Navigationsleiste

Aktuelles
VersendenVersendenDruckenDrucken
Unterzeichnung des Memorandum of Understanding - Richard Kühnel, Vertreter der Europäische Kommiss

11-04-2014   Jahrestreffen der Europa – GemeinderätInnen in Salzburg

Heute fand die dritte Jahreshauptversammlung der Mitglieder der Europa GemeinderätInnen - Initiative im Europasaal, Edmundsburg in Salzburg statt. Die überparteiliche Initiative wurde 2010 durch das jetzige Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres zusammen mit der Vertretung der Kommission in Österreich ins Leben gerufen. Sie zählt derzeit bereits 650 Mitglieder.

v.l.n.r.: Generaldirektor Rytis Martikonis, österreichische Preisträgerin Marianna Leszczyk, EU-Ko

09-04-2014   Juvenes Translatores, der Nachwuchswettbewerb der Kommission für Sprachtalente

Die österreichische Preisträgerin Marianna Leszczyk aus Wien nahm gestern ihre Auszeichnung aus den Händen von EU-Kommissarin Androulla Vassiliou und Generaldirektor Rytis Martikonis in Brüssel entgegen.
Herzlichen Glückwunsch!

v.l.n.r. Georg Pfeifer, Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Österreich, O

21-03-2014   Kroatien: Neun Monate nach dem EU-Beitritt

Neven Mimica, EU-Kommissar für Verbraucherpolitik, hielt heute im Haus der Europäischen Union in Wien die Eröffnungsansprache zur Konferenz "Kroatien: Neun Monate nach dem EU-Beitritt - Chancen und Herausforderungen: Eine erste Bilanz".

Smartphone

27-02-2014   Kommission und Mitgliedstaaten setzen sich für die Anliegen der Nutzer von Smartphone-Apps ein

Die „App-Wirtschaft“ in Europa boomt. Über eine Million Menschen sind in diesem Sektor tätig, in den nächsten fünf Jahren wird ein Umsatz von 63 Mrd. EUR erwartet. Laut Distimo, der unabhängigen Plattform für App-Analyse, stammen rund 80 % der Einnahmen – geschätzt über 10 Mrd. EUR pro Jahr – der Anbieter von Käufen, die Nutzer innerhalb der Anwendung selbst tätigen, um auf bestimmte Inhalte oder Funktionen zugreifen zu können (sogenannte „In-App-Käufe“).

EU-Handelskommissar Karel De Gucht

25-02-2014   Handels- und Investitionsabkommen EU-USA: Sorgen der Campact-Unterzeichner unbegründet - EU-Schutzstandards gewahrt

Ein Vertreter des Kabinetts von EU-Handelskommissar Karel De Gucht hat am Freitag das Kampagnennetzwerk Campact e.V. empfangen, um die Unterschriften der Plattform gegen das derzeit verhandelte EU-US Handelsabkommen (TTIP) entgegenzunehmenIm Rahmen der Übergabe machte der Sprecher von EU-Handelskommissar Karel De Gucht, John Clancy, deutlich:

v.l.n.r.: Landtagspräsident Herwig van Staa, EU-Kommissar Johannes Hahn; Fotocredit: Vertretung d.

20-02-2014   EU-Kommissar Hahn und Landtagspräsident van Staa im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern

Die Tiroler Landesregierung, das Europäische Parlament und die Europäische Kommission suchten am Donnerstag, 20. Februar 2014 im Landhaus Innsbruck das direkte Gespräch mit den BürgerInnen.

Im Bild v.l.n.r. Mag. Daniel Schönherr, Autor des Nationalen Eurobarometer-Berichts für Österreic

14-02-2014   Stimmungslage vor den Wahlen zum Europäischen Parlament: Österreicher mit gemischten Gefühlen

Einige Monate vor der EU-Wahl hält die relative Mehrheit der Österreicher die Mitgliedschaft in der EU für wichtig, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Nicht zuletzt im globalen Umfeld spielt die EU aus Sicht der Österreicher eine zentrale Rolle. Erfreulich ist der sehr hohe Bekanntheitsgrad der EU-Institutionen. Zentrales Thema ist nach wie vor die Bewältigung der Wirtschafts- und Finanzkrise auf EU-Ebene, wo die Befragten in Österreich mehr gemeinsame Maßnahmen auf EU-Ebene fordern. Allerdings sind nur noch 27 Prozent der Österreicher der Meinung, dass sich die EU in die richtige Richtung entwickelt. Vor allem im Bereich Bürokratie gibt es hier Vorbehalte. Das sind die zentralen Erkenntnisse aus dem Eurobarometer-Länderbericht für Österreich, der heute in Wien vorgestellt wurde.

v.l.n.r.: Richard Kühnel, Marianna Leszczyk

14-02-2014   EU-Auszeichnung für österreichische Nachwuchs-Übersetzerin

Heute empfing Richard Kühnel, Vertreter der EU-Kommission in Österreich, die diesjährige Preisträgerin des Übersetzer-Nachwuchswettbewerbs Juvenes Translatores. Die 17-jährige Schülerin Marianna Leszczyk besucht das BG13 Fichtnergasse und setzte sich mit ihrer Übersetzung aus dem Polnischen ins Deutsche österreichweit gegen eine gleichaltrige Konkurrenz aus insgesamt 19 Schulen durch.

Kühnel überreichte der polnischstämmigen Schülerin einen Buchpreis und lobte sie mit den Worten:

„Es ist immer erfreulich, wenn sich jüngere Menschen über das reine Schulpensum hinaus für Europa interessieren und engagieren. Das Erlernen von Fremdsprachen hat nicht nur praktische Vorteile. Es bringt vor allem uns Menschen in Europa einander näher. Ich gratuliere Ihnen zu diesem großartigen Erfolg und der damit verbundenen Brüssel-Reise und wünsche Ihnen für die Matura alles Gute!“

Viviane Reding, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission

07-02-2014   Debatte über die Zukunft Europas: Live-Online-Dialog mit Vizepräsidentin Viviane Reding

Die Zukunft Europas, die Rechte der Bürgerinnen und Bürger und die Überwindung der Wirtschaftskrise stehen auf der Tagesordnung des 44. Bürgerdialogs (siehe Anhang) mit Kommissions-Vizepräsidentin Viviane Reding, dem britischen Europaminister David Lidington und rund 400 Bürgerinnen und Bürgern, der am 10. Februar 2014 in London stattfindet. Die Debatte findet von 14.00 bis 15.45 Uhr GMT (15.00 bis 16.45 MEZ) im Royal Institute (Albemarle Street 21, London W1) statt. An der Londoner Debatte, die vom Chefredakteur des Politikressorts der Financial Times, George Parker, moderiert wird, können Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Vereinigten Königreich teilnehmen. Auch Bürger aus anderen europäischen Ländern können die Debatte live im Webstream verfolgen und sich über Facebook oder Twitter (Hashtag #EUDeb8) beteiligen.

Juvenes Translatores - Preisträgerin Österreich - Marianna Leszczyk

05-02-2014   „Juvenes Translatores“: Preisträger stehen fest

Wiener Gymnasium zum dritten Mal erfolgreich

Seit heute stehen die Preisträgerinnen und Preisträger des jährlich von der Europäischen Kommisssion veranstalteten Übersetzungswettbewerbs für Sekundarschüler fest. Heuer schickten 750 Schulen EU-weit über 3000 Schülerinnen und Schüler ins Rennen. Die siegreichen Talente werden am 8. April in Brüssel von Androulla Vassiliou, der EU-Kommissarin für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend, persönlich geehrt. Österreichweit nahmen 19 Schulen am Wettbewerb teil. Die österreichische Preisträgerin Marianna Leszczyk besucht das BG 13 Fichtnergasse in Wien und hat aus dem Polnischen ins Deutsche übersetzt. Das BG 13 Fichtnergasse stellt nach 2010 und 2012 zum dritten Mal die Preisträgerin für Österreich. Marianna wurde übrigens in Łódź geboren und verließ Polen als Baby. Deutsch lernte sie erst mit 4 im Kindergarten. Jahrelang ging sie einmal wöchentlich in Wien zum Polnisch-Unterricht.

Weltkrebstag (Fotocredit: Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher)

04-02-2014   Weltkrebstag: EU-Maßnahmen zur Krebsbekämpfung

Jüngsten Zahlen zufolge wurden 2012 in der EU rund 1,4 Mio. neue Fälle von Krebs bei Männern und weitere 1,4 Mio. Fälle von Krebs bei Frauen festgestellt. Rund 707 000 Männer und 555 000 Frauen starben an Krebs. Trotz erheblicher Fortschritte in der Krebsbekämpfung ist Krebs nach wie vor ein gewaltiges Problem. Krebs ist die zweithäufigste Todesursache in der EU.

Pressekonference mit EU-Kommissarin Cecilia Malmström zum ersten EU-Korruptionsbekämpfungsbericht

03-02-2014   Kommission stellt ersten EU-Korruptionsbekämpfungsbericht vor

Korruption ist nach wie vor eine Herausforderung für Europa. Sie betrifft alle EU-Mitgliedstaaten und kostet die EU-Wirtschaft jedes Jahr rund 120 Mrd. EUR. Die Mitgliedstaaten haben in den letzten Jahren viele Maßnahmen ergriffen, gleichwohl sind die Ergebnisse uneinheitlich und zusätzliche Anstrengungen notwendig, um Korruption vorzubeugen und zu bestrafen.

EU-Kommissarin Máire Geoghegan-Quinn

21-01-2014   Auftaktveranstaltung "Horizon 2020" in Österreich

EU-Kommissarin Máire Geoghegan-Quinn: „Das EU-Forschungsprogramm „Horizon 2020“ basiert auf einem völlig neuen Ansatz, der sich auch auf den Alltag der Menschen auswirken wird, da es um drängende gesellschaftliche Herausforderungen wie Klimawandel, Bevölkerungsalterung oder Ressourcenschonung geht.

Flaggen EU USA

21-01-2014   EU-USA-Handelsabkommen: EU-Chefunterhändler wirbt in Wien für Vertrauen

Am Rande seines Wien-Besuchs hat Ignacio Garcia-Bercero, EU-Chefunterhändler der Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft, die Grundzüge des geplanten Abkommens vorgestellt und um Vertrauen für die Verhandlungsführung seitens der Kommission geworben. Das Abkommen soll für mehr Arbeitsplätze und Wohlstand sorgen, so der Direktor der Generaldirektion "Handel" auf einer Pressekonferenz.

Logo: Debatte über ide Zukunft Europas - Reden Sie mit!

16-01-2014   Debatte über die Zukunft Europas: Live-Online-Dialog mit Vizepräsidentin Viviane Reding

Im Laufe des Jahres 2013 fanden in ganz Europa Bürgerdialoge statt. Die Diskussion wird jetzt online weitergeführt. Am 16. Januar 2014 um 20.00 Uhr MEZ wird Vizepräsidentin Viviane Reding online mit Bürgern aus ganz Europa diskutieren.

15-01-2014   Bürgerbefragung zum Haus der europäischen Zivilgesellschaft

Die EU-Kommission hat eine Studie in Auftrag gegeben mit der untersucht werden soll, inwieweit ein Bedarf für ein „Haus der europäischen Zivilgesellschaft“ besteht. In diese Untersuchung sollen sowohl Bürger als auch Organisationen und Initiativen eingebunden werden. Bis zum 31. Jänner 2014 besteht nun die Möglichkeit, den diesbezüglichen Fragebogen auszufüllen.

07-01-2014   Umfrage zum Haus der europäischen Zivilgesellschaft

In einer kürzlich durchgeführten Umfrage gaben nur etwas mehr als ein Drittel der über 30.000 Befragten in der Europäischen Union (EU) an, sich gut über ihre Rechte als EU-Bürger informiert zu fühlen. Auch wenn die Bürger der Europäischen Union immer noch mehr vertrauen als ihren nationalen Regierungen, zeichnete sich in den letzten Jahren dennoch ein stetiger Vertrauensverlust ab.

07-01-2014   EU-Mittel für den Bau einer österreichischen Eisenbahnbrücke

Die Europäische Union wird mit 1,5 Mio. Euro aus dem TEN-T-Programm ein Projekt zum Bau einer Eisenbahnbrücke über die Drau etwas östlich der südösterreichischen Stadt Klagenfurt unterstützen.

Lichterketten

20-12-2013   Frohe Weihnacht und Prosit Neujahr!

Das europäische Jahr der Bürgerinnen und Bürger 2013 war für Europa ein durchaus entscheidendes und ereignisreiches, das durch die Vollendung der Bankenunion mit einem integrationspolitischen Meilenstein endete. Wir kommen voran und beginnen die Früchte der Mühen der vergangenen Jahre zu ernten. Im Jahr 2014 haben die europäischen Wählerinnen und Wähler das Wort.

Im Bild v.l.n.r. Mag. Richard Kühnel, Vertreter der EU-Kommission in Österreich und Dr. Harald Pit

19-11-2013   Europäisches Semester: EU kommt wieder ins Lot, KMU in Österreich profitieren davon - Reformen müssen voranschreiten

Österreichs KMU sehen die Mitgliedschaft in der EU als vorteilhaft an und profitieren von ihr. Vor dem Hintergrund des Europäischen Semesters 2013/2014, das die EU-Kommission letzte Woche gestartet hat, gibt es aber insgesamt Nachholbedarf bei Reformen, Entbürokratisierung und Kommunikation. Das sind die zentralen Erkenntnisse der Pressekonferenz "Die EU aus Sicht österreichischer Unternehmen - Trends und Herausforderungen des europäischen Semesters", die heute im EU-Haus stattfand.

EU Bürgerdialog mit EU-Kommissar Günther Oettinger (Fotograf: Peter Hautzinger)

11-11-2013   EU Bürgerdialog – EU-Kommissar Günther Oettinger stellt sich Ihren Fragen

Es geht um Europa – es geht um Sie. Was bewegt Sie? Wie geht es weiter mit der Europäischen Union? Welche Rolle spielt Europa in Zukunft? EU-Kommissar Günther Oettinger steht heute Abend dem Publikum in Wien Rede und Antwort rund um Fragen zur EU. Im Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger veranstaltet die Europäische Kommission Bürgerdialoge in ganz Europa. Disukutieren Sie mit uns!

Juvenes Translatores

28-10-2013   19 österreichische Schulen nehmen an Übersetzungswettbewerb „Juvenes translatores“ teil

 Die teilnehmenden Schulen am Übersetzungswettbewerb „Juvenes translatores“ der Europäischen Kommission stehen fest. Insgesamt 19 österreichische Schulen werden Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 1996 ins Rennen schicken.

Kommissionspräsident José Manuel Barroso

14-10-2013   E-Commerce: Live-Chat mit EU-Kommissionspräsident Barroso – bereits 29 Ideen aus Österreich

Am Montag, dem 14. Oktober beginnt im Rahmen der Initiative Monat des Binnenmarkts die vierte und letzte dritte Runde live ausgetragener interaktiver Online-Debatten zwischen Bürgern, Unternehmen, Organisationen und politischen Entscheidungsträgern. Gegenstand dieser vierten Runde wird das Thema e-Commerce sein.

Verbesserung des grenzübergreifenden Verbraucherschutzes: Sagen Sie der Europäischen Kommission Ihre Meinung!

11-10-2013   Verbesserung des grenzübergreifenden Verbraucherschutzes: Sagen Sie der Europäischen Kommission Ihre Meinung!

500 Mio. EU-Bürgerinnen und –Bürger sollten gleichermaßen von ihren Verbraucherrechten profitieren, unabhängig davon, ob sie in ihrem eigenen Land, in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder online in Europa einkaufen. Die Europäische Kommission leitet heute (Freitag) eine Konsultation mit Verbrauchern, Verbraucherschutzverbänden und der Wirtschaft ein, in der es um die Frage geht, wie der Verbraucherschutz am besten über die Grenzen hinweg gestärkt werden könnte.

Vizepräsident der Europäischen Kommission Maroš Šefčovič

27-09-2013   Internationaler Tag zum Recht auf Information: Mehr Transparenz für Bürgerinnen und Bürger

Die Einrichtung eines Transparenzregisters, eines Transparenzportals, eines Registers der Expertengruppen und eine Regelung der Einsichtnahme in Schriftstücke, die zu einem Anstieg der Anträge von 450 auf über 6000 jährlich geführt hat, gehören zu den vorgestellten Errungenschaften der Europäischen Kommission in Sachen Transparenz.

Tag der Sprachen (Button)

26-09-2013   Liebe ist ... Mehrsprachigkeit

Wie sagt man „Ich mag dich“ in 24 Sprachen? Diese nützliche Information erhalten Sie heute am Tag der Sprachen von der Europäischen Kommission. In den kosmopolitischen Städten Berlin und Prag finden „Speak-Dating“-Abende für Sprachabenteuerlustige statt. Darüber hinaus gibt es hunderte andere Veranstaltungen zum Thema Sprachen in ganz Europa, von einem mehrsprachigen Rap-Konzert in Zagreb über eine „Think German“-Jobmesse in Glasgow bis hin zu einem Spaziergang durch die Straße der Sprachen in Bratislava.

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso

03-09-2013   Rede zur Lage der Union

Wie steht es um die EU? EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso wird am Mittwoch, 11. September 2013, im EU-Parlament die vierte „Rede zur Lage der Union“ halten. Einen Tag nach seiner Rede habt ihr die Chance Präsident Barroso EURE Fragen, Meinungen, Wünsche und Vorstellungen zur EU mitzuteilen! Er wird sie in einem Live-Euronews Interview und einem Google+ Hangout beantworten!

Juvenes Translatores

02-09-2013   17-Jährige, aufgepasst: „Juvenes Translatores“, Übersetzungswettbewerb 2014 - Jetzt anmelden!

Ab sofort können sich Schulen der Sekundarstufe II unter ec.europa.eu/translatores für „Juvenes Translatores“, den EU-Nachwuchsübersetzer-Wettbewerb, anmelden.

Vizepräsident und EU-Kommissar für Wirtschafts- und Währungsangelegenheiten Olli Rehn

29-08-2013   Rede des Vizepräsidenten der Europäischen Kommission Olli Rehn beim Europäischen Forum Alpbach

Vizepräsident und EU-Kommissar für Wirtschafts- und Währungsangelegenheiten Olli Rehn, hielt heute beim Wirtschaftssymposium des Europäischen Forums Alpbach eine Rede zum Thema "Bedingungen für erneutes Wachstum in Europa".

"Did you know ...? Fact and figures - EU and G20" flipbook

27-08-2013   Die EU und G20 – eine aktuelle Übersicht

Vor dem G20-Gipfel am 5. und 6. September in Sankt Petersburg hat die EU-Kommission heute in einer Übersicht aktuelle Zahlen und Fakten zur Wirtschaftsleistung der gesamten Union präsentiert.

Neusiedler See

09-08-2013   Urlaubszeit: nützliche Tipps für einen sorgenfreien Sommer

Die Urlaubszeit steht vor der Tür, und Millionen Europäerinnen und Europäer schicken sich an, innerhalb und außerhalb der Europäischen Union zu verreisen. Dabei gibt es einiges, was jeder europäische Bürger beachten sollte. Krankenversicherung, Streitigkeiten mit dem Reiseveranstalter oder Reisen mit Haustieren – die folgenden Hinweise geben einen nützlichen Einblick in die Art und Weise, wie die EU Reisenden in der Europäischen Union Hilfe und Unterstützung bietet.

Binnenmarktanzeiger jetzt online!

10-07-2013   Binnenmarktanzeiger

Seit letzter Woche ist der Binnenmarktanzeiger in einer umfassenderen und benutzerfreundlicheren Online-Version verfügbar. Die praktische Ländertabelle gibt Aufschluss über die Position Österreichs im Vergleich zu anderen Mitgliedstaaten. Aus österreichischer Sicht besonders erfreulich ist die Tatsache, dass Österreich zu den Mitgliedstaaten mit den besten Ergebnissen gehört

v.l.n.r.: Richard Kühnel, Vertreter der Europäischen Kommission in Österreich; Gordan Bakota, Bot

01-07-2013   Festakt zum EU-Beitritt Kroatiens im Haus der EU

Am Montag, 1. Juli fand im Haus der Europäischen Union ein Festakt und eine Podiumsdiskussion zum Beitritt Kroatiens zur Europäischen Union statt.

28-06-2013   Kommissar Hahn begrüßt Einigung zum Finanzrahmen 2014-2020

Nach ihrem gestrigen Treffen vor dem in Brüssel stattfindenden EU-Gipfel haben EU-Kommissionspräsident Barroso, EU-Parlamentspräsident Schulz sowie der irische Premier Kenny als Vertreter des EU-Rates die politische Einigung zum nächsten Budgetrahmen für die Europäische Union 2014-2020 verkündet.

EU-Kommissionspräsident Barroso in Wien

21-06-2013   EU-Kommissionspräsident Barroso in Wien

Am 20. Juni 2013 besuchte EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso Wien. Neben der Teilnahme am Kongress der Europäischen Volkspartei stand auch ein Treffen mit Bundeskanzler Werner Faymann auf der Tagesordnung.

Informationsveranstaltung der EU-JOB Information

06-06-2013   Informationsveranstaltung der EU-JOB Information

Das Amt für Personalauswahl der EU-Institutionen sucht ab September Rechts- und Sprachsachverständige

Europäisches Semester

29-05-2013   Länderspezifische Empfehlungen der EU-Kommission für Österreich 2013

Die Europäische Kommission hat heute länderspezifische Empfehlungen für die EU-Mitgliedstaaten angenommen. Diese Empfehlungen sollen Europa aus der Krise führen und die Grundlagen für Wachstum stärken. Sie basieren auf einer eingehenden Analyse der Lage in jedem Land und enthalten Vorschläge, wie diese Länder in der Zeitspanne 2013-2014 ihr Wachstumspotenzial und ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern und Arbeitsplätze schaffen können.

Neue interaktive EU-Landkarte zeigt EU-geförderte Projekte in Ihrer Nähe

23-05-2013   Neue interaktive EU-Landkarte zeigt EU-geförderte Projekte in Ihrer Nähe

EU-Fördermittel unterstützen in ganz Österreich zahlreiche Projekte und Initiativen. Eine neue Landkarte auf den Webseiten der Kommissionsvertretung Österreich zeigt eine Auswahl laufender oder bereits abgeschlossener Projekte in Ihrer Nähe, gefördert durch vier EU-Programme. Zudem erhalten Sie Erklärungen zu den Förderprogrammen.

Viviane Reding, Vizepräsidentin der EU-Kommission

04-05-2013   Debatte über die Zukunft Europas: Ihre Meinung zählt!

Diskutieren Sie mit Viviane Reding, Vizepräsidentin der EU-Kommission, über die Zukunft Europas!
Am Samstag, dem 4. Mai 2013, von 14.30-16.00 Uhr.

Jahresbericht 2012 der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich (Cover)

30-04-2013   Jahresbericht der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich

2012 war für Europa ein ereignisreiches Jahr voller Herausforderungen. Die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich setzte bei ihren Aktivitäten auf drei thematische Schwerpunkte: Intensivierung des politischen Austauschs, Vertiefung des Dialogs mit den BürgerInnen und Ausweitung sowie Festigung der Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern.
Der Jahresbericht bietet Ihnen einen vielfältigen Überblick zu den diversen Aufgaben, Herausforderungen, und Meilensteinen des letzten Jahres!

http://www.ombudsman.europa.eu/showResource;jsessionid=693BFF936828BC6F2404AA409D7383FE?resourceId=1

23-04-2013   Interaktive Ombudsmann-Veranstaltung: "Es ist unser Europa: Lasst uns aktiv werden!"

Am Dienstag, 23. April 2013, organisiert der Europäische Ombudsmann, P. Nikiforos Diamandouros, eine Veranstaltung, in der der Fokus auf die europäischen Bürger und Bürgerinnen gelenkt wird und wie sie dazu beitragen können, die Europäische Union zu gestalten.
Das kann durch eine europäische Bürgerinitiative, eine Beschwerde beim Europäischen Ombudsmann oder durch die Mobilisierung großer Gruppen für lokale oder nationale Bürgerinitiativen geschehen.

v.l.n.r.: EU-Kommissar Günther H. Oettinger, Wirtschafts- und Energieminister, Reinhold Mitterlehne

12-04-2013   Energie Forum Lech: Energie ist eine der wichtigsten strategischen und geopolitischen Fragen für Europa

Am 11. Und 12. April fand das 2. Lech Energy Forum unter der Schirmherrschaft von EU-Energiekommissar Günther H. Oettinger statt.

Österreichische Preisträgerin Sophie Maurer (Mitte)

10-04-2013   Juvenes-Translatores-Wettbewerb: Kommissarin Vassiliou zeichnet Europas beste Nachwuchs-ÜbersetzerInnen aus

Die 27 Preisträger des von der Kommission jährlich ausgerichteten Übersetzungs-Wettbewerbs Juvenes Translatores werden am Donnerstag, dem 11. April, in Brüssel von Androulla Vassiliou, zuständig für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend, geehrt. Schulen aus allen EU-Mitgliedstaaten schickten über 3 000 Oberstufenschüler ins Rennen.

Jugend in Aktion

14-03-2013   EU stellt 3, 7 Millionen Euro für Jugendprojekte in Österreich bereit

Die Fördermittel des EU-Programms JUGEND IN AKTION wurden erhöht: 3,7 Millionen Euro stehen dieses Jahr für Jugendprojekte in Österreich bereit. Unterstützt werden damit außerschulische Projekte von und für junge Menschen.

Richard Kühnel, Vertreter der Europäischen Kommission in Österreich. Credit: Vertretung der EU-Ko

25-02-2013   Europa und Österreich: Es wächst zusammen, was zusammen gehört

Richard Kühnel, Vertreter der EU-Kommission in Österreich, stellte aktuelle Eurobarometer-Ergebnisse vor, wonach sich eine Mehrheit der Österreicher als Bürger der EU fühlen. In seinem Ausblick auf das europapolitische Jahr 2013 sieht Kühnel Licht am Ende des Tunnels, wiewohl im Rahmen des Europäischen Semesters weiterer Reformbedarf bestehen bleibt.

v.l.n.r.: Richard Kühnel, Sophie Maurer

24-02-2013   Sophie Maurer aus Baden gewinnt EU-Übersetzungswettbewerb Juvenes Translatores

Wieder eine Sophie! Sophie Maurer von der Sir-Karl-Popper-Schule am Wiedner Gymnasium ist die österreichische Siegerin der 6. Ausgabe des EU-weiten Übersetzungswettbewerbs Juvenes Translatores für 17-jährige Schülerinnen und Schüler.

v.l.n.r.: Karl Kaun, Martina Kaun, Dirk Fassbender, Maria Luise Schalek, Karl Schalek (Haus der EU)

13-02-2013   Krönung der Rätselkönige

Bereits zum zweiten Mal wurde letztes Jahr die Sonderausgabe der Rätselkrone "EUROPA RÄTSELSPASS" herausgegeben. Als Gewinn lockten zwei Österreich-Reisen. Die diesjährigen glücklichen Rätselkönige, Karl Kaun aus Purbach/Neusiedler See und Maria Luise Schalek aus Wien, nahmen am 11.2.2013 ihre Preise im Haus der EU in Empfang.

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso und Bundeskanzler Werner Faymann

31-01-2013   Kommissionspräsident Barroso in Wien

Am 31. Jänner besuchte EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso Wien. Auf dem Programm stand neben seiner Teilnahme an der Klimakonferenz für nachhaltige Energie "Vienna R20" auch ein Treffen mit Bundeskanzler Werner Faymann.

European Water Initiative www.euwi.net

25-01-2013   Konzessionsrichtlinie führt nicht zu einer Privatisierung der Wasserversorgung

Im Zusammenhang mit der Debatte um den Kommissionsvorschlag für eine Richtlinie über die Vergabe von Konzessionen weist die Kommission Behauptungen der Medien, sie betreibe eine Zwangsprivatisierung des Wassersektors, zurück. Diese beruhen auf einer bewussten Fehlinterpretation des Richtlinienvorschlags.
Die Kommission erkennt an, dass Wasser ein öffentliches Gut mit lebenswichtiger Bedeutung ist, und hat deshalb von Anfang an sichergestellt, dass der Richtlinienvorschlag die Autonomie der kommunalen Gebietskörperschaften bei der Organisation und Erbringung von Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse vollauf berücksichtigt und unterstützt.

Das Europäische Jahr der BürgerInnen hat begonnen!

10-01-2013   Das Europäische Jahr der BürgerInnen hat begonnen!

"Je besser die EU-Bürgerinnen und -Bürger ihre Rechte kennen und davon Gebrauch machen, desto mehr profitieren sie persönlich davon" -- Das Europäische Jahr der BürgerInnen hat begonnen! Diskutieren Sie mit!

im Bild v.l.n.r. Johannes Hahn (EU-Kommissar für Regionalpolitik), Eva Nowotny (Mitglied des Vorsta

10-12-2012   Friedensnobelpreis an die EU

Aus Anlass der Überreichung des Friedensnobelpreises an
die EU diskutierten im Haus der Europäischen Union in Wien Othmar
Karas (Vizepräsident des Europäischen Parlaments), Johannes Hahn
(EU-Kommissar für Regionalpolitik), Eva Nowotny (Mitglied des
Vorstandes der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik) und
Melissa Ofoedu (österreichische UNO-Jugenddelegierte) zum Thema
"Friedensnobelpreis an die EU - Verdienst der Vergangenheit oder
Auftrag für die Zukunft?"

Pressegespräch "Europa kommunal": Richard Kühnel, Vertreter der Europäischen Kommission in Öster

08-11-2012   Österreichs Gemeinden profitieren von der EU – Exklusivdaten vorgestellt

Kommunen und Regionen in Österreich profitieren von der EU. Die meisten Bürger auf Gemeindeebene wünschen sich aber eine stärkere Einbeziehung und Informationen zu EU-Themen. Das sind die zentralen Erkenntnisse des Pressegesprächs "Europa kommunal – wie viel Europa steckt in Österreichs Gemeinden", das am 8. November im Europäischen Haus stattfand. Im Rahmen der Veranstaltung wurden exklusive Daten zur EU in den österreichischen Gemeinden und Regionen vorgestellt und erläutert.

Townhall Meeting in Graz 5.11.2012

05-11-2012   EU Townhall Meeting Graz

Bürgerdialog mit Vizepräsidentin der EU-Kommission Viviane Reding und Vizekanzler und Außenminister Michael Spindelegger in Graz, heute, 5. November 2012. Die Veranstaltung wird ab 18 Uhr auch über Livestream übertragen.

"European Space Expo" - von 23. bis 26. Oktober 2012 in Wien

19-10-2012   "European Space Expo" - von 23. bis 26. Oktober 2012 in Wien

Die "European Space Expo" wird von 23. bis 26. Oktober auf dem Messeplatz vor dem Messezentrum in Wien gezeigt. Diese neue Wanderausstellung beleuchtet, wie Weltraumaktivitäten und -anwendungen sich unmittelbar auf das Alltagsleben der Bürgerinnen und Bürger auswirken. Der Eintritt zu dieser Ausstellung ist frei.

