Navigationsleiste

Europäischer Tag der Sprachen – die ganze Magie der Mehrsprachigkeit
VersendenVersendenDruckenDrucken
25.09.2012

Morgen, am 26. September, wird der Europäische Tag der Sprachen wie jedes Jahr in ganz Europa gefeiert. Auch in Österreich gibt es dazu zahlreiche Aktivitäten, darunter zwei von der Außenstelle der Generaldirektion Übersetzung in Österreich organisierte: ein Sprachenquiz in der Vienna Business School am 25. September und eine Veranstaltung zum Thema "Translation und Qualität" im "Haus der EU" am 5. Oktober.



    Zwei Schülerinnen und ein Schüler der Vienna Business School mit ihrer Lehrerin

    Der Europäische Tag der Sprachen wird gemeinsam von der Europäischen Kommission und dem Europarat organisiert und findet seit 2001 einmal im Jahr statt. Der Europarat ist auch an der Förderung diverser Sensibilisierungsinitiativen in seinen 47 Mitgliedstaaten im Rahmen der Kampagne „Talk to me“ des Europäischen Fremdsprachenzentrums in Graz beteiligt. Ziel der Veranstaltungen ist es, Menschen jeglichen Alters auch außerhalb der Schule für das Sprachenlernen zu begeistern und die Vielfalt der Kulturen und Sprachen zu feiern.


    Die Europäische Kommission würdigt den Anlass mit einer besonderen Veranstaltung im zyprischen Limassol, auf der über 400 Delegierte darüber diskutieren, wie sich der Fremdsprachenerwerb verbessern lässt und welche Rolle Sprachen in einer globalisierten Welt spielen.


    Unter den in ganz Österreich zum "Europäischen Tag der Sprachen" durchgeführten Aktivitäten sind auch zwei, die von der Außenstelle der Generaldirektion Übersetzung (DGT) in Wien organisiert werden:


    Heute, am 25. September, besuchte Martina Prokesch-Predanovic von der DGT-Außenstelle ihre ehemalige Schule - die Vienna Business School Schönborngasse - um mit drei Klassen ein Sprachenquiz zu spielen. Dieses Quiz hat nun schon eine dreijährige Tradition, und wie immer waren die jungen Leute mit Begeisterung dabei.


    Am Abend des 5. Oktober steht dann die Translation - also das Dolmetschen und das Übersetzen - im Mittelpunkt: Zusammen mit dem österreichischen Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen UNIVERSITAS und der Übersetzergemeinschaft lädt die DGT-Außenstelle zu mehreren Präsentationen zum Thema "Translation und Qualität" ins "Haus der EU" ein.

    Moderieren wird die bekannte ZIB-Präsentatorin Hannelore Veit, die selbst als Übersetzerin und Dolmetscherin gearbeitet hat. Sie wird auch die anschließende Diskussion mit dem Publikum leiten.

    Links zum Thema

    Letzte Aktualisierung: 25/09/2012  |Seitenanfang