Navigationsleiste

Galileo-Satellit aus Österreich trägt den Namen Nicole
VersendenVersendenDruckenDrucken
27.01.2012

Das Galileo-Programm ist das europäische Satellitennavigationssystem und wird bis zum Jahr 2020 insgesamt 27 Satelliten in das Weltall schicken. Die Satelliten tragen jeweils einen Namen eines Kindes aus Europa.

    Galileo-Satellit aus Österreich trägt den Namen Nicole Nicole Winkler, 11 Jahre, aus Murau mit Franz Viehböck, erster und einziger Österreich im Weltall. Fotocredit: com_unit/APA-Fotoservice/Rambauske

    Kinder zwischen neun und elf Jahren wurden aufgerufen ein Bild zum Thema Weltall zu gestalten. Nicole Winkler aus Murau in der Steiermark gewann den Malwettbewerb
    in Österreich. Bei einer kleinen Feier überreichte Franz Viehböck, erster und einziger Österreich im Weltall, der elfjährigen Nicole den nach ihr benannten Galileo-Satelliten.

    Das europäische Satellitennavigationssystem Galileo ist eine gemeinsame Initiative der EU- Kommission und der EU-Weltraumagentur (ESA).
    Mit Galileo wird Europa ein eigenes, unabhängiges, globales Satellitennavigationssystem unter ziviler Kontrolle besitzen.

    Links zum Thema

    Letzte Aktualisierung: 27/01/2012  |Seitenanfang