Unterzeichnung der Garantievereinbarung

03-10-2012   EU startet innovative KMU-Finanzierung in Österreich

Das von der Europäischen Kommission gemeinsam mit der Europäischen Investitionsbank-Gruppe entwickelte Finanzierungsinstrument für Klein- und Mittelbetriebe - das "Risk Sharing Instrument" (RSI) - hat am 3. Oktober 2012 in Wien konkrete Formen angenommen. Der Europäische Investitionsfond (EIF) und die UniCredit Bank Austria unterzeichneten eine Garantievereinbarung im Rahmen des RSI, das es ermöglicht, innovativen Unternehmen in den nächsten beiden Jahren insgesamt 120 Mio. EUR zur Verfügung zu stellen.

Mehr hier:

http://europa.eu/rapid/pressReleasesAction.do?reference=IP/12/1053&format=HTML&aged=0&language=DE&guiLanguage=en

Österreichische Preisträger: Philip Huprich, Manuel Scheipner und Daniel Zindl

25-09-2012   Österreichisches Team unter den "Stars der Zukunft"

Ein österreichisches Team hat im Themenfeld Ingenieurtechnik beim 24. EU-Wettbewerb für Nachwuchswissenschafter einen der drei Hauptpreise gewonnen. Die Preisverleihung der mit EURO 7.000,00 dotierten Auszeichnung fand heute in Bratislava statt. Weitere Hauptpreise gingen an Teams aus Irland und Polen für Projekte auf den Gebieten Physik und Chemie.

Zwei Schülerinnen und ein Schüler der Vienna Business School mit ihrer Lehrerin

25-09-2012   Europäischer Tag der Sprachen – die ganze Magie der Mehrsprachigkeit

Morgen, am 26. September, wird der Europäische Tag der Sprachen wie jedes Jahr in ganz Europa gefeiert. Auch in Österreich gibt es dazu zahlreiche Aktivitäten, darunter zwei von der Außenstelle der Generaldirektion Übersetzung in Österreich organisierte: ein Sprachenquiz in der Vienna Business School am 25. September und eine Veranstaltung zum Thema "Translation und Qualität" im "Haus der EU" am 5. Oktober.



@ fotolia.com

18-09-2012   EU vergibt Preis für innovative Behörden

Die Europäische Kommission hat den Startschuss für einen Wettbewerb gegeben, in dem es darum geht, die innovativsten Behörden in Europa zu finden. Bis zu neun mit jeweils 100 000 EUR dotierte Preise werden erfolgreichen bestehenden öffentlichen Initiativen zuerkannt, die Bürgern, Unternehmen oder dem Bildungs- und Forschungssektor Nutzen bringen.

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz

13-09-2012   Barroso: Für eine starke Wirtschaftsunion und mehr Zusammenhalt

In seiner heutigen Rede vor dem Europäischen Parlament zur Lage der Union hat EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso seine Vision und konkrete Pläne vorgestellt, wie die EU wirtschaftlich und politisch gestärkt aus der Krise herausgehen soll. Lesen Sie hier Auszüge seines Schreibens an den Präsidenten des Europäischen Parlaments, Martin Schulz.

Juvenes Translatores: Anmeldefrist für Übersetzungs-Schulwettbewerb hat begonnen!

03-09-2012   Juvenes Translatores: Anmeldefrist für Übersetzungs-Schulwettbewerb hat begonnen!

Weiterführende Schulen können sich seit 1. September 2012 unter http://ec.europa.eu/translatores/ zum jährlichen EU-Übersetzungswettbewerb "Juvenes Translatores" anmelden. Die Anmeldefrist läuft bis zum 20. Oktober 2012 und das Online-Anmeldeformular ist in allen EU-Amtssprachen verfügbar. Der Wettbewerb wird am 27. November 2012 gleichzeitig in allen ausgewählten Schulen stattfinden und wird nun bereits zum sechsten Mal durchgeführt. Er steht Schülerinnen und Schülern aller Nationalitäten offen, die 1995 geboren sind. Mehr als 750 Schulen können teilnehmen.

EU-Jugendorchester beim Musiksommer Grafenegg 2012

03-08-2012   EU-Jugendorchester beim Musiksommer Grafenegg 2012

Wie schon in den vergangenen Jahren wird das Jugendorchester der Europäischen Union (EUYO) im Rahmen seiner Sommertournee wieder in Grafenegg (NÖ) gastieren. Auf dem Programm des Konzerts am Wolkenturm am Samstag, dem 11. August, steht Filmmusik aus mehr als 75 Jahren Kinogeschichte.

Kleinkind am Meer

30-07-2012   Europa kurz erklärt: Sicher und sorgenfrei durch Europa reisen

Sommerzeit ist Reisezeit. Wenn im Sommer wieder Millionen Menschen im Ausland urlauben, ist man dank der EU gut abgesichert. Wir zeigen, was Sie alles beachten müssen und was die EU für Sie im Ausland tut.

DanceWEB Gala im Haus der Europäischen Union

24-07-2012   DanceWEB Gala im Haus der Europäischen Union

Am Abend des 24. Juli gab sich die internationale Tanzelite im Haus der Europäischen Union in Wien ein besonderes Stelldichein: 65 aufstrebende TänzerInnen und ChoreografInnen aus ca. 40 hauptsächlich europäischen, aber auch außereuropäischen Ländern wurden zusammen mit ihren Mentoren, den kanadischen Choreografen Benoît Lachambre und Robin Poitras, für ihre fünfwöchige Arbeit im Rahmen des Fortbildungsprogramms für zeitgenössischen Tanz geehrt.

Laboratorium

18-07-2012   Binnenmarkt für Forschung – Weitere Hindernisse werden abgebaut

Die EU-Kommission hat weitere Maßnahmen vorgeschlagen, wie ein gemeinsamer europäischer Markt für Forschung vollendet werden kann. Ziel: mehr grenzüberschreitende und unkomplizierte Innovationen und Mobilität für Forscher – und damit eine Stärkung Europas im globalen Wettbewerb.

Kathedrale St. Johannes der Täufer in Maribor

16-07-2012   Call for Papers: Internationaler Kongress "Rethinking Europe with(out) Religion"

Vom 20. bis 23. Februar 2013 findet in Wien der Kongress "Rethinking Europe with(out) Religion" statt. Im Mittelpunkt stehen religiöse und politische Transformationsprozesse in europäischen Gesellschaften. Bis 30. September 2012 können Abstracts zu wissenschaftlichen Beiträgen eingereicht werden.

v.l.n.r.: Wolfgang Trimmel (Leiter des Bundespressedienstes), Richard Kühnel (Vertreter der Europä

10-07-2012   Die "Europapartnerschaft"- Europa in Österreich kommunizieren!

Heute wurde im Haus der Europäischen Union die neue Europapartnerschaft zwischen der Vertretung der EU-Kommission in Österreich und dem Bundespressedienst unterzeichnet.

v.l.n.r.: Burkert_Egerth_Burtscher_Ruebig_Schultz (Credits: WKÖ/Leithner)

09-07-2012   7. Forschungsrahmenprogramm geht in finale Runde

In der letzten Ausschreibungsrunde des 7. Forschungsrahmenprogramms (FRP) stehen insgesamt 8,1 Mrd. EUR zur Verfügung. Österreich gehört zu den Ländern, die sehr erfolgreich internationale Forschungsprojekte ins Leben rufen und durchführen, wie heute bei einer Veranstaltung in der WKÖ deutlich wurde.

Euro-Münze

05-07-2012   Europa kurz erklärt: Der ESM – die wichtigsten Fakten

Viel wird über den Europäischen Stabilitätsmechanismus ESM gesprochen. Wir erklären, was der ESM ist, wie er funktioniert und welche Folgen er für Österreich hat.

Medienheurigen - European Health Forum Gastein 2012

05-07-2012   Medienheurigen - European Health Forum Gastein 2012

Dirk Fassbender und Falk Kunadt von der Vertretung der EU-Kommission in Österreich waren gestern beim Medienheurigen anlässlich des European Health Forums, das vom 3. bis 6. Okotober 2012 in Gastein stattfindet. Gesundheitskommissar John Dalli wird bei der hochrangigen Konferenz zum Thema "Gesundheit in Zeiten von Sparmaßnahmen"  vor Ort sein, die bereits zum 15. Mal stattfindet.

Jugendliche

04-07-2012   Jugendarbeitslosigkeit: Lehre und Praktikum nützlich, aber verbesserungswürdig

Die Europäische Kommission hat zum Thema Lehrstellen und Praktika zwei Studien durchführen lassen, die alle EU Mitgliedstaaten abdecken. Um jungen Menschen ein besseres Ausbildungsniveau sowie bessere Perspektiven zu bieten, empfehlen die Studien, beide Ausbildungsprogramme besser auf den Arbeitsmarkt und die Anforderungen der Wirtschaft auszurichten.

Richard Kühnel, Leiter der Vertretung der EU-Kommission in Österreich dazu: "Österreich ist in den Bereichen auf einem sehr guten Pfad. Das duale System wird von der Kommission europaweit als Vorbild gesehen. Um auch in Zukunft gute Resultate zu erzielen, muss Österreich jedoch noch verstärkt Maßnahmen bei Grundkompetenzen wie Lesen und Schreiben oder bei der Hochschulausbildung setzen".

Neelie Kroes, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, EU-Kommissarin für Digitale Agenda

28-06-2012   Digitale Agenda: Keine überzogenen Roamingpreise für mobiles Internet mehr

Ab dem 1. Juli 2012 müssen Verbraucher deutlich weniger zahlen, wenn sie auf Auslandsreisen in EU-Staaten über eine Mobilfunkverbindung auf das Internet zugreifen wollen, um z. B. Karten abzurufen, Videos oder Fotos hochzuladen, soziale Netze zu besuchen oder E-Mails zu versenden. Grund ist eine neue EU-Verordnung, die erstmals Preisobergrenzen für das Datenroaming (das Herunterladen von Daten aus dem Internet über eine Mobilfunkverbindung im Ausland) vorsieht. Auch Preise für Anrufe und SMS sinken.

EU-Kommissar Johannes Hahn, Vizekanzler/Außenminister Michael Spindelegger

27-06-2012   EU-Kommissar Hahn startet Besuch der Donauraum-Region in Wien

Der für Regionalpolitik zuständige EU-Kommissar Johannes Hahn hat heute seine Reise durch mehrere Länder der Donauraum-Region in Wien gestartet. Ziel der Reise ist es, sich vor Ort ein Bild über die bereits erzielten Fortschritte zu machen und das Bewusstsein für den Mehrwert der Donauraum-Strategie, sowohl auf politischer Ebene als auch in der Öffentlichkeit, zu erhöhen EU-Kommissar Hahn: "Die Wirtschaftssituation in Europa erlaubt keinen Aufschub von innovativen Maßnahmen. Wir brauchen konkrete Fortschritte zur Förderung des Wachstums, wie sie in der Donauraum-Strategie forciert werden".

EU-Kommissar Johannes Hahn, zuständig für Regionalpolitik

23-06-2012   Erstes EU-Townhall Meeting mit EU-Kommissar Johannes Hahn und Vizekanzler/Außenminister Michael Spindelegger

Letzten Freitag fand das erste EU-Townhall Meeting in Mautern an der Donau statt.

“Reden Sie mit uns über Europa!” – erstes EU-Townhall Meeting in Mautern am 22. Juni

21-06-2012   “Reden Sie mit uns über Europa!” – erstes EU-Townhall Meeting in Mautern am 22. Juni

Mit dem ersten EU-Townhall Meeting in Mautern an der Donau startet am 22. Juni eine neue Form des EU-Bürgerdialogs in Österreich. Auf gemeinsame Initiative der Vertretung der EU-Kommission in Österreich und des österreichischen Ministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten ist dies der Auftakt zu einer Veranstaltungsserie in ganz Österreich, bei der Politiker rund um das Thema Europa Rede und Antwort stehen. Das Besondere dabei? Die Impulse gehen von den BürgerInnen aus.

Eurobarometer

20-06-2012   Eurobarometer: Die Europäer und ihre Sprachen

Das heute von der Europäischen Kommission veröffentlichte Spezial Eurobarometer gibt unter dem Titel "Die Europäer und ihre Sprachen" Aufschluss über das Verhältnis der EU-BürgerInnen zu den Themen Mehrsprachigkeit, Fremdsprachenlernen und Übersetzung. Für Österreich sind die Ergebnisse des Eurobarometers erfreulich. Insgesamt 78% der Österreicher geben an, mindestens eine Fremdsprache zu sprechen. Dies ist ein Anstieg von 16% im Vergleich zum letzten Eurobarometer Spezial von 2005. Richard Kühnel, Leiter der Vertretung der EU-Kommission in Österreich, dazu: "Der Trend in Österreich zur Mehrsprachigkeit ist äußerst erfreulich. Diese Motivation muss aktiv unterstützt werden, denn Mehrsprachigkeit ist ein unabdingbares Rüstzeug für Erfolg in einer globalisierten Weltwirtschaft".

Cecilia Malmström, EU-Kommissarin für innere Angelegenheiten

19-06-2012   EU-Strategie zur Bekämpfung des Menschenhandels

Hunderttausende Menschen fallen jedes Jahr in der EU dem Menschenhandel zum Opfer. Heute hat die Europäische Kommission die EU-Strategie zur Beseitigung des Menschenhandels (2012-2016) verabschiedet. Darin werden 40 neue Maßnahmen zur Bekämpfung des Menschenhandels vorgeschlagen.

EU-RegioStars: ECO WORLD STYRIA wird mit wichtiger Auszeichnung geehrt

14-06-2012   EU-RegioStars: ECO WORLD STYRIA wird mit wichtiger Auszeichnung geehrt

Das Projekt ECO WORLD STYRIA stand gestern Abend bei der Verleihung der RegioStars 2012 im Rampenlicht. Johannes Hahn, EU-Kommissar für Regionalpolitik, und Luc von den Brande, Vorsitzender der RegioStars-Jury, zeichneten dabei die innovativsten im Rahmen der EU-Kohäsionspolitik unterstützten Projekte aus. Neben ECO WORLD STYRIA wurden auch Projekte aus Polen und Schweden geehrt.

Fernsehdiskussion mit Richard Kühnel

14-06-2012   Fernsehdiskussion mit Richard Kühnel

Richard Kühnel, Vertreter der EU Kommission in Österreich, nahm gestern Abend an der ATV-Diskussionsveranstaltung "Am Punkt Europa" teil. Thema der Sendung war "Jung, arbeitslos, chancenlos – Europas Jugend, eine verlorene Generation?". Im Laufe der Sendung erläuterte Kühnel die Positionen der EU zu dem Thema und stellte klar, dass "die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit oberste Priorität hat".

Rio+20 – EU-Kommissar Potočnik erläutert Schwerpunkte der EU beim anstehenden Gipfel

13-06-2012   Rio+20 – EU-Kommissar Potočnik erläutert Schwerpunkte der EU beim anstehenden Gipfel

Im Vorfeld des Rio+20-Gipfels, der vom 20. bis 22. Juni in Brasilien stattfindet, erläuterte Umweltkommissar Janez Potočnik in der heutigen Pressekonferenz die Standpunkte und Erwartungshaltungen der Europäischen Union bezüglich des Gipfels. Kommissar Potočnik ist davon überzeugt, dass die UN-Konferenz über nachhaltige Entwicklung eine einmalige Gelegenheit für die Welt und die EU bietet, sich weiter für nachhaltige Entwicklung, Umweltschutz und Verbesserung der 'Global Governance' einzusetzen. Sie kann der Beginn des globalen Übergangs zu einer grünen Wirtschaft sein.

Mehr Wachstum durch bessere Governance im Binnenmarkt und Förderung der Dienstleistungen

08-06-2012   Mehr Wachstum durch bessere Governance im Binnenmarkt und Förderung der Dienstleistungen

Der Binnenmarkt ist einer der Motoren des Wirtschaftswachstums. Um nachhaltiges Wachstum und Beschäftigung auch in Zukunft sichern zu können, ist eine bessere Umsetzung der bestehenden Vorschriften erforderlich. Genau aus diesem Grund hat die Europäische Kommission heute Maßnahmen getroffen, die gewährleisten sollen, dass die Binnenmarktvorschriften in der Praxis besser funktionieren.

Erneuerbare Energien: Kommission fordert stärkere Zusammenarbeit in der EU

06-06-2012   Erneuerbare Energien: Kommission fordert stärkere Zusammenarbeit in der EU

Die Europäische Union hat sich verpflichtet, den Anteil der erneuerbaren Energie bis 2020 auf 20 % zu steigern. Damit Europa dieses Ziel erreicht, sollen die Mitgliedstaaten ihre Pläne vorantreiben, in die Netze investieren, sich gemeinsam auf Förderregeln einigen und mehr untereinander handeln.

"eurotours 2012" (© Floorfour)

05-06-2012   „eurotours 2012: Journalistenreise durch Europa – jetzt bewerben!

Das Erfolgsprojekt „eurotours“ der Europapartnerschaft zwischen der Europäischen Kommission und der Republik Österreich begibt sich im Sommer 2012 bereits zum dritten Mal auf Reisen durch die EU und bietet 26 jungen JournalistInnen die Möglichkeit, in die Mitgliedstaaten der EU zu reisen und direkt vor Ort zu recherchieren. Das Thema in diesem Jahr: „Europäischer Frühling? – zwischen Bürgerprotest und Demokratiekrise“.

Tablet-Computer

05-06-2012   Neue und effektivere elektronische Identifizierung im EU-Ausland

Die Europäische Kommission hat neue Vorschriften vorgeschlagen, um grenzüberschreitende und sichere elektronische Transaktionen in Europa zu ermöglichen. Die vorgeschlagene Verordnung soll dafür sorgen, dass Personen und Unternehmen mit ihren eigenen nationalen elektronischen Identifizierungssystemen (eID-Systeme) öffentliche Dienste in anderen EU-Ländern in Anspruch nehmen können. Davon profitieren EU-Bürger, die E-Governance und ähnliche Anwendungen im Ausland nutzen wollen.

Consumer markets scoreboard

01-06-2012   Verbraucherbarometer zeigt Verbesserung für VerbraucherInnen in der EU

Aus dem anlässlich des Europäischen Verbrauchergipfels 2012 am 29. Mai veröffentlichten Verbraucherbarometer geht deutlich hervor, dass die Bedingungen für die VerbraucherInnen in vielen EU-Ländern im Jahr 2011 besser geworden sind.

Pressegespräch zu den Länderspezifischen Empfehlungen für Österreich 2012-2013 - Richard Kühnel

31-05-2012   Informations- und Pressegespräch zu den Länderspezifischen Empfehlungen für Österreich 2012-2013

Richard Kühnel, Vertreter der EU Kommission in Österreich, erläuterte heute die aktuellen Länderspezifischen Empfehlungen der Kommission für Österreich.

Röhren

29-05-2012   Öffentliche Konsultation zu Industriepolitik eröffnet

Was braucht die Industrie, um Europas Wachstum und Beschäftigung vorantreiben zu können? Die Europäische Kommission nahm die heutige Konferenz „Mission Growth: Europe at the Lead of the New Industrial Revolution“ zum Anlass und eröffnete eine öffentliche Konsultation zu diesem Thema. Neben dem Präsidenten der Kommission, José Manuel Barroso, der die Konferenz in Brüssel eröffnete, zählten Antonio Tajani, Vizepräsident der Europäischen Kommission, Jeremy Rifkin sowie eine Reihe Europäischer Minister und Stakeholder zu den hochrangigen Rednern.

Roma-Kinder

23-05-2012   Integration der Roma: EU-Kommission fordert Mitgliedstaaten zur Umsetzung nationaler Strategien auf

Die Europäische Kommission hat die EU-Mitgliedstaaten in einem heute verabschiedeten Bericht dazu aufgefordert, ihre nationalen Strategien zur Verbesserung der wirtschaftlichen und sozialen Integration der 10 bis 12 Millionen in Europa lebenden Roma umzusetzen. Die Mitgliedstaaten haben diese Pläne als Antwort auf den EU-Rahmen der Kommission für nationale Strategien zur Integration der Roma erarbeitet. In diesem EU-Rahmen werden vier Schlüsselbereiche genannt, in denen es nationaler Anstrengungen für eine bessere Integration der Roma bedarf: Zugang zu Bildung, Beschäftigung, Gesundheitsfürsorge und Wohnraum.

Euro Geldscheine

22-05-2012   Steuertrends in der EU: Mehrwertsteuersätze steigen

In einer heute veröffentlichten Übersicht zu den Steuertrends in der EU und im Euroraum stellt das Europäische Statistikamt Eurostat jüngste Entwicklungen in allen EU-Ländern sowie Norwegen und Island vor. Während Steuern auf Arbeit weiterhin den größten Teil des Steueraufkommens in der EU ausmachen, sind zuletzt vor allem die Mehrwertsteuersätze gestiegen.

Mobiltelefon

15-05-2012   Datenroaming: ab Juli noch billiger telefonieren und surfen

Am 1. Juli werden die Roamingvorschriften der Europäischen Union auf Datendownloads ausgeweitet. Dieser Schritt soll die Ausgaben jener, die unterwegs oft Online-Landkarten und E-Mails abrufen und soziale Netzwerke nutzen, erheblich senken. Für einen typischen Geschäftsreisenden ergeben sich so Einsparungen von über 1000 Euro im Jahr, eine durchschnittliche Familie kommt auf immerhin 200 Euro.

v.l.n.r., oben: Georg Pfeifer, Michael Spindelegger, Johannes Hahn, Werner Faymann, Othmar Karas, Ri

09-05-2012   Europatag 2012 im Haus der EU


Die Leiter des EU-Hauses in Wien, Richard Kühnel (EU-Kommission) und Georg Pfeifer (EU-Parlament), eröffneten die diesjährige Europatagsfeier. Die Festredner Bundeskanzler Werner Faymann, Vizekanzler Michael Spindelegger, Othmar Karas, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, sowie EU-Regionalkommissar Johannes Hahn betonten die Rolle Europas für Frieden, Wachstum und Stabilität, mahnten aber, dass diese Errungenschaften keine Selbstverständlichkeit seien.

Richard Kühnel

09-05-2012   Richard Kühnel zum Europatag

Am Europatag sagt Richard Kühnel, Vertreter der EU-Kommission in Österreich, in seinem aktuellen Blog, warum das europäische Modell ein Standortvorteil ist.

Europatag 2012

08-05-2012   Europatag am 9. Mai in Österreich

Jedes Jahr feiert die Europäische Union am 9. Mai den Europatag. Auch in Österreich steht Europa am 9. Mai im Mittelpunkt zahlreicher Veranstaltungen. In Wien laden das Informationsbüro des Europäischen Parlaments und die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich um 13.00 Uhr ins Haus der Europäischen Union zum Europatags-Empfang ein. Bundeskanzler Werner Faymann, Vizekanzler Michael Spindelegger, sowie der Vizepräsident des Europaparlaments Othmar Karas und EU-Kommissar Johannes Hahn werden anwesend sein und den Europatag mit Grußworten und Gedanken zu Europa würdigen. Zusätzlich wird der Europatag mit zahlreichen Veranstaltungen in den Bundesländern gefeiert.

Pegasos

08-05-2012   Start der Klimaforschungsmission PEGASOS

Letzten Freitag startete die europäische Klimaforschungsmission "PEGASOS" (Pan European Gas AeroSOL Climate Interaction Study). Bei der ambitionierten Mission arbeiten 26 Partner aus 15 europäischen Staaten zusammen. Die EU unterstützt das Projekt mit Förderungen und ist aktiv daran beteiligt. Laut der EU-Kommissarin für Forschung, Innovation und Wissenschaft, Máire Geoghegan-Quinn, leisten Forschungsprojekte wie PEGASOS einen "wertvollen Beitrag zum Verständnis der Problematik und helfen uns dabei, die europäischen Luftverschmutzungsrichtlinien bis 2013 überarbeiten zu können."

07-05-2012   Ein Jahr Arbeitsmarktöffnung in Österreich

Am 7. Mai fand in Wien die Konferenz "Arbeitsmarktöffnung – ein Jahr danach: Fakten, Erfahrungen und Konsequenzen" statt. Im Zuge der Konferenz diskutierten GewerkschafterInnen, ExpertInnen und VertreterInnen der Arbeiterkammer, des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sowie der Europäischen Union über die Erfahrungen und Lehren, die bisher gesammelt werden konnten. Das Fazit war durchwegs positiv.

"Gesundheit" - Bildnachweis: Sigrid Rossmann

04-05-2012   EU Gesundheitspreis für Journalisten 2012

Bereits zum vierten Mal schreibt der für Gesundheit und Verbraucher zuständige EU-Kommissar, John Dalli, den Gesundheitspreis für Journalisten aus. Dieser Peis wird zur Förderung anspruchsvoller journalistischer Arbeiten verliehen, die zur Sensibilisierung für Themen aus den Bereichen Gesundheitsfürsorge und Patientenrechte beitragen. Der EU-Gesundheitspreis ist Teil der Kampagne "Europa für Patienten", die verschiedene Initiativen mit einem Ziel bündelt: die bessere Gesundheitsversorgung für alle Bürgerinnen und Bürger Europas.

Erasmus -Studentencharter

03-05-2012   25 Jahre Erasmus: eine Erfolgsgeschichte

Erasmus, das weltweit erfolgreichste Austauschprogramm für Studierende, feiert heuer sein erstes Vierteljahrhundert. Seit seiner Einrichtung im Jahr 1987 haben knapp drei Millionen Studierende das Programm für einen Studien- oder Arbeitsaufenthalt im Ausland genutzt. In Österreich feiert Erasmus heuer sein 20-jähriges Bestehen: Seit 1992 konnten mehr als 60.000 österreichische Studierende an dem Programm teilnehmen.

Vizepräsidentin der Europäischen Kommission Neelie Kroes mit Jugendlichen

02-05-2012   Kommission stellt neue Strategie für ein sicheres Internet vor

Das Internet wurde zwar nicht mit Blick auf Kinder geschaffen, aber 75 % der Kinder nutzen es heute, davon jedes dritte mit einem mobilen Gerät. Darum hat die EU-Kommission heute eine neue Strategie für ein sicheres Internet vorgestellt, die für bessere, interaktive und edukative Online-Inhalte für Kinder und Jugendliche sorgen wird.

Janusz Lewandowski, Kommissar für Finanzplanung und Haushalt

25-04-2012   Haushaltsentwurf 2013: Investition in Wachstum und Arbeitsplätze

Wachstum und Arbeitsplätze in der EU sind nur möglich, wenn Haushaltskonsolidierung und Investition in künftiges Wachstum miteinander kombiniert werden. Mit ihrem heute vorgelegten Entwurf des EU-Haushalts 2013 will die EU-Kommission die Investitionen auf jene Bereiche konzentrieren, die Wachstum und Beschäftigung in Europa schaffen, zugleich berücksichtigt der Haushaltsplan aber auch die schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und den Druck auf die nationalen Haushalte.

EU-Forschungskommissarin Geoghegan-Quinn in Wien

24-04-2012   EU-Forschungskommissarin Geoghegan-Quinn in Wien

EU-Forschungskommissarin Máire Geoghegan-Quinn war vom 23. bis 24. April 2012 zu Gast in Wien. Auf dem Programm des zweitägigen Besuchs standen die Gala des Europäischen Forschungsrates (European Research Council - ERC), verschiedene Arbeitstreffen mit VertreterInnen aus Wissenschaft und Forschung, eine Pressekonferenz mit Wissenschafts- und Forschungsminister Karlheinz Töchterle, die Teilnahme an der Konferenz "Horizon 2020" sowie ein Besuch des Campus Vienna Biocenter.

Greenbuilding

19-04-2012   GreenBuilding Award: 3 Preisträger aus Österreich

Gestern Abend wurde in Frankfurt der europäische Energieeffizienzpreis 2012 für große Energieeinsparungen in Gebäuden und bei Beleuchtungssystemen verliehen. Unter den heurigen Gewinnern des "GreenBuilding-Preises" sind auch drei Projekte aus Österreich.

Stellensuche

18-04-2012   EU-Kommission sagt Arbeitslosigkeit den Kampf an

Während die Arbeitslosenzahlen in der EU Rekordhöhe erreichen und die Wirtschaftsprognosen für die nächsten Monate düster sind, hat die Kommission heute eine Reihe konkreter Maßnahmen zur Schaffung von Arbeitsplätzen vorgelegt. Der Vorschlag soll den Mitgliedstaaten Möglichkeiten aufzeigen, durch eine geringere Besteuerung von Arbeit und die Förderung von Unternehmensgründungen Arbeitsplätze zu schaffen.

Johannes Hahn, EU-Kommissar für Regionalpolitik

18-04-2012   Risikoteilungsinstrumente - ein Beitrag zu Investition und Arbeitsplatzschaffung

Das Europäische Parlament hat heute dem Vorschlag  der Kommission zugestimmt, noch nicht ausgeschöpfte Kohäsionsmittel Finanzinstituten wie der Europäischen Investitionsbank (EIB) zur Verwendung als Garantien und Darlehen zur Verfügung zu stellen. Die EU-Mittel sind für die Einrichtung sogenannter Risikoteilungsinstrumente gedacht. Damit sollen die Schwierigkeiten angegangen werden, die einige Mitgliedstaaten derzeit bei der Mobilisierung von Privatkapital für wichtige Projekte haben, die nur zum Teil aus öffentlichen Mitteln finanziert werden können. Vor allem Griechenland ist hier betroffen. Das Instrument wird mehr Investitionen in die Wirtschaft fördern und damit zur Schaffung von Arbeitsplätzen beitragen.

Pressegespräch im Haus der EU mit Hubert Gambs und Richard Kühnel

17-04-2012   Die Zukunft der EU-Regionalpolitik 2014-2020

Hubert Gambs, Kabinettchef von EU-Kommissar Johannes Hahn, hat heute im Rahmen einer Veranstaltung im Haus der EU die Neuerungen sowie die strategischen Ziele und Herausforderungen der zukünftigen EU-Regionalpolitik vorgestellt. Nach einer kurzen Einführung in die Ziele und in die Entwicklung der Regionalpolitik seit 2000, präsentierte Gambs die wichtigsten Bestandteile der Kommissionsvorschläge für die Kohäsionspolitik im Zeitraum 2014–2020.

Schulklasse

16-04-2012   Bildung steht ganz oben auf EU-Agenda

Der Vertreter der EU-Kommission in Österreich, Mag. Richard Kühnel, hat heute an einer Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltung "Schule grenzenlos. Internationalisierung im Schulbereich / Schulentwicklung und Qualitätsmanagement im 21. Jahrhundert" teilgenommen. "Wenn die EU dort investieren soll, wofür sie steht und wo sie einen klaren Mehrwert bringt, dann steht Bildung ganz oben," sagte Kühnel. "Die Kommission plant hier eine signifikante Steigerung und eine Erhöhung von Qualität und Effizienz. Mobilität, Kreativität, und Qualifikation für mehr Beschäftigung sind die Ziele, Erasmus für alle das Programm."

„Generation 1992“: Kreativitätswettbewerb zum Binnenmarkt

12-04-2012   „Generation 1992“: Kreativitätswettbewerb zum Binnenmarkt

Im Jahr 1992 haben die damaligen EU-Mitgliedstaaten die Schaffung des EU-Binnenmarkts beschlossen. Hindernisse, die den freien Verkehr von Waren, Personen, Dienstleistungen und Kapital beeinträchtigen, sollten beseitigt werden. Heuer, 20 Jahre später, richtet die EU-Kommission einen Kreativitätswettbewerb für die "Generation 1992" aus, um zu erfahren, welche Einsichten und Erwartungen junge Europäer mit dem Binnenmarkt verbinden.

