Navigationsleiste

Bildung steht ganz oben auf EU-Agenda
VersendenVersendenDruckenDrucken
16.04.2012

Der Vertreter der EU-Kommission in Österreich, Mag. Richard Kühnel, hat heute an einer Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltung "Schule grenzenlos. Internationalisierung im Schulbereich / Schulentwicklung und Qualitätsmanagement im 21. Jahrhundert" teilgenommen. "Wenn die EU dort investieren soll, wofür sie steht und wo sie einen klaren Mehrwert bringt, dann steht Bildung ganz oben," sagte Kühnel. "Die Kommission plant hier eine signifikante Steigerung und eine Erhöhung von Qualität und Effizienz. Mobilität, Kreativität, und Qualifikation für mehr Beschäftigung sind die Ziele, Erasmus für alle das Programm."

    Schulklasse

    Die Veranstaltung wurde vom Österreichischen Austauschdienst (OeAD) in Kooperation mit der Vienna Business School Hamerlingplatz organisiert.

    Links zum Thema

    Letzte Aktualisierung: 16/04/2012  |Seitenanfang