Navigationsleiste

Außenstelle der DG Übersetzung
VersendenVersendenDruckenDrucken

Die EU hat schon immer – ganz selbstverständlich – mehr als eine Sprache gesprochen. Die Verwendung mehrerer Sprachen dient aber nicht nur der Kommunikation, sie ist auch ein gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Faktor.

2007 wurde Leonard Orban zum ersten "Kommissar für Mehrsprachigkeit" ernannt, ihm folgt 2010 Kommissarin Androulla Vassiliou, zuständig für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend.

2007 wurde in der Vertretung der Kommission in Wien die so genannte "Außenstelle der DG Übersetzung" eingerichtet.

  • Sie bietet Ihnen Antworten auf Fragen zum Thema Mehrsprachigkeit – z.B.:Wie wird eine Sprache zur EU-Amtssprache? Sind wirklich alle Sprachen gleichberechtigt? Wie arbeitet die Generaldirektion Übersetzung? Welche wirtschaftlichen Vorteile bietet die Mehrsprachigkeit? usw.,
  • informiert über Initiativen der Generaldirektion Übersetzung – z.B.:"Juvenes Translatores"-Übersetzungswettbewerb für SchülerInnen; das Projekt für ein europaweites Magisterstudium Übersetzen (European Master's in Translation, EMT); das Programm "GastübersetzerInnen" für Universitäten (Visiting Translator Scheme, VTS) und
  • unterstützt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Vertretung der Europäischen Kommission

Kontakt:

Außenstelle der DG Übersetzung
Sprachbeauftragter Achim Braun
Tel: +43 (1) 516 18-338
E-mail: achim.braun@ec.europa.eu  

 

EU-Übersetzungswettbewerb "Juvenes Translatores"

 

Interview mit der Siegerin des Wettbewerbes in Österreich 2012

Siegerin des Wettbewerbs in Österreich 2013

Siegerin des Wettbewerbs in Österreich 2014

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 02/02/2015  |Seitenanfang