Neue Verkehrsprojekte mit österreichischer Beteiligung

03-04-2012   Neue Verkehrsprojekte mit österreichischer Beteiligung

Europa wächst zusammen – und dafür sind moderne Transportwege eine wichtige Grundlage. Die Exekutivagentur für Transeuropäische Verkehrsnetze (die so genannte TEN-T Executive Agency) hat drei neue Projekte mit österreichischer Beteiligung bewilligt.

Start der Europäischen Bürgerinitiative

30-03-2012   Start der Europäischen Bürgerinitiative

Die Europäische Bürgerinitiative macht es möglich, dass sich EU-Bürgerinnen und –Bürger unmittelbar an der Entwicklung der Strategien der EU beteiligen. Ab dem 1. April können Menschen in Europa, die genügend Stimmen sammeln, die Kommission auffordern, einen Rechtsakt in Bereichen vorzuschlagen, in denen die EU zuständig ist.

Generaldirektor Rytis Martikonis, Sophie Insulander, Kommissarin Vassiliou

28-03-2012   Juvenes Translatores: Auszeichnung für die besten Übersetzungstalente

EU-Kommissarin Androulla Vassiliou hat den Siegerinnen und Siegern des Wettbewerbs der Europäischen Kommission für junge Übersetzer (Juvenes Translatores) gestern ihre Auszeichnungen überreicht. 27 Schülerinnen und Schüler wurden nach Brüssel eingeladen, um ihren Preis und ein Diplom für die beste Übersetzung ihres Landes entgegenzunehmen. Aus Österreich mit dabei: Sophie Insulander.

Industrielle Technologien

27-03-2012   Österreichische KMU werden immer "grüner"

Der neulich veröffentlichten Eurobarometer-Umfrage zu „KMU, Ressourceneffizienz und grüne Märkte“ zufolge beschäftigen 37 % der kleinen Unternehmen in der EU mindestens einen Mitarbeiter, dessen Arbeit einen ökologischen Bezug hat. „Grüne“ Arbeitsplätze werden überwiegend von KMU, nicht von großen Unternehmen, geschaffen: 2012 hatte einer von acht Mitarbeitern kleiner oder mittlerer Unternehmen einen grünen Arbeitsplatz, d. h. 13 % aller Mitarbeiter in KMU. Im Vergleich zu den restlichen 27 Staaten der EU weist Österreich einen hohen Anteil an "grünen" Produkten und Dienstleistungen auf.

Wasserturm

22-03-2012   Europäer fordern stärkeren Gewässerschutz

Laut einer neuen Eurobarometer-Umfrage sieht eine deutliche Mehrheit der EU Bürger ernste Probleme im Zusammenhang mit Wasser. Vor diesem Hintergrund fordern fast drei Viertel der Befragten zusätzliche Maßnahmen zum Schutz der Gewässer. Dazu wird die Europäische Kommission in ihrem für November 2012 vorgesehenen „Konzept für den Schutz der europäischen Wasserressourcen“ weitere Vorschläge liefern, so Kommissar Potočnik.

EU-Kommissar Johannes Hahn mit Plutarchos Sakellaris, Vizepräsident der Europäischen Investitionsb

21-03-2012   EU-Hilfe für Griechenland: EU-Kommissar Hahn gibt in Athen Startschuss für innovativen Garantiefonds für KMU

EU-Kommissar Johannes Hahn, zuständig für EU-Regionalpolitik, hat heute in Athen den Startschuss für einen Garantiefonds für Klein- und Mittelbetriebe (KMU) gegeben, der die bisherigen EU-Programme zur Unterstützung des Wirtschaftswachstums in Griechenland ergänzen soll.

EU-Kommissar Michel Barnier

20-03-2012   Schattenbankwesen: Neue Risikofaktoren im Finanzsektor ausschalten

Im Zuge der Reformen im Finanzsektor untersucht die EU jetzt die Kredittätigkeit von Nichtbanken, das sog. „Schattenbankwesen”. Zusammen mit dem Rat für Finanzstabilität (Financial Stability Board, FSB) arbeitet die Kommission derzeit an Empfehlungen für dessen Beaufsichtigung und Regulierung.

Podiumsdiskussion zum Internationalen Frauentag im Haus der Europäischen Union - Annemarie Huber (a

09-03-2012   Frauentag: EU-Kommission für mehr Frauen in Chefetagen

Anlässlich des internationalen Frauentags fand am 8. März 2012 im Haus der Europäischen Union eine Podiumsdiskussion zum Thema "Frauen in Aufsichtsräten und Vorständen: Strategien auf europäischer und österreichischer Ebene" statt. Annemarie Huber, Pressesprecherin der Kommissionsvertretung in Österreich, stellte die Eckpunkte des von der Europäischen Kommission kürzlich vorgelegten Fortschrittsberichts zum Thema "Frauen in wirtschaftlichen Entscheidungspositionen in der EU" erstmals in Österreich vor.

Bundeskanzler Faymann und Kommissionspräsident Barroso vor dem Haus der Europäischen Union in Wien

05-03-2012   Kommissionspräsident Barroso in Wien

José Manuel Barroso, Präsident der Europäischen Kommission, war vom 4. bis 6. März 2012 zu Gast in Wien. Zweck seines Besuchs war eine Reihe von Arbeitstreffen mit Bundeskanzler Werner Faymann, Vizekanzler Michael Spindelegger sowie Bundespräsident Heinz Fischer. Auf dem Programm standen zudem Besuche von Kultur- und Bildungseinrichtungen in der österreichischen Bundeshauptstadt.

Teilnehmer PK "Projekt WWWfor Europe"

02-03-2012   Kommission fördert Forschung: Projekt WWWforEurope in Wien vorgestellt

Bei einer Pressekonferenz des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung (WIFO) wurde am Dienstag, dem 28. Februar, das im Rahmen des Europäischen Siebten Forschungsrahmenprogramms geförderte Projektkonsortium WWWforEurope präsentiert. Das Forschungsprojekt, an dem 33 wissenschaftliche Institute aus zwölf EU-Ländern unter der Koordinierung des WIFO arbeiten werden, ist Teil der EU-Strategie "Europa 2020" und soll die empirischen Grundlagen für ein neues Wachstumsmodell für Europa erarbeiten.

Bild (v.l.): Mag. Richard Kühnel (Vertreter der Europäischen Kommission in Österreich), Dr. Chris

24-02-2012   Startveranstaltung für „Burgenland 2020“

Am Donnerstag, dem 23. Februar, fand in Eisenstadt die Startveranstaltung zur Entwicklungsstrategie "Burgenland 2020" statt.  Die Strategie ist Teil des Landesentwicklungsplans 2010 und soll das Burgenland als wertvolle Orientierungshilfe für die nächste EU-Förderperiode 2014-2020 bis ins Jahr 2020 begleiten. Richard Kühnel, der als Vertreter der EU-Kommission an der Auftaktveranstaltung im Landhaus teilnahm, erklärte: "Das Burgenland ist eine Vorzeige-Region. Die von uns vorgeschlagene neue Kategorie der Übergangsregionen wird dazu beitragen, dass diese Erfolgsgeschichte weitergeht."

Flagge der Republik Ungarn

22-02-2012   Defizitverfahren: Kommission schlägt Aussetzung von Zahlungen aus Kohäsionsfonds an Ungarn vor

Die Kommission hat vorgeschlagen, Zahlungen aus dem Kohäsionsfonds der EU für Ungarn auszusetzen. Regionalkommissar Johannes Hahn und Wirtschaftskommissar Olli Rehn erklärten in Brüssel, dass die Maßnahmen aufgrund unzureichender Aktionen der ungarischen Regierung gegen das Defizit eingeleitet werden sollen. Ingesamt geht es um die Aussetzung von zweckgebundenen Zahlungen (Commitments) in Höhe von rund 495 Mio. EUR.

Eurobarometer Logo

21-02-2012   Aktueller Länderbericht Eurobarometer

Die Europäische Kommission hat am 20.02.2012 die neuen Länderberichte zu den Eurobarometer-Umfragen veröffentlicht. Das so genannte Standard Eurobarometer gibt halbjährlich die Meinung der EuropäerInnen zu Europa und aktuellen Themen rund um Europa wider. Insgesamt wurden in den 27 EU-Ländern 26.594 Personen befragt, in Österreich 1001.

Vizepräsidentin der EU-Kommission Viviane Reding

21-02-2012   Vizepräsidentin Reding in Wien

Die Vizepräsidentin der EU-Kommission, Viviane Reding, war am 18. Februar 2012 zu Gast in Wien. Am Rande zur Tagung "Justiz in Gefahr – was nun?", stand die Luxemburgerin österreichischen Journalisten rund um das Thema Euro, Datenschutz und Grundrechte Rede und Antwort.

EU-Kommissarin und Kommissionsvizepräsidentin Viviane Reding stellt die Vorschläge der EU-Kommissi

21-02-2012   Kommission schlägt Reform des Datenschutzrechts vor

Die für Justiz und Grundrechte zuständige EU-Kommissarin und Kommissionsvizepräsidentin Viviane Reding hat in Brüssel die Vorschläge der EU-Kommission zur Reform der Datenschutzvorschriften vorgestellt. Ziel der neuen auf EU-Ebene einheitlichen Regelung zum Datenschutz ist es, Bürgern mehr Kontrolle über ihre Onlinedaten zu geben, das Vertrauen der Verbraucher in Onlinedienste zu stärken und die Kosten für Unternehmen zu verringern.

v.l.n.r.: Richard Kühnel, Vertreter der Europäischen Kommission in Österreich; JUVENES TRANSLATOR

17-02-2012   JUVENES TRANSLATORES-Siegerin Sophie Insulander im "Haus der EU"

Der österreichischen Siegerin des Übersetzungswettbewerbs JUVENES TRANSLATORES Sophie Insulander wurde im „Haus der Europäischen Union“ ein herzlicher Empfang bereitet. Nach einer Laudatio des Leiters der Kommissionsvertretung Richard Kühnel und der Überreichung eines Geschenks ging es weiter zum Interview.

Die Preisverleihungszeremonie in Brüssel für die 27 Siegerinnen und Sieger aus allen EU-Mitgliedstaaten können Sie am Dienstag, dem 27. März 2012, live mitverfolgen. Sie wird per Webcast auf der Juvenes Translatores-Website übertragen.

Mann an Weggabelung

16-02-2012   Kommission stellt Pläne für sichere Pensionen vor

Die EU- Kommission hat ein Weißbuch zu angemessenen, sicheren und nachhaltigen Pensionen und Renten veröffentlicht. Damit will die Kommission die Mitgliedstaaten unterstützen, die Herausforderungen einer immer älter werdenden Bevölkerung zu bewältigen. Mit dem Weißbuch legt die Kommission Wert darauf, dass die Chancen für ältere Arbeitskräfte verbessert werden und dass Menschen, die dazu in der Lage sind, länger erwerbstätig bleiben können.

Städteforum

15-02-2012   EU-Kommissar Hahn startet Dialog mit Europäischen Städten

Im Rahmen des ersten Städteforums, das morgen in Brüssel stattfindet, wird EU Regionalkommissar Johannes Hahn einen direkten Dialog mit Europas Städten und ihren Vertretern in die Wege leiten. Das Städteforum dient dazu, Meinungen von Europas Bürgermeistern und Städtevertretern zu den Vorschlägen der Kommission für eine bessere, nachhaltige Entwicklung der städtischen Gebiete einzuholen und den Erfahrungsaustausch über städtepolitische Themen auf EU-Ebene zu fördern.

Radfahrer mit Kindern

13-02-2012   Nachhaltige Bioökonomie in Europa

Die Europäische Kommission hat eine Strategie vorgestellt, mit der sie die Umstellung der europäischen Wirtschaft auf eine nachhaltigere Nutzung erneuerbarer Ressourcen unterstützen will. Europa braucht erneuerbare biologische Ressourcen, um seine Versorgung mit gesunden Nahrungs- und Futtermitteln sowie mit Baumaterial, Energie und anderen wichtigen Produkten sichern zu können. Das ist besonders wichtig angesichts einer bis 2050 auf nahezu 9 Milliarden Menschen anwachsenden Weltbevölkerung und zur Neige gehender fossiler Rohstoffe.

Telefon

10-02-2012   Europäischer Tag des Notrufs 112

Aus einer heute veröffentlichten Eurobarometer-Umfrage geht hervor, dass 64 % der Österreicher und sogar 74 % aller Europäer nicht wissen, welche Notrufnummer sie auf Reisen in der EU wählen müssen. Anlässlich des Europäischen Tages des Notrufs 112 am 11. Februar lanciert nun die EU-Kommission in Kooperation mit Verkehrsunternehmen eine Informationskampagne zur besseren Bekanntmachung dieser lebensrettenden Nummer.

Schulungsraum

09-02-2012   EU-Fördergelder: 120 Änderungen für einen leichteren Zugang

Die Kommission hat am 8. Februar 120 Änderungen vorgeschlagen, die den Zugang zu EU Fördergeldern in Zukunft erleichtern sollen. Davon sollen vor allem kleine und mittlere Unternehmen, Städte und Regionen, Studierende und auch Wissenschaftler profitieren. Die vereinfachten Regeln sind Teil des nächsten Mehrjährigen Finanzrahmens (MJF) für den Zeitraum ab 2014. Entscheidend ist jetzt, ob das Europäische Parlament und die Mitgliedstaaten bereit sind, den Verwaltungsaufwand für Empfänger von EU-Fördermitteln zu reduzieren und ihnen auf diese Weise das Leben zu erleichtern.

Im Bild von links nach rechts: Richard Kühnel, Vertreter der EU-Kommission in Österreich, Preistr

08-02-2012   Birgit Wittstock ist österreichische Siegerin des EU-Journalistenpreises "Gemeinsam gegen Diskriminierung" 2011

Die Redakteurin Birgit Wittstock vom Nachrichtenmagazin "Falter" ist die österreichische Preisträgerin der diesjährigen Ausgabe des EU-Journalistenpreises "Gemeinsam gegen Diskriminierung". Mit Ihrem Artikel "Bei den Einbrechern“ (Falter, Ausgabe vom 1.6.2011)  konnte die Redakteurin aus Wien die nationale Jury überzeugen und steigt somit als Vertreterin Österreichs in die nächste, gesamteuropäische Runde des Wettbewerbs auf.

Vor dem Diagramm

07-02-2012   Innovation Scoreboard der EU 2011: Österreich im vorderen Drittel

Wer ist in Europa führend im Bereich Innovation? Diese Frage beantwortet seit mehreren Jahren der Leistungsanzeiger für Innovation ("Innovation Scoreboard") der EU-Kommission. Der aktuelle Bericht macht deutlich, dass die Innovationsleistung in der EU insgesamt steigt. Allerdings bleibt der Abstand zu den führenden Innovationsländern USA, Japan und Südkorea bestehen, während China weiter rapide aufholt. Österreich ist wie im letzten Jahr im vorderen Drittel dabei.

Safer Internet Day 2012

07-02-2012   Aktionstag für ein sicheres Internet 2012

Bereits zum neunten Mal in Folge findet heute der Aktionstag "Für ein sicheres Internet" statt. Bei dieser EU-Initiative geht es vor allem um einen besseren Schutz von Minderjährigen. So sollen Kinder und Jugendliche beim Aufrufen des Benutzerkontos bei einem sozialen Netzwerk nur das Profil der persönlichen Freunde sehen können. Die EU-Kommission hat diesbezüglich freiwillige Vereinbarungen mit den Internet-Unternehmen geschlossen.

Die österreichische Siegerin Sophie Insulander

03-02-2012   EU-Übersetzungswettbewerb Juvenes Translatores: Erfolgsserie in Wien!

Zum dritten Mal in Folge ist es eine Wiener Schule, aus der die beste österreichische Juvenes Translatores-Übersetzung kommt! Die Wiener Schülerin Sophie Insulander wurde mit ihrer Schwedisch-Deutsch-Übersetzung zur österreichischen Siegerin der fünften Runde des EU-weiten Wettbewerbs gekürt.

Galileo Satellite

03-02-2012   Europäisches Satelliten-Navigationssystem geht 2014 an den Start

Heute wurden in London weiterere Verträge für Satelliten und Startdienstleistungen im Rahmen des europäischen Projekts Galileo unterzeichnet. Somit wird Galileo 2014 plangemäß seinen Betrieb aufnehmen können.

25 Jahre Erasmus

30-01-2012   25 Jahre Erasmus – "Eine der größten Erfolgsgeschichten der EU"

Das weltweit erfolgreichste Austauschprogramm für Studierende feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Seit dem Start des Programms im Jahr 1987 haben fast drei Millionen Studierende von der Möglichkeit eines Studien- oder Arbeitsaufenthalts im Ausland Gebrauch gemacht.

EU-Kommissar Hahn mit Landeshauptmann Hans Niessl und Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Steindl.

27-01-2012   EU-Kommissar Hahn im Burgenland

Der für Regionalpolitik zuständige EU-Kommissar Johannes Hahn hat heute im Rahmen eines Pressegespräches in Eisenstadt über die zukünftige EU-Förderpolitik und die Perspektiven für Burgenland informiert.

Galileo-Satellit aus Österreich trägt den Namen Nicole Nicole Winkler, 11 Jahre, aus Murau mit Fra

27-01-2012   Galileo-Satellit aus Österreich trägt den Namen Nicole

Das Galileo-Programm ist das europäische Satellitennavigationssystem und wird bis zum Jahr 2020 insgesamt 27 Satelliten in das Weltall schicken. Die Satelliten tragen jeweils einen Namen eines Kindes aus Europa.

Logo European Citizen's Initiative

26-01-2012   Europäische Bürgerinitiative

Die Europäische Bürgerinitiative macht es möglich, dass sich eine Million EU-Bürgerinnen und  Bürger unmittelbar an der Entwicklung von Strategien der EU beteiligen, indem sie die Europäische Kommission auffordern können, einen Rechtsakt vorzuschlagen. Dazu hat heute eine Konferenz in Brüssel stattgefunden.

50 Jahre Gemeinsame Agrarpolitik

23-01-2012   50 Jahre Gemeinsame Agrarpolitik

Mit einer Auftaktveranstaltung in Brüssel starten die Feierlichkeiten zu 50 Jahren Gemeinsamer Agrarpolitik (GAP). 1962 wurde mit der GAP ein wesentlicher Eckpfeiler der europäischen Integration ins Leben gerufen. Das ganze Jahr über wird es europaweit Veranstaltungen, Ausstellungen und weitere Informationsmöglichkeiten dazu geben.

Copyright: Europäisches Parlament - Informationsbüro in Österreich

19-01-2012   Eine gute Wahl für Europa und Österreich!

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich gratuliert Othmar Karas zur Wahl zum Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments und Hannes Swoboda zum Fraktionsvorsitzenden der Sozialdemokraten.

Richard Kühnel und Team

 

Glückwünsche an den neuen Präsidenten des Europäischen Parlaments

19-01-2012   Glückwünsche an den neuen Präsidenten des Europäischen Parlaments

Präsident Barroso hat Martin Schulz seine aufrichtigen Glückwünsche zu dessen Wahl zum Präsidenten des Europäischen Parlaments ausgedrückt. In seiner Rede während der Plenarsitzung erneuerte Barroso sein Versprechen, dass das Europäische Parlament und dessen Präsident auch in Zukunft auf die Unterstützung der Kommission zählen können.

Budapest

17-01-2012   EU-Kommission leitet Vertragsverletzungsverfahren gegen Ungarn ein

Die Europäische Kommission hat heute beschlossen, drei beschleunigte Vertragsverletzungsverfahren gegen Ungarn einzuleiten. Kommissionspräsident José Manuel Barroso nahm wie folgt Stellung: "The College has just decided to launch infringement proceedings against Hungary on three issues: the independence of the national central bank, the retirement age of judges and the independence of the data protection authority.

Flötenbauer

17-01-2012   KMU schaffen 85 % aller neuen Arbeitsplätze

Aus einer heute von der EU-Kommission vorgestellten Studie geht hervor, dass 85 % der von 2002 bis 2010 in der EU tatsächlich neu entstandenen Arbeitsplätze von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) geschaffen wurden. In diesem Zeitraum stieg die Beschäftigung in der gewerblichen EU-Wirtschaft bedeutend: im Durchschnitt wurden jährlich 1,1 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen.

Aktives Altern - Paar am Strand

13-01-2012   Aktives Altern: Österreicher zuversichtlich

Europas Bevölkerung wird älter. Eine neue Eurobarometer-Umfrage zeigt, welche Einstellungen die EuropäerInnen zum aktiven Altern haben. Zu Beginn des Europäischen Jahres 2012 für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen wird demnach deutlich, dass nur 42 % eine immer älter werdende Bevölkerung für besorgniserregend halten. Die Umfrageergebnisse liefern wichtige Hinweise zu weiteren Herausforderrungen und Verbesserungen.

Online-Shopping

13-01-2012   Kommission will elektronischen Handel bis 2015 verdoppeln

Die EU-Kommission hat einen Aktionsplan vorgelegt, der den grenzübergreifenden Zugang zu Internet-Produkten und – Dienstleistungen erleichtern, die Probleme mit Online-Zahlungen und Lieferungen sowie mit Verbraucherschutz beseitigen und für größere Internetsicherheit sorgen wird. Ziel ist es, den Anteil des elektronischen Handels am Einzelhandel sowie den Beitrag der Internetwirtschaft zum europäischen BIP bis zum Jahr 2015 zu verdoppeln.

Konzert

03-01-2012   Guimarães und Maribor: Kulturhauptstädte Europas 2012

Ab 1. Jänner tragen das portugiesische Guimarães und das slowenische Maribor den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2012“. Beide Städte haben ein dichtgedrängtes Programm für das Jahr ausgearbeitet, mit dem sie sich der Welt präsentieren. Im Nachbarland Slowenien startet das offizielle Programm am 13. Jänner.

Schöne Festtage!

22-12-2011   Schöne Festtage

Das Team der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich wünscht Ihnen schöne Festtage und ein gutes neues Jahr!

Malendes Mädchen

22-12-2011   Zentrale Europa-Webseite für Kinder geht online

Die Europäische Union leicht erklärt: Die Europäische Kommission hat eine neue Internetseite für Kinder und Jugendliche – die Kinderecke - lanciert.

Training für Fachleute

19-12-2011   Kommission erleichtert Stellensuche in ganz Europa

Die Kommission hat heute einen Vorschlag zur Modernisierung der Richtlinie über Berufsqualifikationen angenommen. Der Vorschlag zielt darauf ab, die Regeln für die EU-weite Mobilität von Berufstätigen zu vereinfachen: Ein Europäischer Berufsausweis soll eine leichtere und schnellere Anerkennung der Qualifikationen ermöglichen.

Österreichisches Juryteam - EU-Journalistenwettbewerb "Gemeinsam gegen Diskriminierung"

13-12-2011   EU-Journalistenwettbewerb "Gemeinsam gegen Diskriminierung"

Im Haus der EU fand die nationale Jurysitzung des EU-Journalistenwettbewerbs "Gemeinsam gegen Diskriminierung!" statt. Mit dem Preis zeichnet die Kommission jährlich JournalistInnen aus, die mit ihrer Berichterstattung zu einem besseren Verständnis der Vorteile der Vielfalt und des Kampfes gegen Diskriminierung in der EU beitragen.

Foto - APA: Ewa Nowotny, Rubina Möhring, Pál Dániel Rényi, Mária Vásárhelyi, Albert Rohan

09-12-2011   Press Freedom Award 2011 an ungarische Journalisten verliehen

Mária Vásárhelyi und Pál Dániel Rényi sind die Preisträger des Press Freedom Award 2011. Der in diesem Jahr von „Reporter ohne Grenzen“ für Ungarn ausgeschriebene Preis wurde für Beiträge zum Thema Pressefreiheit in den Wochenzeitungen „Élet és Irodalom“ bzw. „Magyar Narances“ verliehen.

Stadt Salzburg

02-12-2011   Salzburg gewinnt Access City Award

Salzburg wurde heute, am Europäischen Tag der Menschen mit Behinderungen, für seine hervorragenden Leistungen von EU-Kommissarin Reding mit dem Access City Award 2012 ausgezeichnet, der an besonders behindertenfreundliche Städte verliehen wird.

Pressegespräch mit Wolfgang Burtscher, stv. Generaldirektor der Kommission für Forschung, im Haus

30-11-2011   Horizon 2020: 80 Milliarden Euro für Forschung und Innovation

Bei einem Pressegespräch im Haus der EU hat heute der stellvertretende Generaldirektor der Kommission für Forschung, Dr. Wolfgang Burtscher, die  Kommissionsvorschläge zum nächsten Rahmenprogramm für Forschung und Innovation vorgestellt. Mit "Horizon 2020“ kündigt die Kommission ein 80 Milliarden Euro schweres Programm zur Förderung von Forschung, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit in Europa an. Das Rahmenprogramm läuft von 2014 bis 2020.

Europa Lesen

30-11-2011   Europa Lesen

Im Rahmen einer Lesungsreihe im europapolitischen Kontext mit hochkarätigen europäischen Autoren laden das Informationsbüro des Europäischen Parlaments und die Vertretung der Europäischen Kommission in das Haus der Europäischen Union zum aktuellen Termin ein: 
 
30.11.2011, 18.30 Uhr – Gespräch und Lesung mit Marlene Streeruwitz

Cinéma des Galéries

25-11-2011   Kreatives Europa: neuer Förderplan für Kultur- und Kreativsektor

Die EU-Kommission hat am Mittwoch in Brüssel ein umfassendes Förderprogramm für die Kultur- und Kreativbranche vorgestellt. Die bisherigen Programme Kultur, MEDIA und MEDIA Mundus werden unter dem Dach "Kreatives Europa" vereint. Die Mittel sollen um 37 Prozent auf 1,8 Mrd. EUR erhöht werden.

Erasmus

24-11-2011   "Erasmus für alle": mehr Möglichkeiten für Auslandaufenthalte

Die Kommission hat heute ihren Vorschlag für „Erasmus für alle“, das neue EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport vorgelegt. Mit den darin vorgesehenen Stipendien könnten bis zu 5 Millionen junge Menschen – fast doppelt so viele wie bisher – einen Teil ihres Studiums oder ihrer Ausbildung im Ausland absolvieren.

Kommissionspräsident José Manuel Barroso

24-11-2011   Maßnahmen zur Stabilisierung der Eurozone

Ein heute von der EU-Kommission vorgestelltes Maßnahmenpaket soll Europa zu mehr Stabilität verhelfen. Die EU will den aktuellen Herausforderungen im Euroraum - einem Mangel an Wachstum und Beschäftigung, einer unzureichenden Koordinierung der Haushaltspolitik und Haushaltsdisziplin, sowie unstabilen Märkten für staatliche Anleihen – mit den darin enthaltenen Vorschlägen entschlossen gegenübertreten.

Logo EMAS

18-11-2011   Ebswien Kläranlage in Wien gewinnt renommierten EMAS-Umweltpreis

Die EU-Kommission hat die sechs Preisträger des EMAS-Umweltmanagement-Preises 2011 bekannt gegeben. Zu den Siegern gehört die Wiener Hauptkläranlage ebswien. Die Kommission würdigt damit Spitzenleistungen beim Umweltmanagement und Umweltschutz sowie innovative Lösungen bei der Einbindung und Beteiligung verschiedener Akteure in die Umweltarbeit.

Viviane Reding, Vizepräsidentin der EU-Kommission

18-11-2011   Vizepräsidentin der EU-Kommission, Viviane Reding, zu Besuch in Wien

Ein besonderer Anlass führte Viviane Reding, Vizepräsidentin der EU-Kommission, heute nach Wien: Die für Justiz, Grundrechte und Bürgerschaft zuständige Kommissarin hielt am Donnerstag in Anwesenheit hochkarätiger Gäste aus dem In- und Ausland eine Rede anlässlich der feierlichen Eröffnung des "European Law Institute (ELI)", das mit Wien einen repräsentativen Standort gefunden hat.

Kommissionspräsident Barroso stellt das Programm der Kommission für 2012 im Europäischen Parlamen

16-11-2011   Arbeitsprogramm der Kommission 2012


Am Dienstag hat die Kommission ihr Arbeitsprogramm für das nächste Jahr mit dem Titel "Europäische Erneuerung" verabschiedet. Darin wird dargelegt, wie die Kommission im Jahr 2012 die ehrgeizigen Vorschläge zur Reaktion auf die Wirtschaftskrise durch weitere Maßnahmen ergänzen will. Die Vollendung der Reform des Finanzsektors und die Schaffung von Wachstum und Arbeitsplätzen gehören zu den wichtigsten Prioritäten in den nächsten zwölf Monaten.

Besuch EU-Kommissar László Andor am 11.11.2011 in Wien

15-11-2011   EU-Kommissar Andor in Wien

Am vergangenen Freitag war László Andor, EU-Kommissar für Beschäftigung, Soziales und Integration, zu Besuch in Wien. Am Global Social Business Summit ging er in seiner Grundsatzrede auch auf die aktuelle Wirtschaftskrise ein. Im Anschluss diskutierte er mit Nobelpreisträger Prof. Muhammad Yunus und anderen hochkarätigen Gästen über die gesellschaftliche Rolle des Sozialunternehmertums.

Studie Der Kreativ-Motor für regionale Entwicklung. Kunst- und Kulturprojekte und die EU-Strukturf

11-11-2011   Kultur als Kreativ-Motor für regionale Entwicklung

Zur Präsentation der Studie "Der Kreativ-Motor für regionale Entwicklung. Kunst- und Kulturprojekte und die EU-Strukturförderung in Österreich" möchte Sie die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich zusammen mit dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur und der Österreichischen Kulturdokumentation, ganz herzlich einladen. EU-Regionalkommissar Dr. Johannes Hahn und Bundesministerin Dr. Claudia Schmied werden diese Studie am 10. November um 18 Uhr im Haus der Europäischen Union vorstellen.

Programme für Gesundheit und Verbraucher gehen in neue Ära

10-11-2011   Programme für Gesundheit und Verbraucher gehen in neue Ära

Ab 2014 stehen die EU-Programme für Gesundheit und Verbraucher ganz im Zeichen der Strategie Europa 2020. Die Vorschläge der Kommission sehen eine Reihe von Neuerungen vor, um Rechte und Sicherheit in beiden Bereichen für Europas Bürger weiter auszubauen.

Preisträger früherer Jahre

03-11-2011   EU-Journalistenpreis - Gemeinsam gegen Diskriminierung

Bereits zum achten Mal verleiht die EU-Kommission den "EU-Journalistenpreis - Gemeinsam gegen Diskriminierung!". Mit dem Preis zeichnet die Europäische Kommission Journalisten aus, die zum besseren Verständnis des Werts und der Vorteile der Vielfalt sowie des Kampfs gegen Diskriminierung in der EU beitragen.

v.l.n.r.: Silvio Berlusconi, Herman Van Rompuy, José Manuel Barroso

28-10-2011   Euro-Gipfel: Einigung für die Stabilität des Euro

Die Staats- und Regierungschefs der Eurozone haben sich Mittwochnacht auf die Annahme eines unfassenden Pakets von Maßnahmen geeinigt, das das Vertrauen in die Europäischen Banken wiederherstellen und die Spannungen an den Finanzmärkten bewältigen soll. Die Rolle der Europäischen Kommission bei der wirtschaftspolitischen Koordinierung der Eurozone wurde gestärkt.

