den belgischen Kontaktstellen können Sie Informationen anfordern und um Unterstützung bitten:

Wallonie-Bruxelles Théâtre / Danse
Stéphanie Pécourt - Bénédicte de Brouwer
Bâtiment Flagey, 18 Place Flagey B13, B-1050 Bruxelles
Tél. (+32-2) 229 51 13; Fax (+32-2) 219 45 74
E-mail: benedicte.debrouwer@cfwb.be, stephanie.pecourt@cfwb.be
Web: http://www.pcc-europe.be

Cultuurcontactpunt Vlaanderen
Gudrun Heymans - Nina Vincx
Flemish Ministry of Culture, Youth, Sport and Media
Department CJSM, Arenbergstraat 9, B-1000 Brussels
Tel (+32-2) 553 06 59; Fax (+32-2) 553 69 59
E-mail: cultuurcontactpunt@vlaanderen.be; Gudrun.heymans@cjsm.vlaanderen.beNina.vincx@cjsm.vlaanderen.be
Web: www.vlaanderen.be/cultuurcontactpunt

 

Der europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und der europäische Sozialfonds (ESF 

Die Europäische Union investiert in Ihre Region: Dies geschieht vor allem über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den europäischen Sozialfonds (ESF), die auch „Strukturfonds“ oder „Kohäsionsfonds“ genannt werden.

Ziel dieser Fonds ist es, innerhalb der Union Wachstum und Beschäftigung zu fördern,vor allem in den am wenigsten entwickelten Gebieten.

Die europäischen Fonds verfolgen drei große Ziele:

  • Konvergenz, d. h. Solidarität zwischen den Regionen, damit die weniger entwickelten Regionen ihren Rückstand aufholen können;
  • Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung;
  • europäische territoriale Zusammenarbeit.

Von 2007 bis 2013 erhält Belgien europäische Regionalbeihilfen in Höhe von rund 2,3 Milliarden Euro.

Zuständig für die Auswahl, Kontrolle und Evaluierung der EU-finanzierten Projekte in Belgien sind in erster Linie die Regionen und Gemeinschaften. Die ausgewählten Projekte werden oft von der EU, nationalen, regionalen oder lokalen Partnern sowie von den Beihilfeempfängern kofinanziert.

 

Links zum Thema