Navigationsleiste

Lorenzo-Natali-Preis 2010 für JournalistInnen
VersendenVersendenDruckenDrucken
03.05.2010 - 31.08.2010

Lorenzo-Natali-Preis 2010 für hervorragende journalistische Leistungen im Bereich Entwicklungspolitik

Anlässlich des Welttages der Pressefreiheit am 3. Mai schreibt die Europäische Kommission offiziell den Lorenzo Natali Preis 2010 aus. Mit diesem internationalen Preis werden die besten journalistischen Leistungen zu den Themen Entwicklung, Demokratie und Menschenrechte ausgezeichnet. Er wird in Partnerschaft mit der Organisation Reporter ohne Grenzen und dem Weltverband der Zeitungen vergeben.

    Viele der in den Bereichen Entwicklung, Demokratie und Menschenrechte arbeitenden JournalistInnen üben ihre Tätigkeit unter oft schwierigen Bedingungen aus. Ihre Aufklärungsarbeit über die jeweiligen Gegebenheiten vor Ort ist jedoch unerlässlich. Sie sensibilisiert die Bürger für die Bedeutung der Entwicklungspolitik und trägt damit zur Bekämpfung der Armut bei.

    Interessierte JournalistInnen können sich bis zum 31. August 2010 bewerben unter: www.prixnatali2010.eu

    Teilnehmen können JournalistInnen aus den Sparten Fernsehen, Radio, Printmedien und Internetjournalismus. Die SiegerInnen werden im Dezember im Rahmen einer Preisverleihungszeremonie in Brüssel in Anwesenheit von EU Entwicklungskommissar Andris Piebalgs bekannt gegeben. Für die 17 PreisträgerInnen aus Afrika, Europa, dem Maghreb/Nahen Osten, Asien und Lateinamerika/der Karibik sind insgesamt 60 000 Euro vorgesehen.

    Lorenzo Natali (1922 1990) war von 1976 bis 1989 EU Kommissar und Vizepräsident der Kommission und von 1985 bis 1989 für Zusammenarbeit und Entwicklung zuständig.

    Links zum Thema

    Letzte Aktualisierung: 30/10/2010  |Seitenanfang