Quiz-Siegerteam der Erasmus Language Party

26-10-2011   Erasmus Language Party im Haus der EU

Rund 80 frühere, derzeitige und zukünftige Erasmusstudentinnen und -studenten aus ganz Europa waren am Dienstag bei uns im Haus der Europäischen Union zu Gast, um anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen die "Erasmus Language Party" mit uns zu feiern. Highlight des Abends war unser Quiz, bei dem insgesamt acht Teams ihre Kenntnisse über die sprachliche Vielfalt der EU unter Beweis stellen konnten.

24-10-2011   Viviane Reding im "Kurier"-Interview

Im Interview mit Margaretha Kopeinig, Leiterin des EU-Ressorts der Tageszeitung Kurier, nimmt Viviane Reding, Vizepräsidentin der EU-Kommission, zur aktuellen Tagung des Europäischen Rats Stellung. In dem am 24. Oktober veröffentlichten Artikel erläutert sie auch den von der Kommission vorgelegten "Fahrplan für Stabilität und Wachstum", dessen Umsetzung eine effiziente und nachhaltige Bewältigung der Krise ermöglichen soll.

Pressegespräch mit Umweltminister Niki Berlakovich und EU-Kommissar Janez Potocnik zum Thema "Aktue

24-10-2011   EU-Umweltkommissar Potocnik trifft Minister Berlakovich in Wien

Der für Umwelt zuständige EU-Kommissar Janez Potocnik und der Landwirtschafts- und Umweltminister Niki Berlakovich nahmen heute bei einem gemeinsamen Pressegespräch im Haus der Europäischen Union Stellung zu aktuellen Themen der europäischen Umweltpolitik.

Start Galileo-Satelliten

21-10-2011   Galileo: neues Navigationssystem für Europa

Um 12.30 Uhr richteten sich die Blicke weltweit auf Kourou, wo die ersten beiden betriebsfähigen Galileo-Satelliten mit Hilfe einer Sojus-Trägerrakete ins All starteten und ihre Umlaufbahn auf 23 000 km Höhe erreichen sollen. Die beiden Satelliten sind der Anfang eines intelligenten europäischen Satellitennavigationssystems, das viele Vorteile für die Wirtschaft Europas und den Alltag seiner Bürger bringen soll.

v.l.n.r.: Annemarie Huber (Vertretung der Europäischen Kommission), Helmut Adelsberger (GD Verkehr)

19-10-2011   Für einen moderneren grenzüberschreitenden Verkehr in Europa

Die Europäische Kommission hat ihren Vorschlag für die Transeuropäischen Verkehrsnetze (TEN-T) angenommen. In Wien wurde dieses auch für Österreich äußerst  wichtige Programm von dem Kommissionsexperten Dr. Helmut Adelsberger von der Generaldirektion Verkehr heute im Rahmen einer Pressekonferenz erläutert.

v.l.n.r.: Michael Erhart, Klaus-Dieter Borchardt - GD Landwirtschaft; Annemarie Huber, Pressespreche

12-10-2011   Für eine grünere und gerechtere Landwirtschaft

Die Europäische Kommission hat heute die Rechtsvorschläge für die Gemeinsame Agrarpolitik ab 2014 verabschiedet. Unmittelbar nach der Präsentation durch Landwirtschaftskommissar Dacian Ciolos in Brüssel, erläuterten zwei Kommissionsexperten im Wiener EU-Haus vor grossem Publikum das Vorschlagspaket. Direktor Klaus-Dieter Borchardt und Abteilungsleiter Michael Erhart von der Generaldirektion Landwirtschaft standen nach ihrer Präsentation für Fragen zu den österreichrelevanten Aspekten und Auswirkungen zur Verfügung.

Pressekonferenz zum Legislativpaket für Kohäsionspolitik - EU-Kommissare Hahn und Andor

06-10-2011   EU-Kohäsionspolitik ab 2014: mehr Wachstum und Beschäftigung

Johannes Hahn, EU-Kommissar für Regionalpolitik und László Andor, EU-Kommissar für Beschäftigung, Soziales und Integration, haben heute in Brüssel das Legislativpaket für die Kohäsionspolitik für den Zeitraum 2014 bis 2020 präsentiert. Das Paket, das gezielte Investitionen in Schlüsselbereichen vorsieht, soll in ganz Europa für mehr Wachstum und Beschäftigung sorgen.

Kommissionspräsident José Manuel Barroso

04-10-2011   Präsident Barroso beantwortet Ihre Fragen

Im Rahmen der YouTube-World View-Reihe mit führenden internationalen Politikern stellt sich der EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso den Fragen der europäischen Bürger. Jeder kann dem Präsidenten Fragen in seiner eigenen Sprache stellen und bis zum 5. Oktober über die Fragen anderer abstimmen.
Präsident Barroso wird die am häufigsten gestellten Fragen am 6. Oktober um 10.00 Uhr in einem Live-Interview beantworten, das über http://www.youtube.com/worldview , Europe by Satellite und Euronews TV ausgestrahlt wird.

EU-Kommissionspräsident Barroso hält die Rede zur Lage der Union 2011 vor dem EU-Parlament in Stra

28-09-2011   Präsident Barroso für die Einführung einer Finanztransaktionssteuer

EU-Kommissionspräsident Barroso hat heute in seiner Grundsatzrede zur Lage der EU vor dem Europäischen Parlament in Straßburg zu einer Erneuerung Europas aufgerufen. Ziel sei eine Union der Stabilität und Verantwortung, des Wachstums und der Solidarität. Zur Stärkung der gemeinsamen Wirtschafts- und Finanzpolitik kündigte Barroso neue Vorschläge für die Einführung einer Finanztransaktionssteuer in den 27 Mitgliedstaaten an.

Logo der European Destination of Excellence

27-09-2011   Herausragendes Reiseziel: Künstlerstadt Gmünd bekommt EDEN-Award

Die Stadt Gmünd in Kärnten wird 2011 als "European Destination of Excellence" (EDEN) geehrt. Die Auszeichnung wird in diesem Jahr an 21 Städte und Regionen in ganz Europa vergeben, die sich durch nachhaltigen Tourismus und Neuinszenierung historischer Strukturen verdient gemacht haben.

Schülerinnen und Schüler der Vienna Business School Schönborngasse am Europäischen Tag der Sprac

26-09-2011   Salut, Ahoj und Hallo! Zehnter Europäischer Tag der Sprachen

Bereits zum zehnten Mal wird am 26. September in ganz Europa der Europäische Tag der Sprachen gefeiert. Der Tag macht auf die Vielfältigkeit europäischer Sprachen aufmerksam und wirbt für das Erlernen einer Fremdsprache. Ein Höhepunkt in Österreich: am 25. Oktober steigt im Haus der Europäischen Union die "Erasmus Language Party", organisiert durch die Außenstelle der Generaldirektion Übersetzung in Österreich.

LKWs in einer Reihe

22-09-2011   EGF-Fonds: 3,6 Mio. für österreichische Arbeitnehmer


Die EU-Kommission hat vorgeschlagen, 3,6 Mio. EUR aus dem Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung (EGF) für Österreich bereitzustellen, damit über 500 LKW-Fahrer wieder einen Arbeitsplatz finden können. Die Förderung macht Fortbildung, Praktika und bessere Arbeitsplatzsuche möglich.

Von links nach rechts: Dr. Robert Buchacher, Ressortleiter für Wissenschaft bei Profil; Annemarie H

22-09-2011   Gesundheitspreis für Journalisten

Im Haus der EU fand letzte Woche die Jurysitzung des Europäischen Gesundheitspreises für Journalisten statt. Nach einer fachorientierten und konstruktiven Diskussion wählte die unabhängige Jury den besten aus den vierundzwanzig in Österreich eingereichten Artikeln aus. Der Name der Siegerin oder des Siegers in Österreich wird im Oktober bekannt gegeben.

Studenten im Gespräch auf dem Campus

21-09-2011   Offensive zur Hochschulbildung

Die Europäische Kommission hat eine neue Reformstrategie für den Hochschulbereich vorgelegt. Ziel ist eine Erhöhung der Anzahl an Hochschulabsolventen und einer höhere Qualität der Lehre. Die Maßnahmen sollen dafür sorgen, dass die Wirtschaft der EU gestärkt aus der Krise hervorgeht.

EU-Kommissar Dacian Cioloş bei einem Pressegespräch mit Journalisten in Brüssel

19-09-2011   Landwirtschaft: neue e-Plattform für Journalisten

Die Generaldirektion "Landwirtschaft und ländliche Entwicklung" der Europäischen Kommission hat eine e-Plattform gestartet, die interessierten Journalisten einfachen Zugang zu zahlreichen Informationen über landwirtschaftliche Themen bietet. Auf AG-Press.eu stehen angemeldeten Journalisten aktualisierte EU-Nachrichten, Hintergrundinformationen sowie eine Reihe von exklusiven Informationsquellen zur Verfügung.

Kommission will Freizügigkeit im Schengenraum schützen

16-09-2011   Kommission will Freizügigkeit im Schengenraum schützen

Die EU-Kommission hat heute Vorschläge zur Stärkung des Schengenraums vorgelegt, die die Freizügigkeit von Hunderttausenden von EU-BürgerInnen und Drittstaatsangehörigen, die täglich im Schengenraum reisen, garantieren sollen. Das Ziel der Kommissionsvorschläge ist es, eine kohärenteres, transparenteres und effizienteres Grenzschutzsystem sowie eine wirksamere, EU-gestützte Zusammenarbeit im Schengenraum zu gewährleisten.

"Tell us Your Story"- Siegerin aus Österreich

16-09-2011   "Tell us Your Story"- Siegerin aus Österreich

Im Mai hat die Europäische Kommission den EU-weiten Wettbewerb zum Binnenmarkt "Tell us your story" gestartet. Eingegangen sind 150 Beiträge von Bürgern und Geschäftsleuten aus der ganzen EU, die ihre Erfahrungen im gemeinsamen Binnenmarkt schildern. Unter den fünf siegreichen Beiträgen ist auch jener der Österreicherin Barbara Gartner. Mit ihrem Video zu den Schwierigkeiten, in der Steiermark selbstproduziertes Kürbiskernöl in ein Land außerhalb Österreichs zu schicken, konnte sie die Jury überzeugen.

v.l.n.r. Dunja Mijatovic (OSZE-Beauftragte für Medienfreiheit), Gerhard Sabathil (Direktor beim Eur

09-09-2011   10 Jahre NINE ELEVEN: Meinungsfreiheit wichtiger denn je!

Heute fand im Haus der Europäischen Union die Medientagung „Nine Eleven & Europe - 10 Years of Security Policy versus Freedom of Expression“ statt. Bei dieser hochrangigen Expertenkonferenz diskutierten Medien- und Sicherheitsexperten über die Auswirkungen in Europa der Terrorattacken von 2001.

Rettungswagen im Einsatz

09-09-2011   Lebensrettendes eCall-System bei Verkehrsunfällen

Die Europäische Kommission hat eine erste Maßnahme zur automatischen Verständigung von Notfalldiensten bei schweren Unfällen verabschiedet. Ab 2015 sollen alle neuen Modelle von PKW und leichten Nutzfahrzeugen mit dem lebensrettenden eCall-System ausgestattet werden. Bei einem schweren Unfall wählt eCall automatisch die Notrufnummer 112 und übermittelt Daten zum Standort des Fahrzeugs an die Notrufzentrale.

Kinder zeigen in den Himmel

02-09-2011   Malwettbewerb: Galileo-Satelliten suchen Namen

Kinder aus allen EU-Mitgliedsstaaten geben den Satelliten des Galileo-Programms ihre Namen. Die Kommission hat dazu am 1. September einen Wettbewerb in 25 Mitgliedsstaaten gestartet. Benannt werden die Satelliten nach denjenigen Kindern, die das jeweils beste Bild zum Thema Luft- und Raumfahrt malen. Die Einreichungsfrist endet am 15. November. Welcher Name gewinnt in Österreich?

Anmeldestart für Wettbewerb JUVENES TRANSLATORES

01-09-2011   Anmeldestart für Wettbewerb JUVENES TRANSLATORES

JUVENES TRANSLATORES, der jährliche Übersetzungswettbewerb der Europäischen Kommission, geht in die 5. Runde: Ab heute, 1. September, bis zum 20. Oktober können weiterführende Schulen jeweils bis zu fünf SchülerInnen unter http://ec.europa.eu/translatores anmelden. Heuer können SchülerInnen des Geburtsjahrgangs 1994 an dem Wettbewerb teilnehmen, der am 24. November stattfinden wird.

Computertastatur

30-08-2011   Barrierefreie Automaten für alle

Das EU-geförderte Projekt „APSIS4All“ soll den Zugang zu Selbstbedienungsterminals, z. B. Ticketautomaten, Informationsschaltern und Geldautomaten, für Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen verbessern. Mit CURE (Center for Usability Research & Engineering) ist auch ein österreichischer Partner mit an Bord. Die Kommission kofinanziert das Vorhaben mit 3,4 Mio. aus dem Programm ICT.

Dreharbeiten

24-08-2011   Roma-Filmprojekt gewinnt Journalistenpreis

Das von der EU mitfinanzierte Filmprojekt "Colorful but Colorblind" hat den US-amerikanischen Sigma Delta Chi Award gewonnen. In 25 Kurzfilmen wird die Geschichte von Roma in Mittel- und Osteuropa erzählt. Beteiligt waren Roma- sowie Nicht-Roma-Journalisten.

The Power of Great Stories: Lorenzo-Natali-Journalistenpreis 2011

23-08-2011   The Power of Great Stories: Lorenzo-Natali-Journalistenpreis 2011

Noch bis zum 31. August können sich interessierte Journalisten für den renommierten Lorenzo-Natali-Journalistenpreis bewerben. Die Auszeichnung wird für exzellente Beiträge in den Bereichen Entwicklung, Demokratie und Menschenrechte für die Kategorien Printmedien, Radio und TV vergeben. Diese Beiträge müssen zwischen 1. Juli und 31. August 2011 erschienen sein.

EU-Kommissarin Kristalina Georgieva bei einem Besuch in Kenia

19-08-2011   19. August: Welttag der humanitären Hilfe

Heute ist der Welttag der humanitären Hilfe. An diesem Tag ehrt die Kommission jene Menschen, die das Leben anderer Menschen in Krisengebieten retten. Ziel des in 2008 von der Vollversammlung der Vereinten Nationen ins Leben gerufenen Tages ist es, der humanitären Helfer zu gedenken, die bei Einsätzen ihr Leben verloren haben, und weltweit für die humanitäre Hilfe zu sensibilisieren.

Jugend

11-08-2011   2013 soll „Europäisches Jahr der Bürgerinnen und Bürger“ werden

Die EU-Kommission hat heute vorgeschlagen, 2013 zum „Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger” auszurufen. 20 Jahre nach der Einführung der Unionsbürgerschaft mit dem Vertrag von Maastricht wurden konkrete Fortschritte erzielt, die den Alltag von Millionen Bürgerinnen und Bürgern in Europa erleichtern.

Labormitarbeiter bei der Arbeit

09-08-2011   E.Coli: neues Forschungsprojekt gegen Epidemien

Die Kommission finanziert ein neues Forschungsprojekt zur Früherkennung und Bekämpfung von Epidemien wie E.Coli. Forscher aus sieben Ländern erstellen ein umfassendes wissenschaftliches Bild von Krankheitserregern. In Zukunft sollen auftretende Viren und bakterielle Erreger schneller erkannt und bekämpft werden. Insgesamt stehen 12 Mio. EUR aus dem Forschungsrahmenprogramm bereit.

Sommer in Griechenland

08-08-2011   Tipps für den perfekten Urlaub mit der EU

Endlich ist der Sommer da! Haben Sie schon Ihren Koffer eingepackt, einen Reiseführer besorgt und sich auf ein Abenteuer vorbereitet?
Quer durch Europa können Sie reisen: per Bahn, Flugzeug, Auto, Schiff oder Fahrrad, um sich zu erholen, die Kultur in fremden Ländern zu genießen und nette Leute kennenzulernen! Die Europäische Union erweist sich als stressfreie Reisezone mit vielen Vorteilen.

Auch heuer haben wir für Sie die wichtigsten Informationen für einen sicheren und entspannenden Urlaub zusammengestellt und wünschen Ihnen einen SCHÖNEN SOMMER!

Einkaufswagen

05-08-2011   Eurobarometer: Österreicher sehen Wirtschaftslage optimistisch

Die Europäer beurteilen die Wirtschaftsaussichten wieder optimistischer. Wie aus der halbjährlichen Eurobarometer-Umfrage der EU vom Frühjahr 2011 hervorgeht, sind mehr Menschen der Auffassung, dass das Schlimmste der Krise hinter uns liegt. Österreich gehört zu den optimistischsten Ländern. 62% der BürgerInnen sind der Auffassung, dass die Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf den Arbeitsmarkt ihren Höhepunkt bereits erreicht haben.

Lebensmittel im Einkaufsregal

29-07-2011   Kommission stoppt irreführende Angaben bei Lebensmitteln

Verdauungsförderndes Joghurt, cholesterinsenkende Margarine und Co. Europäische Verbraucher können in Zukunft sicher sein, dass solche gesundheitsbezogenen Angaben bei Lebensmitteln wahrheitsgemäß sind. Die Kommission legt bis Ende des Jahres eine Liste mit zulässigen Angaben vor. Produzenten dürfen gesundheitsbezogene Angaben nur noch verwenden, wenn dies auch medizinisch nachgewiesen ist.

Autokauf - Fotocredit: Thorben Wengert

28-07-2011   Geringere Preisunterschiede bei Neuwagen in der EU

Der letzte Automobilpreisbericht der Europäischen Kommission zeigt, dass die realen Preise 2010 in der gesamten Europäischen Union um 2,5 % gesunken sind. Die Listenpreise für Neuwagen haben sich ebenfalls leicht angenähert. Diese langfristigen Preisentwicklungen bestätigen die Entscheidung der Kommission im Jahr 2010, spezifische Wettbewerbsregeln für den Verkauf von Neuwagen nicht mehr als gerechtfertigt zu erachten.

25-07-2011   Anschlag in Norwegen: Trauer und Schock in ganz Europa

Ganz Europa trauert mit Norwegen. Unser Mitgefühl gehört den Familien und Freunden der Opfer. Dieses Verbrechen ist ein Anschlag auf die Werte, für die Europa steht. Kommissionspräsident Barroso hat noch am Freitag Abend ein Beileidsschreiben an Jens Stoltenberg, Ministerpräsident von Norwegen, geschickt.

Euro-Banknoten

22-07-2011   Kommission will stärkere und verantwortungsvollere Banken in Europa

Die Europäische Kommission hat am Mittwoch Vorschläge vorgelegt, die den EU-Bankensektor widerstandsfähiger gegen Krisen machen sollen. Damit soll erreicht werden, dass sie ihre wichtige Rolle als Förderer von Wirtschaft und  Wachstum noch effizienter als bisher wahrnehmen können.

Ride for your rights tour

21-07-2011   Internationale Radtour "Ride for your rights": Tourstop im Haus der EU

Die Ride for your Rights Tour ist eine internationale Radtour, die von Novi Sad in Serbien ins russische St. Petersburg führt. Die von Studenten ins Leben gerufene Tour mit Teilnehmern aus 7 Ländern macht dabei in mehreren europäischen Städten Station und veranstaltet Seminare und Workshops zu den Themen "Unionsbürgerschaft" und "Menschenrechte".
Gestern wurde die Gruppe beim Tourstop in Wien im Haus der Europäischen Union vom Leiter der Vertretung der  Europäischen Kommission in Österreich, Mag. Richard Kühnel, empfangen.

Pressegespräch im Haus der Europäischen Union in Wien mit Dr. Wolfgang Burtscher, stellvertretende

20-07-2011   Forschung und Innovation: 7 Mrd. EUR für Arbeitsplätze und Wachstum

Bei einem Pressegespräch im Haus der Europäischen Union hat Dr. Wolfgang Burtscher, stellvertretender Generaldirektor der Europäischen Kommission für Forschung und Innovation, heute die neue Ausschreibungsrunde des Siebten EU-Forschungsrahmenprogramms (RP7) präsentiert. Das Förderpaket in Höhe von 7 Milliarden Euro soll kurzfristig ca. 174.000 Arbeitsplätze und in den nächsten 15 Jahren annähernd 450.000 Arbeitsplätze und ein BIP-Wachstum von fast 80 Mrd. EUR schaffen

Algirdas Gediminas Šemeta, EU-Kommissar für Steuern, Zoll, Betrugsbekämpfung und Audit

15-07-2011   Verstärkte Maßnahmen der Zollbehörden zur Bekämpfung von Produktpiraterie

Im Jahr 2010 haben die Zollbehörden an Europas Außengrenzen mehr als 103 Millionen Waren im Gesamtwert von mehr als einer Milliarde Euro wegen des Verdachts auf Schutzrechtsverletzung beschlagnahmt. In weniger als fünf Prozent der Fälle war Österreich das Zielland. Aus dem heute von dem für Steuern und Zollunion zuständigen EU-Kommissar Algirdas Šemeta vorgestellten Jahresbericht geht hervor, dass sich die Zahl der vom Zoll festgehaltenen Sendungen gegenüber dem Vorjahr nahezu verdoppelt hat. Grund dafür soll vor allem der zunehmende Online-Handel sein.

Pressegespräch mit Richard Kühnel, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österrei

12-07-2011   Zukünftige EU-Finanzen im Zeichen von Europa 2020

Bei einem Pressegespräch im Europäischen Haus hat der Leiter der Kommissionsvertretung, Richard Kühnel, den geplanten Finanzrahmen für 2014-2020 vorgestellt. Die zentrale Botschaft: der Vorschlag für den mehrjährigen Finanzrahmen hat einen klaren Fokus auf die Ziele der Europa 2020 Strategie, nämlich innovativem, integrativem und nachhaltigem Wachstum.

Fotocredit: Erik Hersman - Handy in der Hand

08-07-2011   Telefonieren im Ausland ab 2014

Beim Telefonieren mit dem Handy im EU-Ausland sollen die EU-Bürger in den nächsten Jahren noch weiter entlastet werden. Neben der weiteren Senkung der Preisobergrenzen für Anrufe, SMS und Downloads sollen Kunden ab 2014 einen von ihrem Vertrag für nationale Mobilfunkdienste getrennten, billigeren Roamingvertrag abschließen können.

Verkehrsschild Kinder

06-07-2011   Straßenverkehrssicherheit: Zahl der Verkehrstoten in der EU fiel 2010 um 11 %

Die europäische Kommission hat neue Statistiken vorgelegt, aus denen hervorgeht, dass die Zahl der Todesopfer im Straßenverkehr 2010 um 11 % gefallen ist. Aufgeschlüsselt nach Einzelstaaten zeigen die Statistiken jedoch, dass EU-weit immer noch große Unterschiede bei der Häufigkeit tödlicher Unfälle bestehen.

Die meisten Länder konnten die Zahl der Verkehrstoten im letzten Jahr um zweistellige Prozentsätze verringern, wobei Luxemburg (33 %), Malta (29 %) Schweden (26 %) und die Slowakei (26 %) die besten Ergebnisse erzielt haben. In Österreich ist die Zahl um 13% zurückgegangen.

Handy

01-07-2011   Roaming-Gebühren sinken ab 1. Juli erneut

Die Verbraucher können sich freuen: Zu Ferienbeginn wird Telefonieren im europäischen Ausland billiger. Zum 1. Juli sinken die Roaming-Gebühren erneut, auf höchstens 35 Cent pro Minute für ausgehende Anrufe und 11 Cent pro Minute für eingehende Anrufe. Der Empfang von Voicemail-Nachrichten kostet nichts. Dies ist die letzte einer ganzen Serie von Preissenkungen entsprechend der derzeit geltenden EU-Roamingverordnung, die im Juni 2012 ausläuft.

2-Euro-Gedenkmünze

01-07-2011   Österreichisches Design für die neue 2-Euro-Gedenkmünze

Im Januar 2012 anlässlich des zehnten Jahrestags der Einführung von Euro-Banknoten und Euro-Münzen wird in allen Mitgliedstaaten des Euro-Währungsgebiets eine neue 2-Euro-Gedenkmünze eingeführt. Bei einem EU-weiten Wettbewerb für die Auswahl des Motivs der neuen Münze konnte sich der Entwurf des Österreichers Helmut Andexlinger unter mehr als 800 Vorschlägen durchsetzen.

Kommissionspräsident Barroso und der für Finanzplanung und Haushalt zuständige EU-Kommissar Lewan

30-06-2011   Kommission präsentiert EU-Budget für 2014-2020

Kommissionspräsident Barroso und der für Finanzplanung und Haushalt zuständige EU-Kommissar Lewandowski haben gestern den Kommissionsvorschlag für einen mehrjährigen Finanzrahmen 2014 bis 2020 in Brüssel präsentiert. Im Mittelpunkt des Vorschlages steht eine an Prioritäten ausgerichtete EU-Ausgabenpolitik, die für Wachstum und Beschäftigung, eine grünere und modernere Landwirtschaft und ein sichereres Europa sorgt.

Florian Ermacora im Haus der Europäischen Union

22-06-2011   Neuer Schub für Energieeffizienz – Kommissionsexperte stellt Maßnahmen in Wien vor

Mit einer neuen Richtlinie zur Energieeffizienz will die Kommission den Energieverbrauch senken, Verbraucher und Unternehmen entlasten und noch stärker für das Energiesparen sensibilisieren. Kommissionsexperte Florian Ermacora präsentierte in Wien das Maßnahmenpaket, das zur langfristigen Wettbewerbsfähigkeit der EU beitragen soll.

EU-Kommission will Jobsuche in Europa vereinfachen

22-06-2011   EU-Kommission will Jobsuche in Europa vereinfachen

Die Europäische Kommission hat heute interessierte Europäer eingeladen, sich an einer Konsultation zur Überarbeitung der Richtlinie über Berufsqualifikationen zu beteiligen. In einem Grünbuch werden Möglichkeiten präsentiert, wie die Mobilität der EU-Bürger aus beruflichen Gründen innerhalb Europa erleichtert werden kann.

EU-Bürger schätzen den Umweltschutz als "sehr wichtig" ein

20-06-2011   EU-Bürger schätzen den Umweltschutz als "sehr wichtig" ein

Die jüngste Umfrage der Europäischen Kommission ergab, dass Umweltschutz in jedem einzelnen Mitgliedstaat für über 90 % der Befragten ein wichtiges persönliches Anliegen ist. Die überwiegende Mehrheit der Europäer ist sich darin einig, dass eine effizientere Nutzung der natürlichen Ressourcen und Umweltschutz das Wirtschaftswachstum in der EU steigern können.

Kommissar Füle Photo Schnür ÖGfE

17-06-2011   EU-Erweiterungskommissar Füle in Wien: Beitrittsempfehlung für Kroatien wichtiges Signal für Westbalkan

Stefan Füle, EU-Kommissar für Erweiterung und Europäische Nachbarschaftspolitik, ist gestern in Wien mit Außenminister Michael Spindelegger und VertreterInnen des Österreichischen Parlaments zusammengetroffen. Bei den Gesprächen ging es um den Abschluss der Beitrittsverhandlungen mit Kroatien, die neuesten Entwicklungen in den Westbalkanländern und die Zukunft der Europäischen Nachbarschaftspolitik.

Ohne Sorgen schwimmen gehen

16-06-2011   Ohne Sorgen schwimmen gehen

Die Qualität der Badegewässer in der EU ist weiterhin gut, wie der diesjährige Bericht der Europäischen Umweltagentur und der Europäischen Kommission bestätigt. Die Studie vergleicht die Wasserqualität an Badeplätzen an mehr als 21.000 Küsten- und Binnengewässern in den 27 EU-Mitgliedsländern.

Ab in den Urlaub – und die Europäische Krankenversicherungskarte nicht vergessen!

16-06-2011   Ab in den Urlaub – und die Europäische Krankenversicherungskarte nicht vergessen!

Planen Sie einen Urlaub in der EU, Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz? Wenn ja, dann vergessen Sie Ihre Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK) nicht! Sie kann Ihnen Zeit, Nerven und Kosten ersparen, wenn Sie im Ausland krank werden oder einen Unfall erleiden. Nach Angaben der Europäischen Kommission sind etwa 185 Millionen solcher Karten im Umlauf.

Kampagne der EU zur Bekämpfung des Rauchens

16-06-2011   Kampagne der EU zur Bekämpfung des Rauchens

„Ex-Raucher sind nicht zu stoppen“ – dies ist der Slogan einer EU-weiten Kampagne, die heute von John Dalli, EU-Kommissar für Gesundheit und Verbraucherpolitik, eröffnet wurde. Rauchen ist die Ursache Nummer eins für vermeidbare Krankheiten in der Europäischen Union und führt Schätzungen zufolge EU-weit jedes Jahr zu mehr als 650 000 Todesfällen.

Innovationsunion: Österreich in Topform

15-06-2011   Innovationsunion: Österreich in Topform

Österreich ist auf dem besten Weg zur Spitzengruppe der weltweit forschungsintensivsten Länder wie Schweden, Finnland, Südkorea oder Japan aufzuschließen. Ein aktueller Bericht zur Wettbewerbsfähigkeit der "Innovationsunion" stellt Österreich ein gutes Zeugnis in Sachen öffentlicher und privater Forschung aus.

Kroatische Flagge

10-06-2011   Kommission gibt grünes Licht für EU-Beitritt Kroatiens

Kroatien hat die seit Oktober 2005 laufenden Beitrittsverhandlungen mit der EU-Kommission nun abgeschlossen, wie Erweiterungskommissar Štefan Füle in Brüssel mitteilte. Damit könnte  das Land zum 1. Juli 2013 der Europäischen Union beitreten. Über die endgültige Aufnahme als 28. EU-Mitglied entscheiden nun die Mitgliedsstaaten.

Treffen von Umweltminister Berlakovich mit Kommissarin Hedegaard, 9.6.2011

09-06-2011   EU-Kommissarin Hedegaard besucht Umweltprojekt in Wien

Die für Klimapolitik zuständige EU-Kommissarin Connie Hedegaard hat heute das Boutiquehotel Stadthalle in Wien, das erste Stadthotel der Welt mit Null-Energie-Bilanz, besichtigt. Grund ihres Österreichbesuchs war die Teilnahme am "World Economic Forum on Europe and Central Asia", das heuer zum neunten Mal in Wien stattgefunden hat. Im Anschluss daran traf die Kommissarin Umwelt-Minister Nikolaus Berlakovich zu einem bilateralen Gespräch.

EHEC: Schnelle EU-Unterstützung für Bauern angekündigt

09-06-2011   EHEC: Schnelle EU-Unterstützung für Bauern angekündigt

Die derzeitige EHEC-Krise hat bereits mehrere Todesopfer gefordert. Mit einem Maßnahmenpaket unterstützt die Europäische Kommission Gemüsebauern, die massive Umsatzeinbußen durch EHEC hinnehmen müssen. Ein sofortiges Hilfspaket stellt 210 Mio. EUR bereit und soll am 14. Juni angenommen werden.

