Navigationsleiste

Pressebriefing zum Gesundheitscheck der Gemeinsamen Agrarpolitik
VersendenVersendenDruckenDrucken
20.05.2008

Pressebriefing zum Gesundheitscheck der GAP

Wann: 13.30 Uhr

Background-Briefing zum Gesundheitscheck der GAP

Wann: 15:30 Uhr

mit dem Kommissionsexperten Dr. Wolfgang BURTSCHER, Direktor in der GD Landwirtschaft

Wo: in der Vertretung der Europäischen Kommission, Kärntner Ring 5-7, 1010 Wien

Anmeldung:  adina.reumuller@ec.europa.eu

    Die Gemeinsame Agrarpolitik der Zukunft

    Vereinfachen und modernisieren – das sind die Herausforderungen der neuen Agrarreform.

    Die Europäische Kommission hat bereits Ende 2007 den Entwurf eines "Gesundheitschecks" der Gemeinsamen Agrarpolitik veröffentlicht.

    Am 20. Mai folgen weitere Rechtsvorschläge.

    Ziel der Reform ist es, in erster Linie drei Fragen zu beantworten:

    • Wie können wir Direktbeihilfen effektiver und einfacher gestalten?
    • Wie schaffen wir es, Marktstützungsinstrumente die ursprünglich für sechs Mitgliedsstaaten konzipiert waren, an eine EU mit 27 Ländern anzupassen?
    • Wie meistern wir die Herausforderungen unserer Zeit

    Dr. Burtscher wird im Rahmen des Presse- und Backgroundbriefings und über die Grundzüge der Kommissionsvorschläge informieren und im Anschluss für Fragen zur Verfügung stehen.

    Weitere Informationen:

    PowerPoint-Präsentation ppt8 - 386 KB [386 KB] : "Gesundheitscheck" der GAP-Reform - Rechtsvorschläge

    Guide msw8 - 219 KB [219 KB] : Health Check of the GAP, European Commission

    Link zur Website : "Gesundheitscheck" der Gemeinsamen Agrarpolitik

    Letzte Aktualisierung: 30/10/2010  |Seitenanfang