Navigationsleiste

Aktion Europa
VersendenVersendenDruckenDrucken
01.07.2008

Am 1. Juli 2008 haben die EU-Kommission und die österreichische Bundesregierung ein neues Kapitel der Zusammenarbeit aufgeschlagen. Gemeinsam wollen die Partner Mittel investieren, um mit den österreichischen Bürgerinnen und Bürgern in einen Dialog zu treten. Es sollen Projekte entwickelt und durchgeführt werden, die über Europa und seine Vorteile informieren.

    Claus Hörr, BKA - Karl Doutlik, Kommissionsvertretung

    Der Bundespressedienst der Bundesregierung wird als so genannte Zwischengeschaltete Stelle fungieren. Das heißt, er wird im Auftrag der EU-Kommission die Projekte umsetzen. Die einzelnen Maßnahmen werden jeweils im Wettbewerb ausgeschrieben.

    Letzte Aktualisierung: 27/06/2014  |Seitenanfang