Landesgericht für Strafsachen Wien

09-06-2011   Kommission will das Recht der Bürger auf ein faires Verfahren stärken

Wie überall in der Welt können Reisende in der EU schnell in unvorhergesehene Situationen geraten, wie beispielsweise in eine Schlägerei nach einem Fußballspiel. Im Fall einer Festnahme wird das Recht eines Tatverdächtigen auf Verteidigung in Europa allgemein als grundlegender Bestandteil des Rechts auf ein faires Verfahren anerkannt. Aber die Bedingungen, unter denen ein Verdächtiger zum Beispiel Kontakt zu einem Anwalt aufnehmen kann, sind derzeit von Mitgliedstaat zu Mitgliedstaat unterschiedlich.

Mehr Frauenbeteiligung am Arbeitsmarkt und höhere Wettbewerbsfähigkeit: EU-Empfehlungen für Österreich

08-06-2011   Mehr Frauenbeteiligung am Arbeitsmarkt und höhere Wettbewerbsfähigkeit: EU-Empfehlungen für Österreich

Die Europäische Kommission hat 27 länderspezifische Empfehlungen – sowie eine Empfehlung für das gesamte Euro-Währungsgebiet – verabschiedet, um zu gewährleisten, dass die Mitgliedstaaten ihren Verpflichtungen im Zusammenhang mit Wachstum, Arbeitsplätzen und öffentlichen Finanzen nachkommen. In Österreich stützen sich die Empfehlungen auf eine Bewertung des vorgelegten Stabilitätsprogramms und des Österreichischen Reformprogramms 2011 durch die Kommission.

Kampfansage an Korruption

06-06-2011   Kampfansage an Korruption

Korruption ist nach wie vor ein massives Problem für die europäische Wirtschaft. Die Kommission geht nun noch schärfer dagegen vor. Grundlage ist ein Maßnahmenpaket zur Korruptionsbekämpfung, das die EU-Länder bei der Umsetzung einschlägiger Rechtsvorschriften unterstützen soll.

Neuer Rekord bei Erasmusstipendien

06-06-2011   Neuer Rekord bei Erasmusstipendien

Mit über 213.000 Stipendien hat das Erasmus-Programm im Studienjahr 2009/2010 mehr junge Menschen als je zuvor beim Studium oder Praktikum im Ausland unterstützt. Seit Programmbeginn 1987 haben damit schon über 2 Mio. Studierende von der Förderung profitiert. Erasmus bietet neben der finanziellen Unterstützung durch Stipendien auch Kurse zur Sprache und Kultur des Gastlandes.

Gemeinsames Europäisches Asylsystem

01-06-2011   Gemeinsames Europäisches Asylsystem bis 2012

Mit den heute vorgelegten Vorschläge zur Änderung der Asylverfahrensrichtlinie und der Richtlinie über die Aufnahmebedingungen für Asylbewerber ist die Europäische Kommission ihrem Ziel, das Gemeinsame Europäische Asylsystem (GEAS) bis 2012 zu vollenden, ein gutes Stück näher gekommen. Diese Vorschläge sollen im Interesse der Mitgliedstaaten und der Menschen, die um internationalen Schutz nachsuchen, für zügigere, gerechtere und effizientere Verfahren sorgen.

Neue europäische Nachbarschaftspolitik vorgestellt

26-05-2011   Neue europäische Nachbarschaftspolitik vorgestellt

Die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik Catherine Ashton und der für Erweiterung und Nachbarschaftspolitik zuständige EU-Kommissar Štefan Füle haben heute eine neue und ehrgeizige Europäische Nachbarschaftspolitik vorgestellt, welche das intensive und nachdrückliche Engagement der EU im Hinblick auf die Beziehungen zu ihren Nachbarn bestätigt.

EU-weite Stresstests für Atomkraftwerke

25-05-2011   EU-weite Stresstests für Atomkraftwerke

Ab 1. Juni 2011 wird die Sicherheit aller 143 europäischen Atomkraftwerke nach EU-weiten Kriterien neu geprüft. Bei einer Pressekonferenz in Brüssel stellte der für Energie zuständige EU-Kommissar Günther Oettinger heute die Einzelheiten der Stresstests für europäische Atomreaktoren vor.

Migration nach Europa: Die nächsten Schritte

24-05-2011   Migration nach Europa: Die nächsten Schritte

Mit drei Initiativen zur besseren Steuerung der Migration aus dem südlichen Mittelmeerraum, welche die Europäische Kommission heute auf den Weg gebracht hat, ist Europa einer gemeinsamen Migrations- und Asylpolitik ein Stückchen näher gekommen.

EU-Kommissar Rehn in Wien

23-05-2011   EU-Kommissar Rehn in Wien

Der für Wirtschaft und Währung zuständige EU-Kommissar Olli Rehn hat heute Morgen im Hotel Marriott in Wien auf der Volkswirtschaftlichen Tagung der Österreichischen Nationalbank einen Vortrag gehalten. Anschließend stellte er sich den Fragen der Journalisten in einem Pressegespräch. Thema der Tagung war in diesem Jahr "Zukunft der europäischen Integration – volkswirtschaftliche Aspekte".

EU-Scorecard, Teilnehmer der Podiumsdiskussion 19.5.2011

23-05-2011   EU-Außenpolitik auf dem Prüfstand

Mit der EU-Scorecard 2010 stellt der European Council on Foreign Relations (ECFR) erstmals  ein System zur Evaluierung der europäischen Außenpolitik vor. Die Außenpolitik in den Kategorien der Beziehungen zu China, Russland, den USA und Europa im weiteren Sinne sowie Krisenmanagement und multilaterale Aspekte hat der erste paneuropäische Think-Tank wie in der Schule benotet.

5. Europäische Jugendwoche

19-05-2011   Mach's Europäisch!

Bei der 5. Europäischen Jugendwoche vom 15. bis 22. Mai geht es vor allem um Freiwilligenarbeit und Mobilität in Europa. Auch in den österreichischen Bundesländern gibt es zahlreiche Aktionen und Ausstellungen zum Thema.

Filmrolle

18-05-2011   Happy Birthday MEDIA!

Das erfolgreiche Filmförderungsprogramm MEDIA der Europäischen Kommission wird 20 Jahre alt.

Pressekonferenz zu "Kommission stärkt Opferrechte in der EU" im Haus der Europäischen Union in Wie

18-05-2011   Kommission stärkt Opferrechte in der EU

Richard Kühnel, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, hat heute Vormittag den aktuellen Kommissionsvorschlag zur Stärkung der Opferrechte in Wien vor Medienvertretern und Opferschutzorganisationen präsentiert. Das umfassende Maßnahmenpaket, das auf Initiative der Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, Viviane Reding auf den Weg gebracht wurde, besteht aus einer Richtlinie und einer Verordnung.

Europatag 2011

06-05-2011   EUROPATAG im Museumsquartier

Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Österreich und die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich begehen diesmal den Europatag auf eine besondere Art: In Kooperation mit dem Museumsquartier - anlässlich seines 10-jährigen Jubiläums - sowie weiteren Partnern wird ein umfangreiches und vielfältiges Programm zum Themenschwerpunkt "Europäische Union" geboten.
Der "Europatag im Museumsquartier" findet am Freitag, dem 6. Mai von 9.00 - 22.00 Uhr statt.

Neue Impulse für Migration in der EU

04-05-2011   Neue Impulse für Migration in der EU English (en)

Wie die Ereignisse im Mittelmeerraum zeigen, braucht Europa eine Neuausrichtung seiner Migrationspolitik. Die Europäische Kommission hat heute umfassende Maßnahmen bekanntgegeben, um die Zuwanderung in Zukunft besser steuern zu können. EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström dazu:  "Zweifellos braucht die EU eine starke gemeinsame Asyl- und Migrationspolitik. Die EU muss ihrer Pflicht nachkommen und schutzbedürftigen Personen Zuflucht bieten; gleichzeitig muss sie Solidarität mit den Maghreb-Ländern zeigen und Mitgliedstaaten zur Seite stehen, in die zahlreiche Migranten strömen." Bis Ende Juni sollen konkrete Maßnahmen im Europäischen Rat beschlossen und umgesetzt werden.

EU-Arbeitsmarkt: seit 1. Mai volle Freizügigkeit für Arbeitnehmer

29-04-2011   EU-Arbeitsmarkt: seit 1. Mai volle Freizügigkeit für Arbeitnehmer

Ab 1. Mai 2011 können Bürgerinnen und Bürger aus der Tschechischen Republik, Estland, Lettland, Litauen, Ungarn, Polen, Slowenien und der Slowakei auch in Österreich uneingeschränkt arbeiten. Von der künftigen Mobilität kann Österreich angesichts des bestehenden Mangels an Arbeitskräften  besonders profitieren.

29-04-2011   EU-Gesundheitspreis für Journalisten 2011

Bereits zum dritten Mal verleiht die EU den Gesundheitspreis für Journalisten. Hervorragende Arbeiten in europäischen Medien zu den Themen Gesundheitsversorgung und Patientenrechten können bis zum 24. Juli 2011 eingereicht werden. Die Sieger erhalten Geldpreise in Höhe von 6.000 EUR für den ersten Platz, 2.500 EUR für den zweiten und 1.500 EUR für den dritten Platz.

Platter, Bures, Cox, Kallas (v.l.n.r.; Fotonachweis: Landesregierung Tirol)

18-04-2011   Baubeginn des Brenner-Basistunnels

Dem Baubeginn des Brenner-Basistunnels steht nun nichts mehr im Wege. Nach der Klärung der Finanzierung haben Österreich und Italien den Beginn der Arbeiten heute offiziell genehmigt. Vizepräsident Kallas, der an einem Festakt zum Baubeginn teilnahm,  begrüßte die Entscheidung Österreichs und Italiens zur Aufnahme der Tunnelbauarbeiten: „Diese Entscheidung markiert einen wichtigen Schritt nach vorn. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten wie diesen sind Investitionen in eine nachhaltige europäische Verkehrspolitik wichtiger denn je".

Michel Barnier, EU-Kommissar zuständig für Binnenmarkt und Dienstleistungen

14-04-2011   12 Projekte für den Binnenmarkt 2012: gemeinsam für neues Wachstum

Der Binnenmarkt ist und bleibt Herzstück und Motor der Europäischen Union. Doch trotz der Fortschritte, die seit seiner Schaffung im Jahr 1992 erzielt wurden, ist sein Wachstumspotenzial noch nicht ganz ausgeschöpft. Die am 13.04.2011 von der Europäischen Kommission verabschiedete Binnenmarktakte zielt darauf ab, in zwölf Bereichen Maßnahmen auszuarbeiten, die bis 2012 eine Neubelebung des Binnenmarkts bewirken sollen.

Energieeffizientere und umweltfreundlichere Energiebesteuerung

14-04-2011   Energieeffizientere und umweltfreundlichere Energiebesteuerung

Die Europäische Kommission hat einen Vorschlag vorgelegt, mit dem neue Regelungen zur Besteuerung von Energieprodukten in der Europäischen Union eingeführt werden sollen. Durch diesen Vorschlag wird die Nutzung erneuerbarer Energiequellen gefördert und der Verbrauch von Energie, bei deren Gewinnung weniger CO2 ausgestoßen wird, unterstützt.

EU-Energiepreise gehen nach Österreich

13-04-2011   EU-Energiepreise gehen nach Österreich

In gleich zwei europäischen Wettbewerben holen sich österreichische Projekte einen Sieg. Preisträger des Green Building Awards der EU ist die Marktgemeinde Langenzersdorf. Die "Energiedetektive an Schulen" - wir berichteten - bekommen den Sustainable European Energy Award in der Kategorie Lernen. Wir gratulieren!

Energie

11-04-2011   Smart Energy – Europäische Woche Nachhaltiger Energie 2011

Die Europäische Woche für Nachhaltige Energie ist das Top-Event für intelligente Energielösungen in Europa. Unter dem Motto "Smart Energy" werden vom 11. bis 15. April über 700 Veranstaltungen mit 30.000 Akteuren aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Umweltverbänden stattfinden – darunter fünf Events in Österreich. Im Rahmen der Woche werden in Brüssel am 12. April wieder die European Energy Awards in sechs Kategorien vergeben. Das Kärtner Projekt "Energiedetektive in Schulen" ist nominiert.

Weltgesundheitstag: Antibiotikaresistenz im Fokus

08-04-2011   Weltgesundheitstag: Antibiotikaresistenz im Fokus

Der Weltgesundheitstag am 7. April erinnert jährlich an die Gründung der Weltgesundheitsorganisation (WHO). In diesem Jahr ruft die WHO dazu auf, die Anstrengungen zur globalen Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen zu intensivieren.

Vizepräsidentin Viviane Reding

06-04-2011   EU-Kommission legt Strategie für die Integration der Roma vor

Die zehn bis zwölf Millionen in Europa lebenden Roma sind noch immer mit Diskriminierung und Ausgrenzung konfrontiert oder werden an der Ausübung ihrer Rechte gehindert. Für die Mitgliedstaaten bringt dies neben der Gefahr sozialer Konflikte auch wirtschaftliche Nachteile mit sich.
Um eine bessere wirtschaftliche und soziale Integration der Roma in den Mitgliedsländer zu ermöglichen, hat die Europäische Kommission einen EU-Rahmen für nationale Strategien vorgelegt.

Gruppenbild der PreisträgerInnen des EU-Übersetzungswettbewerbs "Juvenes Translatores" im Jahr 201

06-04-2011   Preisverleihung an die SiegerInnen des EU-Wettbewerbs „Juvenes Translatores“

Am 7. April 2011, wird in Brüssel die Preisverleihungszeremonie für die 27 SiegerInnen des von der Europäischen Kommission jährlich durchgeführten EU-Übersetzungswettbewerbs „Juvenes Translatores“ stattfinden.
Rund 3000 17-jährige SekundarschülerInnen – von Kells in Irland bis Marathon in Griechenland – nahmen im November 2010 an diesem Wettbewerb teil.

Richard Kühnel, Chef der Vertretung der EU-Kommission in Österreich im nachrichten.at-Chat  Bild:

22-03-2011   Bewegte Zeiten für Europa: der Kommissionsvertreter antwortet auf Leserfragen

Der Leiter der Kommissionsvertretung, Richard Kühnel, nahm seinen Bundesländerbesuch in Oberösterreich zum Anlass, um im Rahmen eines online-chats zu aktuellen politischen Entwicklungen Stellung zu nehmen. Der online-chat wurde von den Oberösterreichischen Nachrichten organisiert. Die Fragen, die die LeserInnen bewegten, betrafen vor allem die Katastrophe in Japan und ihre Auswirkungen auf die EU-Energiepolitik sowie die politischen Entwicklungen in Nordafrika, vor allem Libyen.

Im Bild, von links: Dr. Leopold Zahrer (Lebensministerium), Karl Falkenberg, Michael Sponar (beide E

20-03-2011   Abfallmanagement: Österreich unter den Musterschülern

Der Chef der Generaldirektion Umwelt, Karl Falkenberg, hat Österreich bei seinem Besuch in Wien am 17. März ein gutes Zeugnis in Sachen Abfallmanagement ausgestellt. Grund seiner Visite war die Teilnahme auf dem Solid Waste Management Forum, das heuer zum ersten Mal in Wien stattfand. Im Anschluss besichtigte der Generaldirektor gemeinsam mit Vertretern des österreichischen Lebensministeriums die Müllverbrennungsanlage in Wien-Pfaffenau.

Pressegespräch mit Kommissar Algirdas Šemeta

18-03-2011   Kommissar Šemeta präsentiert "EU-Steuerpolitik 2020" in Wien

Der für Steuern und Zollunion, Audit und Betrugsbekämpfung zuständige EU-Kommissar Algirdas Šemeta hat in Wien auf Einladung der Kammer der Wirtschaftstreuhänder am D.A.CH- Steuerkongress teilgenommen. In seinem vielbeachteten Grundsatzreferat präsentierte der Kommissar aktuelle Initiativen im Bereich der Steuerpolitik wie den jüngsten Kommissionsvorschlag für eine Konsolidierte Körperschaftsteuer-Bemessungsgrundlage sowie Weichenstellungen für eine "EU-Steuerpolitik 2020", welche die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Unternehmen fördern soll.  Im Anschluss an die Konferenz stand der Kommissar für ein Pressegespräch mit österreichischen Medienvertretern zur Verfügung.

Start des EU-Einstellungsverfahrens 2011: EPSO-Direktor David Bearfield in Wien

17-03-2011   Start des EU-Einstellungsverfahrens 2011: EPSO-Direktor David Bearfield in Wien

David Bearfield, der Direktor des Europäischen Amts für Personalauswahl (EPSO), kam vorgestern zu einer vom Bundeskanzleramt Österreich organisierten Informationsveranstaltung nach Wien. Einen Tag vor dem gestrigen Start des EU Einstellungsverfahrens 2011 für Verwaltungsbeamte erzählte er dort über die Auswahlverfahren und das Arbeiten bei den EU Institutionen.

Euro-Schein

17-03-2011   Verbraucherbarometer: Studie belegt verbesserte Gesamtsituation für die Verbraucher in der EU

Die Bedingungen für Verbraucher in der EU haben sich nach dem drastischen Einbruch 2009 wieder deutlich verbessert. Das belegt die heute von der Europäischen Kommission veröffentlichte Frühjahrsausgabe des Verbraucherbarometers. Österreich liegt dabei sogar über dem EU-Durchschnitt.

Webchat mit Kommissar Hahn heute Nachmittag

17-03-2011   Webchat mit Kommissar Hahn heute Nachmittag

Unbedingt vormerken: Heute Nachmittag Webchat mit Kommissar Hahn über die Zukunft der EU-Kohäsionspolitik! EU-Regionalkommissar Hahn steht am 21. März von 15 bis 16 Uhr (Brüsseler Ortszeit) für einen Online-Chat zur Verfügung.

10-03-2011   Südlicher Mittelmeerraum: Partnerschaft für Demokratie

EU-Kommissionspräsident Barroso und die Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik Ashton haben ein Strategiepapier über eine Partnerschaft mit dem südlichen Mittelmeerraum für Demokratie und gemeinsamen Wohlstand vorgestellt. Das Dokument erläutert, wie Europa den Umbruch seiner südlichen Nachbarn unterstützen kann. Die Strategie wird dem Europäischen Rat auf seiner außerordentlichen Sitzung am 11. März vorgelegt.

Die EU auf dem Weg zu einer emissionsarmen und energieeffizienteren Wirtschaft

10-03-2011   Die EU auf dem Weg zu einer emissionsarmen und energieeffizienteren Wirtschaft

Die für Energie und für Klimapolitik zuständigen EU-Kommissionsmitglieder Günther Oettinger und Connie Hedegaard haben gestern bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Straßburg die Pläne der Kommission für eine klimafreundliche und energieeffizientere europäische Wirtschaft präsentiert.

Viviane Reding drängt auf höheren Frauenanteil in den Vorstandsetagen europäischer Unternehmen

08-03-2011   Viviane Reding drängt auf höheren Frauenanteil in den Vorstandsetagen europäischer Unternehmen

Europas Unternehmenslandschaft ist noch immer männlich dominiert: nur jedes zehnte Vorstandsmitglied in Europas größten Unternehmen ist eine Frau, und in 97 % der Fälle ist der Vorstandsvorsitzende männlich. Studien haben ergeben, dass Unternehmen mit einer höheren Zahl an weiblichen Führungskräften besser abschneiden als solche mit „rein männlich“ besetzten Vorständen. Auf einem speziell zu diesem Thema einberufenen Gipfel in Brüssel ist die Vizepräsidentin der EU-Kommission Viviane Reding am 1. März 2011 mit Geschäftsführern und Vorstandsvorsitzenden von börsennotierten Unternehmen aus zehn europäischen Ländern zusammengetroffen.

Richard Kühnel und Juvenes Translatores-Sieger Pavel Brezina

28-02-2011   Glückwünsche für JUVENES TRANSLATORES-Sieger Pavel Brezina

Pavel Brezina, der österreichische Sieger des Übersetzungswettbewerbs JUVENES TRANSLATORES wurde im „Haus der Europäischen Union“ herzlich begrüßt und beglückwünscht. Nach Überreichung eines Geschenkes durch Richard Kühnel, den Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, ging es zum Interview.

Richard Kühnel, Viviane Reding

21-02-2011   Vizepräsidentin Viviane Reding präsentiert den Eurobarometer-Länderbericht in Wien

Große Zustimmung zur wirtschaftspolitischen Koordinierung und zum Euro.
Vizepräsident Viviane Reding, zuständig für Justiz, Grundrechte und Bürgerschaft  hat ihren Besuch in Wien zum Anlass genommen, um die aktuellen Ergebnisse des Eurobarometer-Länderberichts für Österreich im Rahmen eines Pressegesprächs am 18. Februar zu präsentieren.

Kommissar Hahn im Gespräch mit EU Gemeinderäten (Fotonachweis: Europäische Kommission)

16-02-2011   Erste Brüsselreise der EU Gemeinderäte

Vom 8. bis 10. Dezember 2010 fand die erste Informationsreise für EU Gemeinderäte statt. Dabei hatten 29 Vertreter aus österreichischen Städten und Gemeinden die Möglichkeit, die einzelnen europäischen Institutionen kennenzulernen, mit hochrangigen Vertretern zu diskutieren und sich einfach einmal selbst eine Meinung über "die EU" zu bilden.

EU-Kommission unterstützt Frauenquote in den Chefetagen

07-02-2011   EU-Kommission unterstützt Frauenquote in den Chefetagen

EU-Kommissarin Viviane Reding hat sich für einen substantiell höheren Frauenanteil in den Aufsichtsräten von börsennotierten Firmen ausgesprochen. Die für Grundrechte und Bürgerschaft zuständige Kommissarin wird Anfang März führende Vertreter großer börsennotierter europäischer Unternehmen in Brüssel treffen, um mit Ihnen das Thema Frauenquote in Aufsichtsräten zu besprechen.

"Juvenes Translatores“ Sieger Pavel Brezina

04-02-2011   EU-Schülerwettbewerb "Juvenes Translatores“: Sieger wieder aus Wien und wieder tschechischsprachig

Nachdem im Vorjahr die Wienerin Anna Novak mit ihrer Tschechisch-Deutsch-Übersetzung den Wettbewerb für Österreich gewonnen hat, gibt es heuer schon wieder einen Sieger aus Wien, der mit Tschechisch punkten konnte: Pavel Brezina, der vom Deutschen ins Tschechische übersetzt hat.

Pilot-Webcast über Laufbahnen bei der EU

19-01-2011   Pilot-Webcast über Laufbahnen bei der EU

Das Europäische Amt für Personalauswahl EPSO (European Personnel Selection Office) strahlt am Donnerstag, dem 20. Jänner 2011, einen Pilot-Webcast über das Internet aus, um potenzielle Bewerberinnen und Bewerber aus ganz Europa über Laufbahnen bei der EU zu informieren. Ziel der Initiative ist es, diese Informationen einem möglichst großen Publikum zugänglich zu machen.

José Manuel Barroso

17-01-2011   Kommission stellt Konzept für schnelleres Wirtschaftswachstum vor

Europa hat einen Masterplan, um die Wirtschafts- und Finanzkrise zu bewältigen und um das Wirtschaftswachstum zu beschleunigen. Jetzt muss Europa sich voll und ganz auf die Prioritäten konzentrieren und seine Kräfte bündeln.

Blue Book Stagiare Stefan Diederich

23-12-2010   50 Jahre Praktikantenprogramm der Europäischen Kommission

Die Bewerbungsphase (3.-31.1.2011) für das Oktoberpraktikum 2011 ist eröffnet

"Was haben König Mohammed VI von Marokko, Mario Monti, und Obamas Wirtschaftsberater Michael Froman gemeinsam?“ Sie alle waren im Praktikantenprogramm der Europäischen Kommission.
Über 40.000 junge Menschen haben bisher an diesem Programm teilgenommen und so einen spannenden Einblick in die Europapolitik erhalten. Im Interview der derzeitige Blue Book Stagiaire der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich Stefan Diederich.

Assistants work on computer in the European Pavilion in the framework of the United Nations Climate

17-12-2010   Kommission verabschiedet neue Strategie für Chancengleichheit

Die EU-Kommission hat heute ihre neue, bis 2014 angelegte Strategie der Chancengleichheit verabschiedet. Die Strategie fußt auf drei Grundsätzen: Rekrutierung, Förderung und Beibehaltung einer ausgewogenen und motivierten Mitarbeiterschaft, flexible Arbeitsformen und Mitverantwortung der Führungsebene.

Preisträgerin Edith Meinhart und RIchard Kühnel, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommissio

16-12-2010   Europäischer Journalistenpreis "Gemeinsam gegen Diskriminierung" 2010

Im Haus der Europäischen Union wurde heute die Journalistin  Edith Meinhart als österreichische Preisträgerin des Europäischen Journalistenwettbewerbs "Gemeinsam gegen Diskriminierung" 2010  ausgezeichnet.

Im Bild v.l.n.r. Dunja Mijatovic (OSZE-Beauftragte für Medienfreiheit), Rubina Möhring (Präsident

14-12-2010   EU setzt Zeichen für Pressefreiheit

Preisverleihung "Press Freedom Award 2010" im Haus der Europäischen Union
Am 10. Dezember 2010, dem internationalen Tag der Menschenrechte, fand im Haus der Europäischen Union die feierliche Verleihung des von Reporter ohne Grenzen gestifteten "Press Freedom Award 2010" statt.
Der mit jeweils EUR 4.000 dotierte Preis geht dieses Jahr an die russische Journalistin Olga Bobrova/Nowaja Gaseta und den russischen Journalisten Michail Beketow/Chimkinskaja Prawda.

Die Donau (links: Burgruine Devin)

10-12-2010   Europäische Kommission startet Strategie, um das Entwicklungspotenzial des Donauraums zu mobilisieren

Die Europäische Kommission hat ihren Vorschlag für eine EU-Strategie für den Donauraum und seine 115 Millionen Bürgerinnen und Bürger vorgelegt. Diese Initiative zielt darauf ab, das riesige Wirtschaftspotenzial zu entwickeln und die Umweltbedingungen in der Region zu verbessern.

Europäischer Filmabend im Haus der Europäischen Union

24-11-2010   Europäischer Filmabend im Haus der Europäischen Union

Anlässlich der Verleihung des LUX-Filmpreises des Europäischen Parlaments in Straßburg laden das Informationsbüro des Europäischen Parlaments für Österreich und die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich am 24. November um 18.00 Uhr zu einem Europäischen Filmabend in das Haus der Europäischen Union.

EU-Büros laden zum Tag der offenen Tür am Nationalfeiertag

26-10-2010   EU-Büros laden zum Tag der offenen Tür am Nationalfeiertag

Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments für Österreich und die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich laden Sie herzlich zum Tag der offenen Tür am 26. Oktober 2010 ins Haus der Europäischen Union ein. Schauen Sie vorbei und gestalten Sie bei zahlreichen Fun- und Action-Stationen Ihr persönliches EU Haus - ob beim EU-Fotostand, an der EU-Graffiti-Leinwand, am EU-Glücksrad oder beim EU-Quiz mit Moderator Matthias Euler-Rolle! Auf kreative Köpfe und gute Ideen warten tolle Preise!

Herzlich Willkommen!

Kommission erläutert ihre Vorstellungen zur Besteuerung des Finanzsektors

08-10-2010   Kommission erläutert ihre Vorstellungen zur Besteuerung des Finanzsektors

Die Europäische Kommission hat konkrete Empfehlungen für eine Besteuerung des Finanzsektors vorgelegt. Sie geht von der Überlegung aus, dass der Finanzsektor einen angemessenen Beitrag zu den öffentlichen Haushalten leisten sollte und die Regierungen angesichts der derzeitigen Wirtschaftslage neue Einnahmequellen benötigen. Daher schlägt die Kommission eine Doppelstrategie vor: Sie spricht sich dafür aus, auf globaler Ebene eine Finanztransaktionssteuer einzuführen. Auf EU-Ebene hält sie dagegen eine Steuer auf Finanzaktivitäten für sinnvoller.

OPEN DAYS 2010 – Heute beginnt die Europäische Woche der Regionen und Städte

04-10-2010   OPEN DAYS 2010 – Heute beginnt die Europäische Woche der Regionen und Städte

Die achten „OPEN DAYS – Europäische Woche der Regionen und Städte“ wurden heute in Brüssel eröffnet. An der viertägigen Veranstaltung, die jährlich von der Europäischen Kommission und dem Ausschuss der Regionen der EU organisiert wird, nehmen heuer mehr als 6.000 Vertreterinnen und Vertreter regionaler und lokaler Gebietskörperschaften teil.

Europäischer Tag der Sprachen - Vienna Business School Schönborngasse

01-10-2010   Europäischer Tag der Sprachen - 26. September

Um die Vielfalt der Sprachen zu würdigen und ihre Bedeutung in unserem privaten und beruflichen Leben zu beleuchten, wurde 2001 der Europäische Tag der Sprachen ins Leben gerufen. Zur Feier dieses Tages gab und gibt es auch heuer wieder in allen Mitgliedstaaten Aktivitäten – so auch in Österreich.

Juvenes Translatores - 27 SiegerInnen

01-09-2010   EU-Wettbewerb „Juvenes Translatores“ – Anmeldefrist läuft

Der Übersetzungswettbewerb für SchülerInnen der Europäischen Kommission "Juvenes Translatores" findet heuer zum vierten Mal statt. Die Anmeldefrist beginnt am 1. September und läuft bis 20. Oktober 2010. In Österreich können sich diesmal bis zu 19 interessierte weiterführende Schulen auf der „Juvenes Translatores“ Website anmelden. Gehen mehr Anmeldungen für Österreich ein, bestimmt die Europäische Kommission die teilnehmenden Schulen per Zufallsauwahl.

Kick-off zum Projekt "Eurotours 2010"

16-08-2010   Kick-off zum Projekt "Eurotours 2010"

"Eurotours 2010 – Wie geht Europa mit Migration um?" unter diesem Motto starten demnächst 26 Jungjournalistinnen und Jungjournalisten aus Österreich in jeweils ein anderes EU-Mitgliedsland um dort unterschiedliche Aspekte der Migration/Integration zu beleuchten.

Von Links nach Rechts: Joy Bryer, Generalsekretärin und Mitbegründerin des EUYO; Richard Kühnel,

04-08-2010   Junge Talente aus Europa in Österreich: EU-Jugendorchester gastiert wieder in Grafenegg

Das Jugendorchester der Europäischen Union (EUYO) hat heute seine Sommertournee 2010 bei einer Pressekonferenz im Haus der Europäischen Union vorgestellt. Zum Auftakt werden zwei Konzerte im Rahmen des renommierten Grafenegger Musiksommers (7. und 14. August 2010) stattfinden.

Umfangreichstes Investitionspaket der EU: 6,4 Mrd. EUR für Forschung und Innovation!

30-07-2010   Umfangreichstes Investitionspaket der EU: 6,4 Mrd. EUR für Forschung und Innovation!

Das letzten Montag von Kommissarin Máire Geoghegan-Quinn angekündigte, bislang größte Investitionspaket der EU wird rund 16.000 Teilnehmer aus Forschungsorganisationen, Universitäten und der Industrie fördern und mehr als 165.000 Arbeitsplätze schaffen. Wichtige wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen wie Klimawandel, Energieversorgungs- und Ernährungssicherheit sowie Gesundheit und Bevölkerungsalterung werden im Mittelpunkt der Investitionen stehen.

