Navigationsleiste

OLAF-Pressekonferenz: EU-Antikorruptions-Staatsanwälte in Laxenburg
VersendenVersendenDruckenDrucken
08.10.2009

Einhundert Antikorruptions-Staatsanwälte aus der gesamten EU treffen sich in Österreich zu einer zweitägigen Konferenz, organisiert vom Europäischen Amt für Betrugsbekämpfung OLAF in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Justiz und dem Bundesministerium für Inneres.

 

Aus diesem Anlass lädt das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung (OLAF) ein zu einer Pressekonferenz.

Wann: Donnerstag, 8. Oktober 2009, 10.30 Uhr

Wo: Konferenzzentrum Laxenburg, Schloßplatz 1, 2361 Laxenburg

Informationen zur Konferenz

    An der Pressekonferenz nehmen teil:

    Franz-Hermann Brüner, OLAF-Generaldirektor, als Gastgeber

    Mag. Dr. Maria Fekter, Bundesministerin für Inneres

    Mag. Claudia Bandion-Ortner, Bundesministerin für Justiz

    Dr. Dimitri Vlassis, UN Office on Crime and Corruption (UNODC), Sektionschef Korruption und Wirtschaftskriminalität

    Mag. Martin Kreutner, Chair of the European Partners Against Corruption (EPAC)

     

    Information und Anmeldung:

    Das Büro für Interne Angelegenheiten (BIA) des BMI stellt für die Fahrt von Wien nach Laxenburg und zurück einen Bus zur Verfügung.
    Abfahrt: 9.45 Uhr, Herrengasse 7, 1010 Wien

    Um Anmeldung wird gebeten, bei Frau Brigitte Slepicka, bia60@bmi.gv.at, Mobil: 0043 664 / 81 17 173

    Rückfragen:
    Frau Ingeborg Gaspard
    Europäisches Amt für Betrugsbekämpfung (OLAF)
    Tel: 0032 2 29 52210
    Mobil: 0032 4989 52210
    E-Mail: ingeborg.gaspard@ec.europa.eu
    Internet: http://olaf.europa.eu

     

    Letzte Aktualisierung: 30/10/2010  |Seitenanfang