Navigationsleiste

Juvenes Translatores, der Nachwuchswettbewerb der Kommission für Sprachtalente
VersendenVersendenDruckenDrucken
09.04.2014

Die österreichische Preisträgerin Marianna Leszczyk aus Wien nahm gestern ihre Auszeichnung aus den Händen von EU-Kommissarin Androulla Vassiliou und Generaldirektor Rytis Martikonis in Brüssel entgegen.
Herzlichen Glückwunsch!

    v.l.n.r.: Generaldirektor Rytis Martikonis, österreichische Preisträgerin Marianna Leszczyk, EU-Kommissarin Androulla Vassiliou

    28 Preisträgerinnen und Preisträger des Kommissionswettbewerbs „Juvenes Translatores“ für Nachwuchsübersetzer erhielten am 8. April ihre Auszeichnung im Rahmen der Preisverleihung in Brüssel. EU-weit nahmen über 3 000 Schülerinnen und Schüler im Alter von 17 Jahren teil. Sie mussten einen Text über die Unionsbürgerschaft in eine der 24 EU Amtssprachen übersetzen. Mit insgesamt 157 Sprachkombinationen wurde heuer eine neue Rekordmarke erreicht.

    Links zum Thema

    Letzte Aktualisierung: 09/04/2014  |Seitenanfang