Baby mit Buch am Swimmingpool

15-07-2010   Tipps für den perfekten Urlaub in der EU

Endlich ist der Sommer da! Haben Sie schon Ihren Koffer eingepackt, einen Reiseführer besorgt und sich auf das Urlaubsabenteuer vorbereitet? Quer durch Europa können Sie reisen: per Bahn, Flugzeug, Auto, Schiff oder Fahrrad, um sich zu erholen, die Kultur in fremden Ländern zu genießen und nette Leute kennenzulernen! Die Europäische Union erweist sich als stressfreie Reisezone mit vielen Vorteilen. Auch heuer haben wir für Sie die wichtigsten Informationen für einen sicheren und entspannenden Urlaub zusammengestellt und wünschen Ihnen einen SCHÖNEN SOMMER!

Gentechnisch veränderte Organismen (GVO): Mitgliedstaaten entscheiden künftig über Anbau!

14-07-2010   Gentechnisch veränderte Organismen (GVO): Mitgliedstaaten entscheiden künftig über Anbau!

Die Europäische Kommission schlägt vor, dass die Mitgliedstaaten künftig über die Zulassung, die Einschränkung oder das Verbot des Anbaus gentechnisch veränderter Organismen (GVO) in ihrem Hoheitsgebiet frei entscheiden können. Die neue Empfehlung zur Koexistenz gentechnisch veränderter Pflanzen und herkömmlicher Kulturen gewährleistet, dass die Mitgliedstaaten bei der Einführung von Koexistenzmaßnahmen ihre jeweiligen lokalen, regionalen und nationalen Gegebenheiten berücksichtigen können.

Älteres Paar am Strand

09-07-2010   EU startet Diskussion über die Zukunft von Pensionen

Eine europaweite öffentliche Diskussion startet die Europäische Kommission zur Frage, wie angemessene, nachhaltige und sichere Pensionen und Renten gewährleistet werden können und wie die EU die nationalen Bemühungen am besten unterstützen kann. Ein Grünbuch lädt alle Interessierten ein, ihre Sicht der Dinge, Meinungen und Ideen zur Lösung der aktuellen Pensions- und Rentenproblematik einzubringen. Da es in allen Mitgliedsstaaten immer mehr ältere Menschen gibt, stehen die aktuellen Systeme für die Alterssicherung unter massivem Druck, die Wirtschafts- und Finanzkrise hat diesen Druck noch weiter verstärkt.

Kommission informiert über Fahr- und Fluggastrechte

06-07-2010   Kommission informiert über Fahr- und Fluggastrechte

Dank einer europaweiten Aufklärungskampagne, die von der Europäischen Kommission in 23 Sprachen gestartet wurde, können sich Bahn- und Flugreisende leichter über ihre Rechte informieren. In den Flughäfen und Bahnhöfen aller EU-Mitgliedstaaten sind ab Ende Juni 2010 Poster angebracht, um die Reisenden noch rechtzeitig vor Beginn der Ferienzeit auf ihre Rechte hinzuweisen.

Fotocredit: BMLFUW/Strasser - EU-Kommissar Cioloş und Bundesminister Berlakovich am Dach vom "Arkad

01-07-2010   Agrar-Kommissar Cioloş zu Besuch in Österreich

Bei seinem ersten Österreichbesuch als EU-Agrarkommissar am 30. Juni und 1. Juli versuchte Dacian Cioloş, sich einen möglichst umfassenden Überblick über die Struktur und Situation der österreichischen Landwirtschaft zu machen.

Keine Rechnungsschocks mehr bei Datenroaming

28-06-2010   Keine Rechnungsschocks mehr bei Datenroaming

Ab 1. Juli 2010 gilt für das Datenroaming automatisch eine Kostenobergrenze von 50 EUR zuzüglich MwSt, sofern der Nutzer keine andere Kostenobergrenze gewählt hat. Dies betrifft Verbraucher wenn sie auf Reisen innerhalb der EU mit ihrem Handy oder Notebook über ein Mobilfunknetz ins Internet gehen. Sobald der Nutzer 80 % der Kostenobergrenze für das Datenroaming erreicht hat, sind die Betreiber verpflichtet, dem Nutzer eine Warnung zu schicken. Wenn die Obergrenze erreicht ist, muss der Betreiber die Mobilfunk-Internetverbindung unterbrechen, sofern der Kunde nicht ausdrücklich erklärt, dass er die Nutzung von Datenroamingdiensten im betreffenden Monat fortsetzen möchte.

Sicherheitsscanner verbessern die Fluggastsicherheit

25-06-2010   Sicherheitsscanner verbessern die Fluggastsicherheit

Auf Anfrage des Europäischen Parlaments und der Mitgliedstaaten hat die Kommission heute einen Bericht über den Einsatz von Sicherheitsscannern (sog. "Nacktscannern") auf EU-Flughäfen angenommen. "Sicherheitsscanner sind kein Allheilmittel, bieten aber die Möglichkeit, die Fluggastsicherheit weiter zu verbessern" erklärte hierzu Vizepräsident und EU-Verkehrskommissar Siim Kallas.

Heimische Badeseen weiter "top"!

10-06-2010   Heimische Badeseen weiter "top"!

EU-Badegewässerbericht bietet nützliche Informationen für die Urlaubsplanung

97 % der österreichischen Badeseen erfüllen 2009 laut jährlich erscheinendem Badegewässerbericht der Europäischen Umweltagentur und der Europäischen Kommission die zwingenden Werte. Dies ist verglichen mit dem Vorjahr ein leichter Anstieg um 0,4 % oder ein Gewässer mehr.

Die strengeren (freiwilligen) Werte erfüllen 74,6 % der Badeseen, 2008 waren dies nur 71,6 %. Erstmalig seit dem Abwärtstrend seit 2004 ist diesbezüglich eine Verbesserung aufgetreten.

Europäische Kommission ruft nach Steuerregelungen zur Entlastung der Umwelt

07-06-2010   Europäische Kommission ruft nach Steuerregelungen zur Entlastung der Umwelt

Am 2. Juni legte die Europäische Kommission gemeinsam mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) die Ergebnisse eines wichtigen neuen Berichts vor. Aus dem Bericht geht hervor, dass die großen Volkswirtschaften ihren Umgang mit knappen Ressourcen radikal ändern müssen.

31-05-2010   Der Ausschuss der Regionen sucht den/die „EU-Bürgermeister/in des Jahres 2011“

Gemeindebund, Städtebund und die österreichischen Mitglieder im EU-Ausschuss der Regionen starten gemeinsam die Initiative Österreichs „EU-Bürgermeister/in des Jahres 2011“. Gesucht sind Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, die sich besonders mit der Idee des gemeinsamen Europa beschäftigen. Der Startschuss für diese Aktion fiel am 28. Mai vor hunderten KommunalpolitikerInnen auf dem Österreichischen Städtetag in Villach.

Verena Ringler mit den anderen GewinnerInnen

27-05-2010   EU-Nachwuchsjournalisten in Istanbul geehrt - Verena Ringler aus Österreich unter den Siegern

In Istanbul wurde der European Young Journalist Award 2010 verliehen. Unter den drei SiegerInnen ist die Österreicherin Verena Ringler mit einer Reportage über den Kosovo. Sie wurde für den besten journalistischen Stil geehrt. Außerdem erhielt Vladislav Velev aus Bulgarien einen Preis für den originellsten Bericht und Prune Antoine aus Frankreich für die beste Recherche.

R. Kühnel, Europäische Kommission, R. Nikowitz, Profil-Kolumnist, G. Pfeifer, Europäisches Parlam

10-05-2010   Europa Remixed mit Rainer Nikowitz

Über das zwiespältige Verhältnis der Österreicher zur EU sprach der bekannte Profil-Kolumnist Rainer Nikowitz in seiner satirischen Rede zum diesjährigen Europatag auf Einladung der Vertretung der Europäischen Kommission und des Informationsbüros des Europäischen Parlaments. Die humorvolle Auseinandersetzung mit dem Thema Europa unter dem Motto "Europa Remixed" wurde vom musikalischen Programm "Sound of Europe", gespielt vom Mike Ottis Jazz Trio sowie dem Silvestri Quartet, zusammengestellt von Susanne Rittenauer, Beethoven Center Vienna, feierlich umrahmt.

Europa Remixed: "Europatag einmal anders"

05-05-2010   Europa Remixed: "Europatag einmal anders"

Auch heuer laden das Informationsbüro des Europäischen Parlaments für Österreich sowie die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern zu einer Reihe von Veranstaltungen aus Anlass des Europatages ein. Dabei werden Experten, Politiker und Künstler im Haus der Europäischen Union aktuelle Themen und Entwicklungen der Europäischen Politik aus den verschiedensten Perspektiven erörtern und diskutieren.

EU-Strategie für mehr Sauberkeit und Effizienz im Verkehr

01-05-2010   EU-Strategie für mehr Sauberkeit und Effizienz im Verkehr

Die Europäische Kommission präsentierte ihre neue Strategie zur Förderung von sauberen und energieeffizienten Fahrzeugen. Dadurch soll der Klimawandel bekämpft, Europas Abhängigkeit vom Öl verringt und die Wirtschaftsstruktur verjüngt werden, wie es auch das Programm "Europa 2020" im Sinne eines intelligenten und nachhaltigen Wachstums vorsieht.

Back to School 2010:

28-04-2010   Back to School 2010:

Das Projekt "Europa an Deiner Schule", auch bekannt unter dem Namen "Back to school", geht in Österreich in die zweite Runde! Vom 3. bis 10. Mai werden österreichische Bedienstete in den Institutionen der Europäischen Union an ihre früheren Schulen zurückkehren, um dort aus erster Hand ihre persönlichen Erfahrungen mit der Europäischen Union einzubringen und mit den Schülerinnen und Schülern zu diskutieren. Die Initiative wird von der österreichischen Bundesregierung gemeinsam mit der Ständigen Vertretung Österreichs bei der EU, dem Unterrichtsministerium und den Europäischen Institutionen durchgeführt.

Spring Day 2010

27-04-2010   Spring Day 2010

Der Europäische Frühling findet dieses Jahr vom 22. März bis 30. Juni statt. Die Initiative fördert den Dialog zwischen SchülerInnen, LehrerInnen und EU PolitikerInnen über Europa: Jugendliche werden motiviert, sich auf interaktive Weise mit europäischen Themen auseinanderzusetzen. EU-PolitikerInnen bekommen die Chance, Feedback von SchülerInnen und LehrerInnen zu erhalten.

23-04-2010   GreenBuilding-Preise: Zwei österreichische Projekte unter den Siegern

Zum zweiten Mal wurden am 14. April 2010 in Frankfurt am Main die Europäischen GreenBuilding Auszeichnungen für energieeffiziente Dienstleistungsgebäude vergeben. Mit diesen Preisen wird die freiwillige Senkung des Energieverbrauchs öffentlicher und privater Organisationen ausgezeichnet. Auch zwei österreichische Unternehmen wurden prämiert - in den Kategorien „Beste Renovierungsprojekte“ und „Beste neue Projekte“.

Unterstützung für österreichische Landwirte in der Wirtschaftskrise

22-04-2010   Unterstützung für österreichische Landwirte in der Wirtschaftskrise

Die Europäische Kommission genehmigte eine österreichische Beihilferegelung im Gesamtvolumen von etwa 1,2 Mio. EUR, mit der Landwirte unterstützt werden sollen, die durch die derzeitige Wirtschaftskrise in Schwierigkeiten gekommen sind. Diese Regelung ist eine weitere Anwendung des befristeten Rahmens der Kommission für staatliche Beihilfen zur Erleichterung des Zugangs zu Finanzierungsmitteln in der gegenwärtigen Finanz- und Wirtschaftskrise.

5-köpfige Jury (im Foto von links nach rechts), bestehend aus Mag. Hermann Sileitsch (Wiener Zeitun

16-04-2010   "Kosovo 2.0"

Der beste österreichische Beitrag im Rahmen des Europäischen Preises für junge Journalisten 2010 heißt "Kosovo 2.0" und kommt von Verena Ringler. Gesucht waren bei diesem Wettbewerb kreative und originelle Texte zum Thema EU-Erweiterung. Teilnehmen konnten studierende und berufstätige Jungjournalisten der Print- und Online-Medien und des Hörfunks, deren Werk/e im Zeitraum vom 01. Oktober 2007 bis 28. Februar 2010 veröffentlicht wurden.

Unterstützung Griechenlands durch die Mitgliedstaaten der Eurozone

12-04-2010   Unterstützung Griechenlands durch die Mitgliedstaaten der Eurozone

Im Anschluss an die Erklärung der Staats- und Regierungschefs der Eurozone am 25. März haben sich die Mitgliedstaaten der Eurozone auf die Bedingungen für die finanzielle Unterstützung geeinigt, die Griechenland im Bedarfsfall gewährt wird, um die finanzielle Stabilität in der Eurozone als Ganzes zu sichern.

So klingt Europa: Österreichs SeniorInnen hören in Europa rein

19-03-2010   So klingt Europa: Österreichs SeniorInnen hören in Europa rein

Richard Kühnel, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich präsentiert das Hörbuch "Europa für wirklich Erwachsenen: Was Sie schon immer über die EU wissen wollten" in Graz am 23. März 2010. Die Vertretung produzierte das Hörbuch für SeniorInnen gemeinsam mit den elf Europe Direct Informationszentren.

18-03-2010   Pipeline Nabucco: Kommission begrüßt Ratifizierung durch die Türkei

Die Europäische Kommission hat die förmliche Ratifizierung des Nabucco-Regierungsabkommens in der Türkei begrüßt. Die Ratifizierung wurde durch die Veröffentlichung der Ratifizierungsurkunde im türkischen Staatsanzeiger am 11. März abgeschlossen.

Europäische Kommisison - Vertretung in Österreich - Im Blickppunkt - Europa 2020

18-03-2010   Europa 2020: Startschuss für nachhaltige Entwicklung

Mit klarem Kurs aus der Krise ins nächste Jahrzehnt: Die Europäische Kommission hat am 3. März 2010 die Strategie Europa 2020 vorgestellt. Im Zentrum stehen drei Schlüsselelemente für das Wachstum: intelligentes Wachstum (Förderung von Wissen, Innovation und Bildung sowie der digitalen Gesellschaft), nachhaltiges Wachstum (ressourceneffizientere Produktion bei gleichzeitiger Steigerung unserer Wettbewerbsfähigkeit) und integratives Wachstum (Erhöhung der Beschäftigungsquote, Qualifizierung und Bekämpfung der Armut).

17-03-2010   Kommission bewertet Stabilitätsprogramme von 14 Ländern, darunter Österreich

Die Europäische Kommission hat heute die aktualisierten Stabilitäts- und Konvergenzprogramme von Belgien, Bulgarien, Deutschland, Estland, Irland, Spanien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Österreich, der Slowakei, Schweden, Finnland und dem Vereinigten Königreich geprüft. Hintergrund der Bewertungen ist die schwere Wirtschafts- und Finanzkrise, die sich erheblich auf die öffentlichen Finanzen ausgewirkt hat.

Wettbewerb: Schüler werden EU-Reporter

15-03-2010   Wettbewerb: Schüler werden EU-Reporter

Europa ist spannend! Aber was hat es eigentlich mit dem EU-Haushalt auf sich?
Die Europäische Kommission ruft Schüler und Schülerinnen auf, sich in Form einer Reportage oder eines Kurzvideos mit dieser Frage kritisch zu beschäftigen. Eine Jury aus renommierten EU-Journalisten wählt die Gewinner aus, die nach Brüssel eingeladen werden und den EU-Kommissar für Haushalt treffen.

Gute Neuigkeiten für den Klimaschutz: EU erreicht Zielvorgaben für erneuerbare Energien

12-03-2010   Gute Neuigkeiten für den Klimaschutz: EU erreicht Zielvorgaben für erneuerbare Energien

Nach aktuellen nationalen Vorausschätzungen wird die EU ihr Ziel, bis 2020 20% ihres gesamten Energieverbrauchs aus erneuerbaren Energien zu beziehen, mit prognostizierten 20,3% leicht übertreffen.

Bologna-Prozess: Bilanz nach 10 Jahren europäischer Hochschulreform

11-03-2010   Bologna-Prozess: Bilanz nach 10 Jahren europäischer Hochschulreform

Der Bologna-Prozess zur Reform der europäischen Hochschulbildung hat seine wichtigsten Ziele weitgehend erreicht. Probleme gibt es noch bei der gegenseitigen Anerkennung von Qualifikationen. Zu diesem Schluss kommt ein von der EU-Kommission vorgelegter Bericht. Er wird auf der Konferenz der europäischen MinisterInnen für Hochschulbildung am 11. März in Budapest und am 12. März in Wien diskutiert.

Gemeinsame Präsentation einer "Charta  f ü r  Frauen" durch Präsident Barroso und Vizepräsidentin Reding

08-03-2010   Gemeinsame Präsentation einer "Charta f ü r Frauen" durch Präsident Barroso und Vizepräsidentin Reding

Die Europäische Kommission präsentiert eine „Charta f ü r Frauen“, mit der sie ihr verstärktes Engagement für eine Gleichstellung von Mann und Frau zum Ausdruck bringt. Diese politische Erklärung sieht fünf Schlüsselbereiche für Maßnahmen vor und verpflichtet die Kommission, in den kommenden fünf Jahren in allen ihren Politikbereichen auf Gleichberechtigung zu achten und die Gleichstellung von Frauen und Männern gezielt zu fördern.

8. März 2010: Internationaler Frauentag - Eine statistische Sichtweise auf Frauen und Männer in der EU27

08-03-2010   8. März 2010: Internationaler Frauentag - Eine statistische Sichtweise auf Frauen und Männer in der EU27

Wie viel höher ist die Lebenserwartung von Frauen als von Männern und wie sind die Prognosen für 2030? Ist die Arbeitslosenquote von Frauen höher als von Männern? Und wie sieht es mit der Beschäftigungsquote aus? Was sind die Unterschiede zwischen Frauen und Männern bei der Nutzung des Internets - Verschicken von E-Mails, Online-Lektüre von Zeitschriften, Internet-Banking und Online-Arbeitsuche?

Vizepräsidentin Reding präsentiert die Eurobarometer-Ergebnisse zur Geschlechtergleichstellung

08-03-2010   Vizepräsidentin Reding präsentiert die Eurobarometer-Ergebnisse zur Geschlechtergleichstellung

Europäische Kommission will geschlechtsspezifische Lohnunterschiede deutlich verringern.
Die Europäische Kommission plant eine Reihe von Maßnahmen, um die Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern in den nächsten fünf Jahren erheblich zu verringern. Die durchschnittliche geschlechtsspezifische Lohndifferenz beträgt in der EU derzeit 18 %. Um diese Differenz zu verringern, will die Kommission ArbeitgeberInnen sensibilisieren, Initiativen zur Gleichstellung von Frauen und Männern fördern und die Entwicklung von Instrumenten zur Messung der geschlechtsspezifischen Lohnunterschiede unterstützen.

JUVENES TRANSLATORES-Siegerin Anna Novak: Ein sympathisches Sprachwunderkind!

04-03-2010   JUVENES TRANSLATORES-Siegerin Anna Novak: Ein sympathisches Sprachwunderkind!

Die 17-jährige Anna Novak spricht nicht nur Tschechisch und Deutsch, sondern auch Englisch, Französisch und Italienisch. Und sie hat bereits erfolgreich an mehreren Sprachwettbewerben teilgenommen. Lesen Sie hier ein Interview mit der sympathischen Schülerin und ihrer engagierten Professorin, Maga. Elisabeth Mayer.

26-02-2010   Waltraud Klasnic im BORG Birkfeld

Waltraud Klasnic, Mitglied des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses (EWSA), und Heidi Zikulnig von Europe Direct Steiermark, besuchen am 26. Februar 2010 das BORG Birkfeld und diskutieren mit den Schülerinnen und Schülern über Europa und beantwortet ihre Fragen zu EU- und Jugendthemen.

Österreichische Siegerin des Schülerwettbewerbs „Juvenes Translatores“ kommt aus Wien!

12-02-2010   Österreichische Siegerin des Schülerwettbewerbs „Juvenes Translatores“ kommt aus Wien!

Die Namen der Siegerinnen und Sieger des EU weiten Übersetzungswettbewerbs „Juvenes Translatores“ stehen fest: Die österreichische Preisträgerin kommt aus Wien und heißt Anna Novak.

Stärkerer Einsatz für die biologische Vielfalt

27-01-2010   Stärkerer Einsatz für die biologische Vielfalt

Die EU hat ihr Ziel, den Verlust an Artenvielfalt bis 2010 zu stoppen, nicht erreicht. Nun möchte sie bis 2020 die biologische Vielfalt dauerhaft sichern. Die Zeit drängt. Um das 100- bis 1000-fache hat sich das Artensterben nach UN-Angaben gegenüber dem natürlichen Wert beschleunigt. Bereits ein Drittel aller derzeit bekannten etwa 1,75 Millionen Tier- und Pflanzenarten sind bedroht. Laut der Weltnaturschutzunion IUCN sind im Jahr 2008 717 Tierarten ausgestorben. Belugawal, Koalabär und Geweihkoralle werden wahrscheinlich die nächsten Arten sein, die von unserem Planeten verschwinden.

 

Eurobarometer-Umfrage: Aufwärtstrend bei Zustimmung hält an

20-01-2010   Eurobarometer-Umfrage: Aufwärtstrend bei Zustimmung hält an

Am 20. Jänner 2010 wurde der aktuelle Eurobarometer-Länderbericht 72 in der Kommissionsvertretung in Wien von Mag. Richard Kühnel, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission und Dr. Harald Pitters, Meinungsforscher und langjähriger Eurobarometer-Experte präsentiert.

Stellungnahme von Kommissionspräsident Barroso zum Rückzug von Rumjana Jeleva

19-01-2010   Stellungnahme von Kommissionspräsident Barroso zum Rückzug von Rumjana Jeleva

Präsident Barroso hat heute Frau Jelevas Verzicht auf die Position als designierte Kommissarin zur Kenntnis genommen und respektiert diese persönliche Entscheidung.

European Border Breaker Awards

19-01-2010   European Border Breaker Awards

Auszeichnung an europäische Nachwuchskünstler verliehen, auch Österreicherin unter den Preisträgern.

Kommissionspräsident Barroso in Essen bei Eröffnung des Europäischen Kulturhauptstadtjahres

15-01-2010   Kommissionspräsident Barroso in Essen bei Eröffnung des Europäischen Kulturhauptstadtjahres

Mit einem großen Fest ist Essen am 9. Jänner in das Europäische Kulturhauptstadtjahr gestartet. Mit dabei waren auch EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso und der deutsche Bundespräsident Horst Köhler. 2010 gibt es drei europäische Kulturhauptstädte: Essen, die ungarische Stadt Pecs und Istanbul.

Neue Kommission: Anhörungen im EP

14-01-2010   Neue Kommission: Anhörungen im EP

Von 11. bis 19. Jänner laufen die Anhörungen der designierten Kommissionsmitglieder im Europäischen Parlament. Aus österreichischer Sicht wird es Donnerstag, 14. Jänner spannend: von 16.30 bis 19.30 Uhr stellt sich der designierte österreichische EU-Kommissar Johannes Hahn der öffentlich zugänglichen Fragerunde.

Die Europäische Kommission zeichnet Bürgerprojekte mit „Goldenen Sternen“ aus

17-12-2009   Die Europäische Kommission zeichnet Bürgerprojekte mit „Goldenen Sternen“ aus

Nach Abschluss eines Auswahlverfahrens hat die Europäische Kommission am 16.12.09 in Brüssel acht Bürgerbeteiligungsprojekte mit den „Goldenen Sternen der aktiven europäischen Bürgerschaft“ ausgezeichnet. Unter den Gewinnern sind drei Projekte, an denen Österreich als Partner teilgenommen hat. Die Projekte betreffen folgende Bereiche: Bürgergesellschaft, Chancengleichheit für Menschen mit Behinderungen sowie die Bewahrung der jüdischen Kultur.

Tagung des Europäischen Rates: wichtigste Ergebnisse

15-12-2009   Tagung des Europäischen Rates: wichtigste Ergebnisse

Die Staats- und Regierungschefs haben sich am 10.-11.12.09 in Brüssel getroffen. Das Treffen hat Klimagespräche in Schwung gebracht. Die EU rief die Industrieländer auf, ihre Beiträge zur Unterstützung für Klimaanpassungen bekanntzugeben. Sie ist zuversichtlich, dass dabei ein Gesamtbetrag von 7 Mrd. EUR jährlich erreicht wird. Die EU und ihre Mitgliedstaaten sind bereit, für den Zeitraum 2010 bis 2012 einen Anschubbeitrag von 2,4 Mrd. EUR jährlich zu leisten.

Klimakonferenz in Kopenhagen beginnt

07-12-2009   Klimakonferenz in Kopenhagen beginnt

Die EU wird sich auf der UN-Klimaschutzkonferenz in Kopenhagen für ein ehrgeiziges Abkommen einsetzen, um zu vermeiden, dass die Erderwärmung desaströse Ausmaße annimmt.
Vom 7. bis zum 18. Dezember treffen sich Staats- und Regierungschefs aus 192 Ländern in Kopenhagen, um ein Nachfolgeabkommen für das 1997 von Industrieländern verabschiedete Kyoto-Protokoll auszuarbeiten. Dieses sieht eine Reduzierung der Emissionen um 5 % gegenüber dem Niveau von 1990 vor.

Mehr Sicherheit bei Weihnachtslichterketten

04-12-2009   Mehr Sicherheit bei Weihnachtslichterketten

30 % der Weihnachtslichterketten bergen ein offensichtliches und unmittelbares Brand- bzw. Stromschlagrisiko, heißt es in einem neuen Bericht, den die Europäische Kommission am Mittwoch veröffentlicht hat.

 

Straßenverkehrssicherheit in Europa – eine Priorität für das nächste Jahrzehnt

03-12-2009   Straßenverkehrssicherheit in Europa – eine Priorität für das nächste Jahrzehnt

2008 kamen 39000 europäische BürgerInnen bei Unfällen im Straßenverkehr ums Leben. Das Ziel der EU, die Zahl der jährlichen Unfallopfer bis 2010 auf dann 27000 zu halbieren, wird nur schwer zu erreichen sein. Das neue europäische Aktionsprogramm für Verkehrssicherheit für den Zeitraum 2011-2020 ist gezielt auf zentrale Prioritäten wie Unfälle in ländlichen Gebieten sowie besonders gefährdete Verkehrsteilnehmer ausgerichtet.

01-12-2009   EU-Kommission begrüßt Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon

Der Vertrag von Lissabon tritt am 1. Dezember 2009 in Kraft. Zu diesem Anlass richten die portugiesische Regierung, die schwedische Präsidentschaft und die Europäische Kommission eine gemeinsame Feier in Lissabon aus. Die Kommission ist überzeugt, dass der neue Vertrag wesentliche Vorteile für die Bürger mit sich bringt und die Debatte über institutionelle Fragen auf absehbare Zeit beendet sein wird. Die Europäische Union wird sich nun ganz der Überwindung der Wirtschafts- und Finanzkrise und ihrer auf 2020 angelegten Strategie für ein umweltfreundlicheres Wachstum widmen können.

 

Kommissionspräsident Barroso stellt sein neues Team vor

27-11-2009   Kommissionspräsident Barroso stellt sein neues Team vor

Der designierte österreichische EU-Kommissar, Johannes Hahn, wird für Regionalpolitik zuständig sein.

EU beseitigt unseriöse Klingeltonangebote

19-11-2009   EU beseitigt unseriöse Klingeltonangebote

70 % der Websites, die wegen missbräuchlicher Praktiken beim Verkauf von Klingeltönen, Hintergrundbildern oder sonstigen Handydiensten im Visier einer Untersuchung standen, sind inzwischen korrigiert oder geschlossen. An der EU-weiten 18-monatigen Ermittlungsaktion beteiligten sich die Verbraucherschutzbehörden aller 27 EU-Mitgliedstaaten sowie Island und Norwegen.

19-11-2009   Gipfeltreffen EU-Russland in Stockholm

Die Finanz- und Wirtschaftskrise und der Klimawandel waren das zentrale Thema des Gipfeltreffens zwischen der EU und Russland am 18. September in Stockholm. Nur wenige Wochen vor der Klimakonferenz in Kopenhagen diskutierten die Gipfelteilnehmer darüber, wie sie durch ein abgestimmtes Vorgehen einen Beitrag zur Erreichung einer weitreichenden und umfassenden weltweiten Einigung leisten können.

EU-Sondergipfel am 19. November 2009

19-11-2009   EU-Sondergipfel am 19. November 2009

Der Sondergipfel der Europäischen Union ist ganz im Zeichen der großen Personalfragen gestanden. Die Staats- und Regierungschefs haben auf ihrer informellen Tagung in Brüssel politische Einigung über folgende Ernennungen erzielt:

• Präsident des Europäischen Rates: Herr Herman VAN ROMPUY

• Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik und Vizepräsidentin der Kommission: Frau Catherine ASHTON

• Generalsekretär des Rates: Herr Pierre de BOISSIEU

 

Für Vielfalt. Gegen Diskriminierung.

11-11-2009   Für Vielfalt. Gegen Diskriminierung.

Edith Meinhart, Redakteurin des Nachrichtenmagazins profil, ist die österreichische Siegerin im EU-weit durchgeführten Journalistenwettbewerb 2009 der Kampagne „Für Vielfalt. Gegen Diskriminierung.“ Der Journalistenpreis wird jährlich von der Europäischen Kommission an jene Journalistinnen und Journalisten vergeben, die einen Beitrag zur Bekämpfung von Diskriminierung leisten und die positiven Aspekte von Vielfalt in der Gesellschaft in ihrer Berichterstattung hervorheben. Mehr als 500 Online- und Print-Journalisten aus der gesamten Europäischen Union reichten zwischen dem 1. November 2008 und 31. August 2009 ihre Beiträge ein.

Einigung bei EU-Gipfel in Brüssel

30-10-2009   Einigung bei EU-Gipfel in Brüssel

Der Europäische Rat geht am Freitag mit Einigungen der Staats- und Regierungschefs zu zwei zentralen Themen zu Ende: dem Vertrag von Lissabon und dem Klimawandel.

Tag der offenen Tür im Wiener EU-Haus

27-10-2009   Tag der offenen Tür im Wiener EU-Haus

An die tausend BesucherInnen nahmen am österreichischen Nationalfeiertag die Möglichkeit wahr und besuchten das neue Haus der Europäischen Union im Herzen Wiens.

Tag der offenen Tür 2009 im Haus der Europäischen Union

26-10-2009   Tag der offenen Tür 2009 im Haus der Europäischen Union

Wir laden herzlich ein zum:

Tag der Offenen Tür im neuen EU-Haus

am Nationalfeiertag, dem 26. Oktober 2009, von 11.00 - 16.00 Uhr im Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35, 1010 Wien.

Hochkarätiges Symposium im Haus der Europäischen Union

20-10-2009   Hochkarätiges Symposium im Haus der Europäischen Union

Aus Anlass der Eröffnung des Hauses der Europäischen Union luden Mag. Wolfgang Hiller, Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments für Österreich und Mag. Richard Kühnel, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich zu einem Symposium zum Thema "Mittel- und Osteuropa - der Weg in die Zukunft".

Jugendevent "EU4U" im neuen "Haus der Europäischen Union"

19-10-2009   Jugendevent "EU4U" im neuen "Haus der Europäischen Union"

Mit einem Jugendevent wurde die feierliche Eröffnung des "Hauses der Europäischen Union" am Nachmittag des 16. Oktober fortgesetzt. In lockerer Atmosphäre diskutierten die zahlreichen Jugendlichen mit Europaabgeordneten und Vertretern der Europäischen Kommission sowie den beiden Hausherren Wolfgang Hiller und Richard Kühnel.

Feierliche Eröffnung des Hauses der Europäischen Union

16-10-2009   Feierliche Eröffnung des Hauses der Europäischen Union

Unter großem Andrang politischer RepräsentantInnen und internationaler MedienvertreterInnen fand die feierliche Eröffnung des Hauses der Europäischen Union im Herzen Wiens statt.

Iren stimmen in einem Volksentscheid über den Vertrag von Lissabon ab

05-10-2009   Lissabon-Vertrag: Iren sagen JA

Im zweiten Volksentscheid sprechen sich die irischen Wähler für den Vertrag von Lissabon aus.

Die Jury bei der Arbeit: Eingehende Prüfung der eingereichten Beiträge

28-09-2009   "Für Vielfalt. Gegen Diskriminierung." - Journalistenpreis 2009

Jurysitzung in der Wiener Kommissionsvertretung zur Ermittlung des nationalen Siegerbeitrages.

25-09-2009   Kommission fordert mehr Transparenz bei Bankgebühren

"Die Preisstruktur von Girokonten ist so kompliziert, dass es für KonsumentInnen fast unmöglich ist, die Angebote verschiedener Banken zu vergleichen." So lautet das wenig erfreuliche Ergebnis eines Berichtes der Europäischen Kommission. Österreich schneidet nicht nur bei der Transparenz schlecht ab, sondern zählt mit Frankreich, Italien und Spanien zu den Ländern, in denen Bankkonten besonders teuer sind.

Frau erhält Grippeimpfung

17-09-2009   Die Grippe-Epidemie in den Griff bekommen

Mit einer gemeinsamen EU-weiten Strategie soll die weitere Ausbreitung des Grippevirus A(H1N1) verhindert werden. Die Impfung bleibt nach wie vor eines der wirksamsten Mittel, um die Ausbreitung der Pandemie zu verhindern.

Barroso für fünf Jahre wiedergewählt

16-09-2009   Barroso für fünf Jahre wiedergewählt

Das Europäische Parlament hat heute mit großer Mehrheit José Manuel Barroso für weitere fünf Jahre zum Kommissionspräsidenten gewählt. 382 der insgesamt 736 Abgeordneten des EU-Parlaments stimmten für, 219 gegen ihn und 117 enthielten sich der Stimme.

"Debate Europe" – Gesundheits- und Konsumentenschutzpolitik: Diskutieren Sie mit!

14-09-2009   "Debate Europe" – Gesundheits- und Konsumentenschutzpolitik: Diskutieren Sie mit!

Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher (GD SANCO) wird 10 Jahre alt und startet aus diesem Anlass am 14. September eine Online-Diskussion auf "Debate Europe".

Die EU-Politik in Gesundheits- und Konsumentenschutzfragen wirkt sich auf zahlreiche Aspekte unseres Alltagslebens aus: von der Sicherheit der Lebensmittel, die wir essen, oder der Produkte, die wir verwenden, über den Schutz als KäuferInnen – auch im Ausland und im Internet – bis zu einem gesünderen Lebensstil und der Möglichkeit, medizinische Dienstleistungen auch im Ausland in Anspruch zu nehmen.

Unterhaltungselektronik problem- und bedenkenlos im Internet

11-09-2009   Unterhaltungselektronik problem- und bedenkenlos im Internet

Um diese Frage zu klären, ließ die für Konsumentenschutz zuständige EU-Kommissarin Meglena Kuneva im Mai mehr als 200 Websites der bekanntesten Anbieter von Heim- und Unterhaltungs¬elektronik sowie 100 Websites von Anbietern, über die sich Konsumenten bereits beschwert hatten, überprüfen. Die TesterInnen kauften in 26 EU-Ländern sowie in Norwegen und Island Digitalkameras, Handys, MP3/MP4-Player, DVD-Player, PCs und Konsolen für Computerspiele übers Internet.

Richard Kühnel, Leiter der Vertretung, und Harald Pitters, Gallup - Eurobarometer -Pressekonferenz

09-09-2009   Eurobarometer-Umfrage: Immer mehr ÖsterreicherInnen erkennen Vorteile in EU-Mitgliedschaft

Am 10. September wurde der aktuelle Eurobarometer-Länderbericht 71 (Umfragezeitraum 12. Juni bis 6. Juli 09) in der Kommissionsvertretung in Wien von Mag. Richard Kühnel, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission und Dr. Harald Pitters, Projektleiter/ Gallup präsentiert.

Wettbewerb "Musik gegen Armut": Österreichische Band ganz vorne mit dabei!

08-09-2009   Wettbewerb "Musik gegen Armut": Österreichische Band ganz vorne mit dabei!

Die österreichischen Durchstarter Pink Ties are Bloody aus dem 10. Wiener Bezirk setzen ihre Stimme erfolgreich für die Entwicklungshilfe ein. Mit ihrem Beitrag "I give myself" fordern sie ihr Publikum auf, gegen Armut anzukämpfen. Das Lied hat es beim von der Europäischen Kommission organisierten Wettbewerb "Musik gegen Armut" ins Spitzenfeld geschafft. Es könnte also sein, dass die Band bei den Europäischen Entwicklungshilfetagen im Oktober in Stockholm auf der Bühne steht.

Barrosos politische Vision für die nächste Kommission

03-09-2009   Barrosos politische Vision für die nächste Kommission

Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat am 3. September dem Präsidenten des Europäischen Parlaments seine politischen Leitlinien für die Amtszeit der neuen Europäischen Kommission übersandt.

In den Leitlinien werden die Ziele und die Ideen erläutert, die nach Ansicht Präsident Barrosos in den nächsten fünf Jahren den Grundstein für die politische Partnerschaft zwischen der Kommission und dem Parlament bilden sollen.

„Europa steht vor schwierigen Entscheidungen in der heutigen, von gegenseitigen Abhängigkeiten geprägten Welt: Entweder wir versuchen gemeinsam, mit den Herausforderungen fertig zu werden oder wir verdammen uns selbst zur Bedeutungslosigkeit.", so Barroso.

 

01-09-2009   Eine gute Idee ins rechte Licht rücken

Am 1. September 2009 tritt die Verordnung zum schrittweisen Ersatz der herkömmlichen Glühbirnen durch energieeffizientere Modelle in Kraft.

Die rechtliche Grundlage für die Verordnung ist die Ökodesign-Richtlinie, die im Jahr 2005 vom Europäischen Parlament und dem Rat beschlossen wurde. Die Europäische Kommission wird gemeinsam mit den nationalen Konsumentenzentren ihre Informationsaktivitäten hinsichtlich dieser Verordnung verstärken, um eine ausführliche und objektive Information der KonsumentInnen sicherzustellen.

European Youth Orchestra

15-08-2009   Das EU-Jugendorchester bringt Grafenegg zum Klingen

Open Air-Konzerte am 8. und 15. August

Für mehr als zwei Wochen schlägt ein junges Orchester im niederösterreichischen Grafenegg seine Sommerresidenz auf. Es ist nicht irgendein Orchester, sondern das offizielle Jugendorchester der Europäischen Union (EUYO), das die besten NachwuchsmusikerInnen aus allen 27 EU-Ländern vereint. Unter der musikalischen Leitung von Andrew Litton, einem der bekanntesten Dirigenten der USA, studieren 135 junge MusikerInnen im Alter zwischen 14 und 24 Jahren das Konzertprogramm für ihre anschließende Sommertournee ein. Kulturelle Vielfalt, jugendliche Lebensfreude und Orchestermusik auf höchstem Niveau sind also garantiert.

MitarbeiterInnen der Kommissionsvertretung Wien vor der Europakarte

27-07-2009   Urlaubszeit ist Reisezeit – Entspannter Reisen mit der EU

Auch heuer hat der Sommer wieder in Europa Einzug gehalten und für viele UrlauberInnen und Reisende ist diese Jahreszeit die "schönste Zeit" im Jahr. Quer durch Europa reisen die Menschen, per Bahn, Flugzeug, Auto, Schiff oder Fahrrad, um sich zu erholen, die Kultur in fremden Ländern zu genießen und nette Leute kennenzulernen. Die Europäische Union erweist sich als stressfreie Reisezone mit vielen Vorteilen. Wir haben für Sie die wichtigsten zusammengestellt und wünschen Ihnen einen SCHÖNEN URLAUB!

Eurobarometer-Umfrage: Beschäftigung, soziale Lage und die Krise

24-07-2009   Eurobarometer-Umfrage: Beschäftigung, soziale Lage und die Krise

72 % der EuropäerInnen setzen im Kampf gegen Arbeitslosigkeit auf die EU

Aus einer neuen Studie geht hervor, dass die EuropäerInnen die Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf den Arbeitsmarkt pessimistisch einschätzen. Zugleich setzen sie große Erwartungen in die EU, einen Beitrag zur Verbesserung der Lage leisten zu können. 32 % der Erwerbstätigen sind „sehr besorgt“, dass sie aufgrund der Krise ihren Arbeitsplatz verlieren könnten. 61 % der EuropäerInnen sind überzeugt, dass die Talsohle der Krise noch nicht erreicht ist.

Mit journalistischem Tiefgang zum Sieg

21-07-2009   Mit journalistischem Tiefgang zum Sieg

Die Ö1-Radiojournalistin Ulla Ebner ist die österreichische Gewinnerin des diesjährigen Europäischen Preises für junge Journalisten. Ihr Beitrag über das Leben ungarischer Roma überzeugte eine hochkarätige nationale Jury.

Deine Zukunft, bestimm sie mit!

17-07-2009   Deine Zukunft, bestimm sie mit!

Die Zukunft gehört unserer heutigen Jugend! Daher ist es ein besonderes Anliegen der Kommission, mit den jungen Erwachsenen in Dialog zu treten und sie zur aktiven Teilnahme an der Entwicklung wichtiger Themen zu gewinnen. Im Moment sind es die brisanten Fragen nach der klimatischen Zukunft unseres Planeten und nach der Gesundheit der Jugendlichen.

EU-Gesundheitskommissarin Androulla Vassiliou lobt die Erfolgsgeschichte des Schnellwarnsystems für

16-07-2009   Mineralöl im Salat? Nein danke.

Wussten Sie, dass es ein Schnellwarnsystem für Lebens- und Futtermittel – kurz RASFF genannt – zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit in der EU gibt? Dieses hat den 30. Geburtstag gefeiert und beeindruckt mit mehr Effizienz denn je.

Kommissionspräsident José Manuel Barroso - links im Bild - und Fredrik Reinfeldt, Schwedischer Pre

10-07-2009   Präsident Barroso: "2°C-Ziel ist jetzt in Stein gemeißelt"

Beim G8-GIPFEL – Treffen der führenden Industrie- und Schwellenländer (MEF).

Barroso: "Ich freue mich, dass eine der wichtigsten Zielvorgaben der EU auf dem Weg zur Kopenhagener Klimakonferenz nun feststeht: Das 2°C-Ziel ist jetzt in Stein gemeißelt. Damit haben wir erstmals die Vorgabe, den Anstieg der durchschnittlichen Erderwärmung zu begrenzen, sowohl für die G8 als auch die Industrie- und Schwellenländer fixiert.

Junger Bäcker in der Backstube beim Semmel backen

08-07-2009   Informeller Rat "Beschäftigung und Soziales" tagt am 8.-9. Juli in Jönköping (Schweden)

Ganz oben auf der Tagesordnung dieses Treffens steht das Thema Beschäftigung. EU-Kommissar Vladimir Špidla und die Arbeits- und SozialministerInnen diskutieren, wie die Arbeitsmärkte integrativer gestaltet und eine aktive Sozialpolitik betrieben werden kann. Beraten wird auch über das weitere Vorgehen bei der Arbeitszeitrichtlinie, nachdem Rat und Europäisches Parlament den Änderungsvorschlag im April abgelehnt hatten. Zum Auftakt findet ein Treffen mit den Sozialpartnern und der "Sozialplattform", das sind im Sozialbereich tätige NGO, statt.

Kommissionspräsident José Manuel Barroso am Rednerpult

06-07-2009   G8-Gipfel in L'Aquila – Schweres Gepäck

Mit einem Rucksack voll drängender Themen fährt Kommissionspräsident Barroso nach Italien, um mit den Staats- und Regierungschefs der G8-Länder Antworten auf die aktuellen globalen Herausforderungen zu finden. Bei seiner Pressekonferenz im Vorfeld des Gipfels hat Barroso klargemacht, wofür er steht.

Holzschachtel mit Gemüse

01-07-2009   Krummes Obst und Gemüse wieder im Regal

Jetzt ist Schluss mit gerade – die genormte "Gurkenkrümmung" gehört ab heute der Vergangenheit an! Die Kommission hat für 26 Arten Obst und Gemüse Vermarktungsnormen aufgehoben und ist mit dieser Initiative den Bemühungen um Bürokratieabbau nachgekommen. Das heißt, krumme Gurken, unförmige Karotten und Co sind im Handel zugelassen.

Warnhinweis auf Zigarettenschachtel: Raucher sterben früher.

01-07-2009   Europa rauchfreier ab 2012

Rauchen verursacht nach wie vor die meisten frühzeitigen Todesfälle und Krankheiten. Nicht nur Raucher selbst, sondern auch Nichtraucher sind den Belastungen des Tabakkonsums ausgesetzt. EU-Gesundheitskommissarin Vassiliou ist überzeugt, "dass jede Europäerin und jeder Europäer umfassend vor Tabakrauch geschützt werden muss".

Wir übersiedeln!

24-06-2009   Wir übersiedeln!

Ab 1. Juli finden Sie uns - und das Informationsbüro des Europäischen Parlamentes - im neuen "Haus der Europäischen Union" in der Wipplingerstraße. Dort bieten wir den BürgerInnen in Zukunft mit dem "Treffpunkt Europa" einen Raum der Begegnung und des Dialoges.

18-06-2009   18.-19. Juni 2009: Europäischer Rat in Brüssel

Vor der Tagung richtete Kommissionspräsident Barroso ein Schreiben an die EU-Staats- und Regierungschefs und forderte Fortschritte in folgenden Bereichen.

 

EU Journalistenwettbewerb zum Thema Diskriminierung und Vielfalt

16-06-2009   EU Journalistenwettbewerb zum Thema Diskriminierung und Vielfalt

15 % der Europäer sind der Ansicht, schon einmal diskriminiert worden zu sein – ein guter Grund für die Europäische Kommission, zum sechsten Mal den Journalistenwettbewerb „Für Vielfalt. Gegen Diskriminierung“ für Print und Online Journalisten durchzuführen.

EU garantiert ungetrübte Badefreuden

15-06-2009   EU garantiert ungetrübte Badefreuden

Die Europäische Kommission und die Europäische Umweltagentur haben den jährlichen Bericht über die Qualität der Badegewässer vorgestellt. Aus dem Bericht geht hervor, dass die überwiegende Mehrzahl der Badeorte in der EU 2008 den Hygienestandards entsprachen.Während dieser Badesaison erfüllten etwa 96 % der Badegewässer an der Küste und 92 % der Badegewässer in Flüssen und Seen die Mindestanforderungen.

Pressemitteilung

EU bereitet neue Sicherheitsnormen für Baby  und Kinderartikel vor

15-06-2009   EU bereitet neue Sicherheitsnormen für Baby und Kinderartikel vor

Am Montag, 15. Juni 2009 haben die EU-Mitgliedsstaaten im Ausschuss für allgemeine Produktsicherheit grünes Licht für zwei neue Normen gegeben: Kindergesicherte Feststeller für Fenster und Balkontüren sowie Badezubehör für Babys.

08-06-2009   Stellungnahme von Kommissionspräsident Barroso zum Ergebnis der EU-Wahlen

"Throughout the European Union, millions of people have used their democratic vote to elect members of the European Parliament. In doing so, they have expressed their views on the European Union's political future. I thank all citizens who have exercised their democratic rights. I can assure them that they are being heard.

Overall, the results are an undeniable victory for those parties and candidates that support the European project and want to see the European Union delivering policy responses to their everyday concerns. The political forces that constructively address policy challenges, and that have constructively engaged with the Commission during the past legislature, occupy the overwhelming majority of the seats in the next European Parliament.

From today onwards, Europe owes it to the voters to show once again that it can deliver. It must continue to pave the way through the economic and financial crisis. It must do all it can to support those most vulnerab

Erster EU-Preis für Gesundheitsjournalisten

22-05-2009   Erster EU-Preis für Gesundheitsjournalisten

Im Februar 2009 hat die Europäische Kommission erstmals einen Preis der EU für gedruckte und im Internet veröffentlichte Artikel über Gesundheitsthemen gestiftet. Dieser prestigeträchtige Preis ist ein wichtiger Teil der im September 2008 eingeleiteten Kampagne „Europa für Patienten“, in deren Mittelpunkt gesundheitspolitische Initiativen stehen - etwa Krebsvorsorge, Patientensicherheit sowie die Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen in anderen Ländern.

Wer kann sich bewerben?

Beiträge können von hauptberuflichen Journalisten eingereicht werden, die Staatsbürger der 27 EU-Mitgliedstaaten oder dort wohnhaft sind. Beiträge können auch von Dritten für die Auszeichnung nominiert werden, doch muss der Autor der Teilnahme am Wettbewerb zustimmen. Beiträge können auch von Teams eingereicht werden, sofern die wichtigsten Mitwirkenden (z. B. Forscher, Journalisten und Redakteure) auf dem zugehörigen Formular aufgelistet sind und das Team aus höchstens fü

Europatag 2009: Krise als Chance

14-05-2009   Europatag 2009: Krise als Chance

Die gegenwärtige Wirtschaftskrise bot den Anlass für eine Diskussion unter Kommunikationsexperten, die in Wien am 7. Mai auf Einladung der Kommissionsvertretung stattfand. Für den Informations- und Erfahrungsaustausch konnte seitens der Kommission Christian Leffler, Kabinettchef von Vizepräsidentin Margot Wallström, zuständig für Kommunikationsstrategie und institutionelle Beziehungen, gewonnen werden.

Mit dem Thema "Kommunikation in Zeiten der Krise" wurde ein Thema erörtert, das für die Akzeptanz der EU-Politik von fundamentaler Bedeutung ist: wie kann EU-Politik in verständlicher und effizienter Weise vermittelt werden?

14-05-2009   Webchat mit Verbraucherschutzkommisarin Kuneva

Zum Thema "Konsumentenschutz im Urlaub" steht EU-Kommissarin Meglena Kuneva im Rahmen eines Live-Onlinechats heute von 16:30 - 18:00 Uhr für Fragen zu Verfügung.

Haben Sie ein Timesharing-Recht erworben und nun treten Zweifel auf?
War die gewonnene Reise doch nicht kostenlos?
Wurde bei Ihrer Onlineflugbuchung zustätzlich noch eine Stornoversicherung verrechnet?

Hier geht es direkt zum Webchat.

Fragen können in folgenden Sprachen gestellt werden: FR, DE, EN, IT, ES, CS, PL, BG

Europatag 2009

09-05-2009   Europatag 2009

Im Zeichen der Europawahlen und der Wiedervereinigung Europas

Aus Anlass des Europatages 2009 laden die EU-Büros in Österreich zu einer Reihe von Veranstaltungen bzw. Aktivitäten in der ersten Maiwoche ein. Thematisch stehen die Wahlen zum Europäischen Parlament im Juni sowie die Entwicklungen seit dem Fall des Eisernen Vorhanges im Mittelpunkt. Die Palette reicht von Diskussionsveranstaltungen über Aktionen für SchülerInnen bis hin zu Kulturveranstaltungen.

Alle interessierten BürgerInnen sind herzlich zur Teilnahme an den angeführten Veranstaltungen bzw. Aktivitäten zum Europatag 2009 eingeladen.

Europatag 2009 - Veranstaltungen des Informationsbüros des Europäischen Parlaments für Österreich und der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich (in chronologischer Reihung)

Europa in Deiner Schule - Schulklasse

04-05-2009   "Europa an deiner Schule"

Am heutigen Tag erfolgt auch in Österreich der Startschuss zur Aktionswoche "Europa an deiner Schule" ("Back to school"), die vom Bundeskanzleramt/Bundespressedienst gemeinsam mit der Ständigen Vertretung Österreichs bei der EU, dem Unterrichtsministerium sowie den EU-Institutionen durchgeführt wird. Die Initiative ist einer der Schwerpunkte des "Europäischen Frühlings 2009", des umfassenden EU-Aktionsprogramms für Schulen in ganz Europa.

“Can you hear me Europe!”

30-04-2009   “Can you hear me Europe!”

Europas größte Soundwelle am 30. APRIL @ 15:30 MEZ

Die Europäische Kommission und MTV Networks International haben unter dem Motto “Kannst du mich hören Europa” im April eine EU-weite Initiative gestartet, mit der bei den Jugendlichen in ganz Europa für die Teilnahme an den Europawahlen im Juni geworben wird. “Kannst du mich hören Europa” bietet den Jugendlichen eine Plattform, auf der sie sich zu Wort melden und in Brüssel auf ihre Sorgen, Beschwerden und Anliegen aufmerksam machen können. Am 30. April um 15.30 Uhr heißt es: Zeig Stimme! Mach mit bei Europas größter Soundwelle und lass dich auf MTV hören!

Neues Grippevirus: EU handelt

29-04-2009   Neues Grippevirus: EU handelt

Das in Mexiko ausgebrochene Influenza-Virus ist in der EU, mittlerweile auch schon in Österreich bestätigt. Auf EU-Ebene koordiniert die Generaldirektion der Europäischen Kommission für Gesundheit (GD SANCO) die Gegenmaßnahmen mittels des Frühwarn- und Reaktionssystems. Die Mitgliedstaaten sind verpflichtet, dem Gemeinschaftsnetz geplante und getroffene Schutzmaßnahmen sowie herausgegebene Leitlinien mitzuteilen. Ebenso müssen nachgewiesene Fälle gemeldet werden.

Informationskampagne "Für Vielfalt, gegen Diskriminierung"  - Treffen der nationalen Arbeitsgruppe

24-04-2009   Für Vielfalt, gegen Diskriminierung!

Start der EU-weiten Informationskampagne 09 in Österreich.

Der Auftakt zur diesjährigen Informationskampagne "Für Vielfalt, gegen Diskriminierung" erfolgte Ende April in der Vertretung der Europäischen Kommission, die zum ersten Treffen der nationalen Arbeitsgruppe eingeladen hatte. Vertreter von Organisationen und Regierungsstellen, die im Bereich Antidiskriminierung tätig sind, trafen sich zum Informationsaustausch und zur Koordinierung konkreter Aktionen. Die Präsentationen boten einen guten Überblick über das beeindruckende Engagement folgender österreichischer Organisationen/Stellen im Bereich "Antidiskriminierung": Europäische Grundrechteagentur, Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs, AURORA / Volkshilfe Österreich, Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen / TransX, Antidiskriminierungsstelle der Stadt Wien, Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz / PROGRESS,

Sommerurlaub mit niedrigen SMS-Tarifen!

23-04-2009   Sommerurlaub mit niedrigen SMS-Tarifen!

Ab 1.Juli, also gerade rechtzeitig vor dem Sommerurlaub, sinken Roaminggebühren für SMS, Anrufe und Datendienste. Im EU-Ausland verschickte SMS-Nachrichten dürfen nur noch höchstens 11 Cent kosten, anstatt der heutigen 28 Cent.

Keine Kompromisse bei Produktsicherheit !

23-04-2009   Keine Kompromisse bei Produktsicherheit !

EU-Warnsystem für gefährliche Produkte sorgt für Sicherheit der Verbraucher.
Laut Jahresbericht des Schnellwarnsystems für gefährliche Produkte, RAPEX, ist die Zahl der vom Markt genommenen gefährlichen Verbrauchergüte um 16% gestiegen. Die meisten Warn¬meldungen betrafen Spielzeug und Artikel für Klein¬kinder (wie Fahrräder, Lauf¬lernhilfen, Babywiegen und Schnuller) – mit 498 Meldungen entfielen 53% der Meldungen auf diese Produktgruppe. Die weiteren RAPEX-Plätze: Elektroartikel (169), Kraftfahrzeuge (160) und Textilprodukte, einschließlich Kleidung (140).

Die Zunahme der vom Markt genommenen gefährlichen Güter zeigt, dass das EU-Warnsystem zu einem gesteigerten Bewußtsein für Produktsicherheit bei Unternehmern und Händlern geführt hat.

Europa an Deiner Schule

08-04-2009   Europa an Deiner Schule

Das Projekt "Europa an deiner Schule", auch bekannt unter dem Namen "Back to school", wird erstmals in Österreich vom 4. und 9. Mai 2009 von der österreichischen Bundesregierung gemeinsam mit der Ständigen Vertretung Österreichs bei der EU, dem Unterrichtsministerium und den Europäischen Institutionen durchgeführt. Bei dieser Initiative werden österreichische Bedienstete in den Institutionen der Europäischen Union an ihre früheren Schulen zurückzukehren, um dort aus erster Hand ihre persönlichen Erfahrungen mit der Europäischen Union einzubringen und mit den Schülerinnen und Schülern zu diskutieren.

EU-Comicwettbewerb

03-04-2009   EU-Comicwettbewerb

"Du als Bürger in Europa – Zeichne es!" – Kommissionsvertreter Richard Kühnel zeichnet nationale Gewinner aus. Der europaweite Jugendwettbewerb wurde von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit organisiert. In einem ersten Schritt wurden in jedem Mitgliedsland drei GewinnerInnen ausgewählt und ausgezeichnet. Die drei Bestplatzierten unter den österreichischen TeilnehmerInnen haben ihre Preise von Richard Kühnel, dem Leiter der Kommissionsvertretung überreicht bekommen.

Schüler machen Medien

02-04-2009   Schüler machen Medien

Seit November 2008 läuft die im Rahmen der Verwaltungspartnerschaft zwischen der Europäischen Kommission und dem Bundeskanzleramt der Republik Österreich beschlossene Seminarreihe "Medienworkshops für Redakteure von Schülerzeitungen". Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler mit Interesse und Neigung für den Journalismus frühzeitig mit dem Thema Europa vertraut zu machen. Die Workshops sollen ihnen die Möglichkeit bieten, in Zusammenarbeit mit versierten EuropajournalistInnen ihre redaktionellen Fähigkeiten und ihr Wissen über Europa auszubauen. Kombiniert wird das Projekt mit einer Medienkooperation, die laufend über die Seminare berichtet. So ist auch bereits ein Artikel über den Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, Herrn Mag. Richard Kühnel, der ebenfalls beim Medienworkshop zu Gast war, auf derStandard.at online erschienen. Unter allen persönli

Klimawandel – EU muss sich vorbereiten

01-04-2009   Klimawandel – EU muss sich vorbereiten

In einem Weißbuch stellt die Kommission Maßnahmen vor, um den Herausforderungen des Klimawandels besser begegnen zu können. Denn nach neuen Erkenntnissen ist damit zu rechnen, dass sich die Auswirkungen des Klimawandels schneller und stärker bemerkbar machen, als noch 2007 im Bericht des Weltklimarates prognostiziert wurde.

Wir stellen vor: Die österreichische Preisträgerin von JUVENES TRANSLATORES

31-03-2009   Wir stellen vor: Die österreichische Preisträgerin von JUVENES TRANSLATORES

Für eine 17-jährige Schülerin des Akademischen Gymnasiums in Graz ist der 3. April 2009 ein ganz besonderer Tag. Statt die Schulbank zu drücken, macht sie Brüssel unsicher. Obwohl – wie sicher fühlt man sich, wenn einem ein EU-Kommissar einen Preis überreicht und der nächste Programmpunkt "Pressekonferenz" heißt?

Mona Schönauer, die österreichische Siegerin des diesjährigen Übersetzungswettbewerbs Juvenes Translatores versucht, sich die Situation vorzustellen: "… [Zum Interview]

Sie können die Preisverleihung live mitverfolgen – am Freitag den 3. April finden Sie auf der Juvenes Translatores Website einen Webstreaming-Link.

Gegen Menschenhandel und Kindesmissbrauch

30-03-2009   Gegen Menschenhandel und Kindesmissbrauch

Die EU-Kommission will verstärkt gegen Menschenhandel, sexuellen Kindesmissbrauch, sexuelle Ausbeutung und Kinderpornographie vorgehen. Dazu hat sie zwei Richtlinienvorschläge beschlossen, die die bestehende Gesetzgebung aus den Jahren 2002 bzw. 2004 ersetzen sollen. Die neuen Regeln setzen höchste europäische Standards beim Vorgehen gegen Sexualstraftäter und Menschenhändler, bei der Opferhilfe und der Vorbeugung von Straftaten. Die Vorschläge berücksichtigen auch die technologischen Entwicklungen im virtuellen Raum ("Cyberspace").

Bestandsaufnahme des weltweiten Drogenproblems

13-03-2009   Bestandsaufnahme des weltweiten Drogenproblems

Die Kommission hat einen Bericht über die weltweiten illegalen Drogenmärkte veröffentlicht, der erstmals eine ausführliche Bestandsaufnahme über das globale Drogenproblem seit 1998 bietet. Der Bericht wurde am 10. März exklusiv in Wien im Rahmen einer Pressekonferenz in der Delegation der Europäischen Kommission präsentiert.

Mit Schwung für Europa

24-02-2009   Mit Schwung für Europa

Auftaktveranstaltung der Kommissionsvertretung im Museumsquartier

Der neue Leiter der Kommissionsvertretung, Richard Kühnel, lud alle Europa-Interessierten zu einem informellen Treffen, das am 20. Februar im Wiener Museumsquartier stattfand. Ziel der Veranstaltung war es, neue Impulse für eine verstärkte Diskussion über Europa zu setzen. Impulsreferate von EU-Kommissarin Benita Ferrero-Waldner sowie Außenminister Michael Spindelegger leiteten den angeregten informellen Informationsaustausch ein.

Swinging Europe

20-02-2009   Swinging Europe

Der neue Leiter der Vertretung der EU-Kommission in Österreich, Richard Kühnel, lädt zum Kennenlernen und zum Dialog zur 2009-Opening-Party „Swinging Europe“.

Wann: 20. Februar 2009, 18 - 22 Uhr

Wo: Ovalhalle im MuseumsQuartier/q21

Erasmus Mundus – Mobilität auch für Doktoranden

17-02-2009   Erasmus Mundus – Mobilität auch für Doktoranden

Das erfolgreiche europäische Kooperations- und Mobilitätsprogramm im Bereich der Hochschulbildung – Erasmus Mundus – wird erweitert. In der neuen Phase wird die Unterstützung für besonders begabte Studierende und Hochschullehrer aus Drittländern in Form von Stipendien aufgestockt. Das Programm wird außerdem auf Doktoranden ausgedehnt und es wird mehr Gelder für europäische Studierende bereitgestellt.

Schulkooperationen grenzenlos

13-02-2009   Schulkooperationen grenzenlos

Abwechslungsreich, unbürokratisch, europaweite Vernetzung mit anderen Schulen, verbesserte Fremdsprachenkenntnisse und interkultureller Dialog zwischen den Jugendlichen. Das klingt vielversprechend, finden Sie nicht auch? Ist es auch! Das alles und mehr findet sich in der Aktion eTwinning wieder und ist ein Teil des Programms für lebenslanges Lernen der Europäischen Kommission.

EU und Russland suchen sich im Gespräch

06-02-2009   EU und Russland suchen sich im Gespräch

Am 6. Februar findet in Moskau ein Gipfeltreffen zur strategischen Ausrichtung der Beziehungen zwischen Russland und der EU statt. Kommissionspräsident José Manuel Barroso und neun Kommissionsmitglieder, darunter EU-Außenkommissarin Benita Ferrero-Waldner, tagen mit dem russischen Präsidenten, Dmitri Medvedev, Premierminister Vladimir Putin und Vertretern der russischen Regierung.

Vorschläge der Kommission für globales Klimaschutzabkommen in Kopenhagen

29-01-2009   Vorschläge der Kommission für globales Klimaschutzabkommen in Kopenhagen

Die Europäische Kommission hat heute ihre Vorschläge für ein umfassendes und ehrgeiziges neues globales Klimaschutzabkommen und dessen Finanzierung vorgelegt. Im Dezember soll auf der UN-Klimaschutzkonferenz in Kopenhagen dieses neue Abkommen unterzeichnet werden. Um den Temperaturanstieg auf weniger als 2°C zu begrenzen, werden die Entwicklungsländer wesentlich mehr Finanzmittel von den Industrieländern benötigen. Zusätzlich wird die Hilfe multilateraler Organisationen notwendig sein, damit diese Länder ihren Beitrag zum Klimaschutz bewältigen können. Zu den Vorschlägen der Kommission zählen die Schaffung eines OECD-weiten CO2-Markts bis 2015 sowie innovative internationale Finanzierungsmöglichkeiten, die sich nach den Emissionen und der Finanzstärke des jeweiligen Landes richten.

21-01-2009   Präsentation des Eurobarometer-Länderberichts für Österreich

Am 21. Jänner 2009 wurden in der Kommissionsvertretung im Rahmen einer Pressekonferenz die österreichspezifischen Ergebnisse der Eurobarometer-Umfrage 70 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

19-12-2008   Maßnahmenpaket zur Stärkung der Lissabon-Strategie für Wachstum und Beschäftigung

Die Europäische Kommission hat ein Maßnahmenpaket zur Umsetzung des Europäischen Konjunkturprogramms und zur Stärkung der Lissabon-Strategie für Wachstum und Beschäftigung verabschiedet. Die Annahme der Länderkapitel, in denen die Fortschritte der Mitgliedstaaten bei der Umsetzung der Lissabon-Strategie beurteilt werden, erfolgt im Neuen Jahr.

Einführung des Euros in der Slowakei – Gemeinsame Währung wird zehn Jahre alt

18-12-2008   Einführung des Euros in der Slowakei – Gemeinsame Währung wird zehn Jahre alt

In ca. vierzehn Tagen wird einerseits die Slowakei dem Euroraum beitreten und somit die Mitgliedzahl auf 16 erhöhen, andererseits feiert der Euro seinen zehnten Geburtstag. Aus diesem Anlass wird eine 2-Euro-Gedenkmünze herausgegeben. In der Slowakei hingegen sind die Vorbereitungen inzwischen bereits voll im Gange.

LKW-Fahrverbot Tirol geht zum Europäischen Gerichtshof

17-12-2008   LKW-Fahrverbot Tirol geht zum Europäischen Gerichtshof

Die Europäische Kommission wird beim Europäischen Gerichtshof gegen das sektorale Fahrverbot auf der Inntal-Autobahn in Tirol vorgehen. Die Kommission stand in intensivem Kontakt mit der österreichischen Seite und man bemühte sich um ein balanciertes Ergebnis, um den Bedürfnissen des freien Warenverkehrs, wie auch des Umwelt- und Gesundheitsschutzes der Bürgerinnen und Bürger in Tirol voll Rechnung zu tragen. In einigen Punkten wurden auch Verbesserungen erreicht. Die Frage des sektoralen Fahrverbots brachte die Gespräche jedoch schließlich zum Scheitern.

EU handelt – Einigung auf EU-Gipfel in Brüssel

16-12-2008   EU handelt – Einigung auf EU-Gipfel in Brüssel

Auf dem richtungweisenden Gipfel in Brüssel einigten sich die EU-Spitzen auf Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels, zur Belebung der europäischen Wirtschaft und zur Ratifizierung des Vertrags von Lissabon.

Neue Regeln für die Arzneimittelindustrie

15-12-2008   Neue Regeln für die Arzneimittelindustrie

Der europäische Patient bekommt nach wie vor nicht in allen Mitgliedstaaten die gleichen Informationen über Arzneimittel und Fälschungen sind auf dem Vormarsch. Um den neuen Herausforderungen gewachsen zu sein, hat die Kommission ein Paket aus vier Hauptkomponenten vorgestellt: eine Mitteilung, die einen Reflexionsprozess über Möglichkeiten zur Verbesserung des Marktzugangs in Gang bringen und die Initiativen im Bereich der Arzneimittelforschung in der EU fördern soll und einen Vorschlag zur Bekämpfung der immer häufiger auftretenden Arzneimittelfälschungen und illegalen Verbreitung von Arzneimitteln. Weiters sind in diesem Packet noch Vorschläge über die Bereitstellung von hochwertigen, für die Bevölkerung leicht zugänglichen Informationen über verschreibungspflichtige Arzneimittel und Vorschläge für einen besseren Schutz der Patienten durch den Ausbau des EU-Systems zur Sicherheitsüberwachung für Arzneimittel enthalten.

Humanes und faires Verfahren für Asylbewerber in allen Mitgliedstaaten

05-12-2008   Humanes und faires Verfahren für Asylbewerber in allen Mitgliedstaaten

Die Europäische Kommission hat heute Vorschläge zur Änderung von drei Rechtsakten angenommen und zwar zur Richtlinie über Aufnahmebedingungen für Asylbewerber, zur Dublin-Verordnung, die bestimmt, welcher Mitgliedstaat für die Prüfung eines Asylantrags zuständig ist, und zur EURODAC-Verordnung, mit der eine Datenbank für den Abgleich von Fingerabdruckdaten von Asylbewerbern eingerichtet worden ist und die der Unterstützung der Dublin-Verordnung dient. Diese Änderungsvorschläge sollen sicherstellen, dass alle Asylwerber, egal wo sie ihren Asylantrag in der EU stellen, eine faire und gleiche Behandlung erfahren. Außerdem soll dadurch das Asylsystem in der EU leistungsfähiger werden.

Schreibwerkstatt Europa für Jugendliche

03-12-2008   Schreibwerkstatt Europa für Jugendliche

Redakteurinnen und Redakteure von Schülerzeitungen aus ganz Österreich kommen ab Anfang Dezember zu dreitägigen Workshops, genannt „Schreibwerkstatt Europa“, zusammen.

Nukleare Sicherheit: Kommission auf dem Vormarsch

02-12-2008   Nukleare Sicherheit: Kommission auf dem Vormarsch

Die Kommission hat am 26. November einen überarbeiteten Vorschlag für eine Richtlinie über einen Gemeinschaftsrahmen für die nukleare Sicherheit angenommen. Dem Anliegen der EU-BürgerInnen, europaweit verbindliche Sicherheitsvorschriften für den Betrieb von Kernkraftwerken einzuführen, wird mit dieser Richtlinie Rechnung getragen. Grundlegende Verpflichtungen und allgemeine Grundsätze für die Sicherheit kerntechnischer Anlagen in der EU wurden darin festgesetzt. Ferner wurde die Rolle der einzelstaatlichen Aufsichtsbehörden gestärkt.

Kommission legt umfassendes Konjunkturprogramm vor

01-12-2008   Kommission legt umfassendes Konjunkturprogramm vor

Die Europäische Kommission hat heute ein umfassendes Programm zur Ankurbelung der Nachfrage und Wiederherstellung des Vertrauens in die europäische Wirtschaft vorgelegt. Dieses zur Überwindung vorgelegte Konjunkturprogramm ist in zwei Bereiche aufgeteilt: zum einen sollen kurzfristige Maßnahmen zur Ankurbelung der Nachfrage, Sicherung von Arbeitsplätzen und Wiederherstellung des Vertrauens in die Wirtschaft führen, zum anderen sollen "intelligente" Investitionsmaßnahmen Wachstum und langfristig nachhaltigen Wohlstand sichern. Das Programm sieht schnell greifende und befristete Steueranreize in Höhe von rund 200 Mrd. Euro bzw. 1,5 % des BIP der EU vor. Diese werden sowohl von den nationalen Haushalten (rund 170 Mrd. Euro, 1,2 % des BIP) als auch aus den Haushalten der EU und der Europäischen Investitionsbank (rund 30 Mrd. Euro 0,3 % des BIP) finanziert.

Auf nach Afrika

24-11-2008   Auf nach Afrika

Den 27 jugendlichen GewinnerInnen des Kreativwettbewerbs Entwicklungspolitik winkt eine fünftägige Reise nach Afrika! Und der Countdown zum nächsten Wettbewerb läuft schon. Also schnell, meldet euch an!

"Europeana": Die digitale Bibliothek Europas

22-11-2008   "Europeana": Die digitale Bibliothek Europas

Über zwei Millionen Bücher, Landkarten, Aufnahmen, Fotografien, Archivdokumente, Gemälde und Filme aus Nationalbibliotheken und Kulturinstituten der 27 EU-Mitgliedstaaten werden unter www.europeana.eu abrufbar sein. Jeder, der sich für Literatur, Kunst, Wissenschaft, Politik, Geschichte, Architektur, Musik oder Kino interessiert, hat freien Zugang zu Europas größten Sammlungen und Meisterwerken über ein einziges virtuelles Bibliotheksportal, das in allen EU-Sprachen verfügbar ist.

Mobile Arbeitnehmer fördern Wirtschaft

21-11-2008   Mobile Arbeitnehmer fördern Wirtschaft

Einem neuen Bericht zufolge gibt es keinen Grund, den westlichen EU-Arbeitsmarkt für Arbeitnehmer aus den neuen Mitgliedsländern weiterhin zu beschränken.

Die Sicherung der Energiezukunft

14-11-2008   Die Sicherung der Energiezukunft

Die Europäische Kommission hat heute ein umfassendes Energiepaket zur Versorgungssicherheit und Energieeffizienz vorgelegt. Die Kommission empfiehlt eine neue Strategie für Solidarität zwischen den Mitgliedstaaten bei der Energieversorgung sowie neue Maßnahmen im Bereich der Energienetze. So sollen Anreize für Investitionen in eine effizientere Energiewirtschaft mit geringer Kohlenstoffintensität geboten werden. Die Kommission schlägt einen neuen EU-Aktionsplan für Energieversorgungssicherheit und –solidarität vor. Dieser sieht fünf Bereiche vor, in denen mehr zur Sicherung einer nachhaltigen Energieversorgung getan werden muss. Die Kommission setzt sich weiters mit den Herausforderungen, vor denen Europa zwischen 2020 und 2050 stehen wird, auseinander. Dieses Paket sieht auch Vorschläge zur Energieeffizienz vor, die durch Energieeinsparungen auf zentralen Gebieten erfolgen sollen.

EU-Russland-Gipfel

14-11-2008   EU-Russland-Gipfel

Am 14. November findet in Nizza der nächste EU-Russland-Gipfel statt. Im Mittelpunkt steht die Wiederaufnahme der Verhandlungen über ein Partnerschaftsabkommen mit Russland, auf die sich die EU-Außenminister geeinigt hatten. Weiters werden die Wirtschafts- und Finanzkrise, die Energieversorgungssicherheit und der Klimawandel, der Konflikt im Kaukasus und andere internationale Fragen, wie der Iran, sowie Vorschläge für eine neue Europäische Sicherheitsarchitektur auf der Agenda stehen. Außerdem soll der Stand der Umsetzung der vier Gemeinsamen Räume geprüft werden. Seitens der EU-Kommission werden an dieser Konferenz EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso, die für Außenbeziehungen und europäische Nachbarschaftspolitik zuständige EU-Kommissarin Benita Ferrero-Waldner und die EU-Handelskommissarin Catherine Ashton teilnehmen.

Änderungen, um Steuerflucht zu verhindern

13-11-2008   Änderungen, um Steuerflucht zu verhindern

Ziel der Kommission ist es, durch das Ausdehnen der Besteuerung von Zinserträgen gesetzliche Schlupflöcher zu schließen und Steuerflucht zu verhindern.

Österreichisches Projekt gewinnt "European Youth Award"

13-11-2008   Österreichisches Projekt gewinnt "European Youth Award"

Während der Europäischen Jugendwoche 2008 vom 2.- 9. November fanden in ganz Europa über 500 Veranstaltungen statt. Eines der großen Highlights war mit Sicherheit die Preisverleihung des "European Youth Award" im Rahmen der "European Youth Celebrations" am 5. November in Brüssel.

Einheitliche Standards für Rating Agenturen

11-11-2008   Einheitliche Standards für Rating Agenturen

Der derzeitigen Finanzkrise wird seitens der Kommission mit einem umfassenden Maßnahmenpaket begegnet. Mit der Regulierung von Ratingagenturen wird das Paket um einen wichtigen Faktor im Bereich Eigenkapital, Einlagensicherung von Kreditinstituten und Versicherungen erweitert.

Informationspaket zur EU-Erweiterung

05-11-2008   Informationspaket zur EU-Erweiterung

Derzeit erstreckt sich die Erweiterungsagenda auf die westlichen Balkanländer und die Türkei. Sollte Kroatien alle notwendigen Voraussetzungen erfüllen, könnte die Endphase der Beitrittsverhandlungen mit Kroatien bis Ende 2009 erreicht werden. Das Tempo der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei orientiert sich auch zukünftig an dem Reformtempo im Land. Den Weg zum EU-Beitritt können die westlichen Balkanländer beschleunigen, indem sie die Beitrittsbedingungen erfüllen.

Wege aus der Finanzkrise

31-10-2008   Wege aus der Finanzkrise

Mit einem umfassenden Aktionsplan sagt die Kommission der Wirtschafts- und Finanzkrise den Kampf an.

Europäische Jugendwoche – Das geht ab! 2. bis 9. November 2008

30-10-2008   Europäische Jugendwoche – Das geht ab! 2. bis 9. November 2008

Bist Du jung, interessiert, motiviert und hast Lust zu Feiern? Dann nimm an den europaweiten Feierlichkeiten im Rahmen der europäischen Jugendwoche teil!

Geberkonferenz: Klares Signal für den Wiederaufbau in Georgien

22-10-2008   Geberkonferenz: Klares Signal für den Wiederaufbau in Georgien

Am 22. Oktober haben die Europäische Kommission und die Weltbank internationale Geber und Finanzinstitutionen zu einer Geberkonferenz für Georgien eingeladen, die von der derzeitigen französischen und der kommenden tschechischen EU-Ratspräsidentschaft ausgerichtet wurde.

EU einigt sich auf gemeinsame Maßnahmen

15-10-2008   EU einigt sich auf gemeinsame Maßnahmen

Die aktuelle Banken- und Finanzkrise verlangt koordinierte konkrete Maßnahmen, die das Vertrauen in die Finanzmärkte wiederherstellen.

EU handelt

09-10-2008   EU handelt

José Manuel Barroso zur Finanzkrise: Was Europa und die Welt jetzt brauchen.

08-10-2008   Online-Einkaufen leicht gemacht

Die Europäische Kommission hat am 8. Oktober eine neue Verbraucherrechtsrichtlinie vorgelegt, die den Einkauf im Internet für Sie erleichtern soll. Laut dem Vorschlag werden Sie als VerbraucherIn vor Vertragsabschluß Anspruch auf eindeutige Informationen über Preise, Zusatzkosten und Gebühren bekommen. Der Vorschlag stärkt Ihre Rechte bezüglich der Widerruffristen, des Rückgaberechtes, der Erstattungsansprüche, der Nachbesserung, der Garantieleistungen sowie der missbräuchliche Vertragsklauseln.

06-10-2008   Open Days - "Europäische Woche der Regionen und Städte" , 6. – 9. Oktober 2008

Neue globale Herausforderungen brauchen neue Lösungen! Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Open Days 2008!

Tag der Sprachen 2008

26-09-2008   Europäischer Tag der Sprachen 2008

Was wären wir Menschen ohne Sprache und ohne die Vielfalt der Sprachen? Zugegeben, gerade die Vielfalt macht uns die Verständigung nicht immer leicht. Trotzdem kann sich wohl niemand ein Europa mit nur einer Sprache vorstellen.

22-09-2008   European Jobdays 2008

Sind Sie neugierig andere Kulturen kennen zu lernen? Wollten Sie schon immer einmal auf und davon? Sind Sie an einem Job in Europa interessiert?
Ja? Dann sollten Sie hier weiter lesen…

Europa beste NachwuchswissenschaftlerInnen messen sich

19-09-2008   Europa beste NachwuchswissenschaftlerInnen messen sich

Was verbindet Sensoren für organische Reststoffe auf Aluminiumoberflächen, biologische Indikatoren für aquatische Systeme und Bienenkrankheiten miteinander? Es sind die drei österreichischen Beiträge zum 20. Europäischen Wettbewerb für junge WissenschaftlerInnen, der vom 19. bis 26. September in Kopenhagen stattfindet.

Europa auf Augenhöhe kommunizieren

17-09-2008   Europa auf Augenhöhe kommunizieren

Sie fragen sich, wer und was hinter diesem Vorhaben steht? Am 1. September habe ich nach einigen Jahren in Brüssel im Kabinett der Kommissarin für Außenbeziehungen und Europäische Nachbarschaftspolitik, Dr. Benita Ferrero-Waldner, die Funktion des Leiters der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich übernommen. Ich freue mich, Ihnen an dieser Stelle mein Konzept für eine aktive, effiziente und moderne EU-Kommunikationspolitik vorstellen zu können.

"Saubere Luft für alle"

16-09-2008   "Saubere Luft für alle"

Start der siebten europäischen Woche der Mobilität, 16. - 22. September 2008

Können Sie gut durchatmen?

Gute Atemluft trägt maßgeblich zu unserem Wohlbefinden bei – in diesem Sinne soll die diesjährige Initiative zur Verbesserung der Luftqualität in städtischen Gebieten führen. Veranstaltungen informieren BürgerInnen über die schädlichen Wirkungen von Autoabgasen und über Möglichkeiten diese zu verringern.

Neuer Leiter der Kommissionsvertretung in Österreich

01-09-2008   Neuer Leiter der Kommissionsvertretung in Österreich

Am 1. September 2008 hat Richard Kühnel sein Amt als Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich angetreten. Richard Kühnel war zuvor im Kabinett von EU-Kommissarin Benita Ferrero-Waldner tätig.

31-08-2008   Wettbewerb für junge Übersetzer

Ab heute können sich weiterführende Schulen in der EU zur zweiten Ausgabe des Wettbewerbs „Juvenes Translatores“ (junge Übersetzer) anmelden. Diesen Wettbewerb hat die Europäische Kommission 2007 zum ersten Mal veranstaltet, um für das Sprachenlernen und den Übersetzerberuf zu werben. Die Anmeldung erfolgt in zwei Phasen. Ab heute können die Schulen ihre Teilnahmeabsicht bekunden und ihre Kontaktdaten mitteilen.

 

30-07-2008   Ausschreibung: neue Generation lokaler EUROPE DIRECT-Informationszentren

Die Vertretung der Europäischen Kommission hat heute die Ausschreibung zur Auswahl von Trägereinrichtungen der neuen Generation lokaler EUROPE DIRECT Informationsstellen in Österreich publiziert. Sie subventioniert die ausgewählten Einrichtungen maximal vier Jahre lang in Form einer jährlichen Finanzhilfe zwischen
12 000 € und 25 000 €.

Eurobarometer-Länderbericht: Ihre Meinung ist gefragt!

14-07-2008   Eurobarometer-Länderbericht: Ihre Meinung ist gefragt!

Am 14. Juli 2008 wurde der Eurobarometer-Länderbericht in der Vertretung der Europäischen Kommission im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert.
Gemäß den Ergebnissen der Frühjahrsumfrage bleibt die EU-Skepsis der ÖsterreicherInnen stabil.

Vorstoß für Ökologisierung des Verkehrs

10-07-2008   Vorstoß für Ökologisierung des Verkehrs

Die Europäische Kommission hat heute ihren lange erwarteten Vorschlag für die Ökologisierung des Verkehrs (sog. Wegekostenrichtlinie) präsentiert. Den Anliegen Österreichs wurde Rechnung getragen.

EU-Kommissarin Benita Ferrero-Waldner beim Europaforum Wachau 2008

07-07-2008   Europas aktuelle Herausforderungen

EU-Kommissarin Dr. Benita Ferrero-Waldner nimmt in ihrer Rede vom 6. Juli im Rahmen des Europaforums in Göttweig auch zur aktuellen innenpolitischen Debatte betreffend die EU-Politik Stellung.

02-07-2008   Eine neue sozialpolitische Agenda für Europa

Am 2. Juli 2008 hat die Europäische Kommission eine neue, wegweisende sozialpolitische Agenda - die "EU-Agenda für Chancen, Zugangsmöglichkeiten und Solidarität" - vorgelegt. Das Maßnahmenpaket enthält unter anderem Richtlinienvorschläge in den Bereichen Antidiskriminierung, Arbeitnehmervertretung sowie Patientenrechte, speziell betreffend die grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung.

Claus Hörr, BKA - Karl Doutlik, Kommissionsvertretung

01-07-2008   Aktion Europa

Am 1. Juli 2008 haben die EU-Kommission und die österreichische Bundesregierung ein neues Kapitel der Zusammenarbeit aufgeschlagen. Gemeinsam wollen die Partner Mittel investieren, um mit den österreichischen Bürgerinnen und Bürgern in einen Dialog zu treten. Es sollen Projekte entwickelt und durchgeführt werden, die über Europa und seine Vorteile informieren.

25-06-2008   Für ein Europa der Vielfalt – Start der österreichischen Kampagne gegen Antidiskriminierung

Am 12. Juni fand in den Räumlichkeiten der EU-Büros in Wien das "Kick-off-Meeting" der nationalen Arbeitsgruppe im Rahmen der EU-Kampagne "Für Vielfalt. Gegen Diskriminierung" statt. VertreterInnen von NGO's sowie der Sozialpartner versammelten sich, um über mögliche gemeinsame Aktivitäten zu diskutieren.

Die gemeinsame Einwanderungs- und Asylpolitik für Europa tritt in eine neue Phase

18-06-2008   Die gemeinsame Einwanderungs- und Asylpolitik für Europa tritt in eine neue Phase

Am Dienstag, dem 17. Juni 2008, hat die Europäische Kommission einen wegweisenden Strategieplan vorgelegt, der die geplanten Maßnahmen und den Zeitrahmen für das Gemeinsame Europäische Asylsystem sowie Grundsätze für eine Gemeinsame Einwanderungspolitik enthält.

Aus diesem Anlass fand in der Vertretung ein Backgroundbriefing mit Dr. Fabian Lutz, Experte für Migration und Asyl der Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit, statt.

17-06-2008   Irland hat mit 'Nein' abgestimmt

Die Erklärung von Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso zum Ergebnis des irischen Referendums zum Vertrag von Lissabon am 13. Juni 2008. (EN Fassung und  Übersetzung DE)

Weitere aktuelle Informationen zum Vertrag von Lissabon.

16-06-2008   Café Europa - Live-Diskussion

Im Café Europa, das live im Internet übertragen wurde, war am Vormittag des 17. Juni 2008 Karl-Georg Doutlik zu Gast.
Der Leiter der Vertretung ist einer Einladung des Landes Steiermark im Rahmen des Europe Direct Informationsnetzwerkes nach Graz gefolgt und schilderte in der Diskussion unter dem Titel "Die EUphorie der Suderer" seine Erfahrungen, die er als unermüdlicher EU- Kommunikator in den letzten fünf Jahren gewonnen hat.

EU-Kommissarin Fischer Boel, Landwirtschaftsminister Pröll

20-05-2008   "Gesundheitscheck" der Gemeinsamen Agrarpolitik

Machen wir die EU fit für neue Herausforderungen!

Am 20. Mai präsentiert die Europäische Kommission weitere Rechtsvorschläge zur Reform der GAP.

Klimawandel, Energieabhängigkeit, Bewirtschaftung von Wasserressourcen sowie Schutz der Artenvielfalt erfordern neue Maßnahmen.

Diskutieren Sie mit!
Am 20. Mai 2008 um 15.30 Uhr bei einem Background-Briefing in der Vertretung der EU-Kommission in Wien.

16-05-2008   Debate Europe - D wie Demokratie - Aktuelle Ausschreibung

Im Rahmen ihrer "Debate Europe" - Initiative möchte die Europäische Kommission nationale und regionale Initiativen von Vertretern der Zivilgesellschaft finanziell unterstützen mit dem Ziel, die öffentliche Diskussion europäischer Themen zu fördern.

15-05-2008   Cannes – ganz im Zeichen des Europäischen Films

Bereits bei der diesjährigen Oscarverleihung waren von der EU unterstützte Kinofilme, wie "Die Fälscher" oder "La vie en rose", ein großer Erfolg.

14 von der EU geförderte Filme sind auch beim Internationalen Filmfestival von Cannes zur Vorführung ausgewählt. Europäisches Kino steht aber vor allem am 19. Mai im Rampenlicht, wenn in Cannes der Europatag gefeiert wird.

Dialog Tour erreicht Wien

14-05-2008   Dialog Tour erreicht Wien

1983 rief die EU erstmals ein Europäisches Jahr aus. Mit dieser Initiative sollte ein Jahr lang ein besonders wichtiges oder zu wenig beachtetes Thema mit Hilfe von Projekten, Initiativen und Veranstaltungen EU-weit diskutiert werden.

2008 wurde zum Europäischen Jahr des interkulturellen Dialogs (EJID) erklärt. Allein in Österreich finden über das ganze Jahr verteilt rund 200 Projekte und Veranstaltungen statt, darunter die so genannte "Dialog-Tour", eine Kooperation von Unterrichtsministerium und ORF.

Wir feiern den Europatag ... und Sie sind herzlich eingeladen!

08-05-2008   Wir feiern den Europatag ... und Sie sind herzlich eingeladen!

Am 9. Mai 1950 hielt Robert Schuman eine Rede, die Europa für immer verändern sollte: Er schlug vor, Europa wirtschaftlich zu einen. Mit diesem Vorschlag legte er den Grundstein zur heutigen EU. Um dieses historische Ereignis zu würdigen, beschlossen die Staats- und Regierungschefs 1985, den 9. Mai zum "Europatag" zu erklären.

Gefeiert wird in allen 27 Mitgliedstaaten und natürlich finden auch in Österreich zahlreiche Veranstaltungen statt.
Im Dreiländereck Österreich-Italien-Slowenien wird grenzübergreifend gefeiert und bei den Europatag-Feierlichkeiten in Innsbruck geht es um das Thema "Grenzenloses Europa - Chancen und Risiken".
Weitere Veranstaltungshinweise

 

Prominente neue "Mitarbeiter" für die Vertretung

22-04-2008   Prominente neue "Mitarbeiter" für die Vertretung

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie bei Ihrem nächsten Besuch in der Vertretung plötzlich dem Kommissionspräsidenten José Manuel Barroso oder dem Präsidenten des Europaparlaments Hans-Gert Pöttering gegenüberstehen. Kein Grund zur Aufregung – es handelt sich nur um ihre Doppelgänger aus Karton!

25-01-2008   Aktueller Eurobarometer-Länderbericht für Österreich

Am 25. Jänner 2008 wurde der Eurobarometer 68-Länderbericht für Österreich mit EU-Kommissarin Dr. Benita Ferrero-Waldner in der Kommissionsvertretung vorgestellt:
Vollständiger Länderbericht, Powerpointpräsentation

Weitere Informationen finden Sie ebenfalls auf der Eurobarometer-Webseite: http://ec.europa.eu/public_opinion/index_en.htm

25-01-2008   "Debate Europe": neue Webseite jetzt online

Sie möchten der Kommission unbedingt sagen, was sie von Umweltfragen oder der Energiepolitik halten? Wie Sie die Zukunft Europas sehen? Oder was "interkultureller Dialog" für Sie bedeutet?

Diskutieren Sie mit!
http://europa.eu/debateeurope/index_de.htm

/austria/images/tjbrjjvn22345.jpg

25-01-2008   EU-Bürger und Bürgerinnen haben die neue Euro-Sondermünze gekürt!

EU-Bürger und Bürgerinnen mit Wohnsitz in der EU haben ihren Favoriten für die neue Euro-Münze gekürt, die im Januar nächsten Jahres aus Anlass des zehnten Jahrestags der Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) ausgegeben wird. Über 141.000 Bürger haben sich an der Online-Abstimmung beteiligt und aus fünf Münzmotiven ihren Favoriten ausgewählt. Die 2-Euro-Gedenkmünze wird in einer Gesamtauflage von schätzungsweise 90 Millionen Münzen von allen Mitgliedstaaten des Euroraums ausgegeben.

http://www.eurodesigncontest.eu/index.cfm?lang=de

23-01-2008   Maßnahmenpaket für Klimawandel und erneuerbare Energien

Die Kommission präsentiert ehrgeizige Vorschläge zur Bekämpfung des Klimawandels und zur Förderung der erneuerbaren Energien – ein Schritt zur Einhaltung der von der EU eingegangenen Verpflichtungen. Mehr dazu...

21-12-2007   Erweiterung des Schengen-Raums: Das europäische Ziel des freien Personenverkehrs ist erreicht

Am 21. Dezember 2007 sind Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, die Slowakei, Slowenien, die Tschechische Republik und Ungarn dem Schengener Raum beigetreten.
Die Binnengrenzkontrollen an den Land- und Seegrenzen zwischen diesen Ländern und zu den restlichen 15 Mitgliedstaaten sind aufgehoben.
Das Ideal des freien Personenverkehrs kommt hier ganz konkret zum Ausdruck: Durch diese Erweiterung wird die östliche Grenze dieses Raums, in dem Reisefreiheit herrscht, auf 4278 km verlängert. Mehr dazu...

12-12-2007   Neues Webportal zum Vertrag von Lissabon: Europa auf dem Weg ins 21. Jahrhundert

Für Antworten auf Ihre Fragen zum Vertrag von Lissabon sowie für Informationen zu den politischen Neuerungen und zur Institutionenreform laden wir Sie ein, diese neue Webseite der Europäischen Kommission zu konsultieren.
http://europa.eu/lisbon_treaty/index_de.htm

  Europawahlen: 7 EU-Kommissare kandidieren für die Wahlen

EU-Kommissionspräsident Barroso hat angekündigt, dass sieben Kommissionsmitglieder bei den Wahlen für das Europäische Parlament kandidieren werden. Sechs von ihnen werden Urlaub zu Wahlkampfzwecken nehmen und ihr Amt ruhen lassen, um aktiv am Wahlkampf teilzunehmen.

Letzte Aktualisierung: 30/10/2010  |Seitenanfang