Navigationsleiste

Salzburg gewinnt Access City Award
VersendenVersendenDruckenDrucken
02.12.2011

Salzburg wurde heute, am Europäischen Tag der Menschen mit Behinderungen, für seine hervorragenden Leistungen von EU-Kommissarin Reding mit dem Access City Award 2012 ausgezeichnet, der an besonders behindertenfreundliche Städte verliehen wird.

    Stadt Salzburg

    Mit dem Preis würdigt die Europäische Kommission das langjährige Engagement Salzburgs, sein stimmiges Konzept und die ausgezeichneten Ergebnisse im Bereich der Barrierefreiheit, die unter direkter Beteiligung von Menschen mit Behinderungen erzielt wurden.
    Zur Bedeutung des Preises meinte EU-Justizkommissarin Viviane Reding: "Die ungehinderte Teilhabe aller am Alltag ist das zentrale Anliegen unserer Strategie für ein barrierefreies Europa. Mit dem Access City Award soll in einer Zeit, in der die Alterung der Bevölkerung die Barrierefreiheit für alle zu einer Notwendigkeit macht, auf beispielhafte Fördermaßnahmen in ganz Europa aufmerksam gemacht werden, die eine weite Verbreitung finden sollten. Barrierefreiheit kann zu Innovation und Wirtschaftswachstum beitragen. Dies ist im gegenwärtigen wirtschaftlichen Kontext besonders wichtig. Ich halte ein europäisches Barrierefreiheitsgesetz für wünschenswert und beabsichtige, bis Ende 2012 einen entsprechenden Vorschlag vorzulegen.“

    Der Wettbewerb stieß wie bereits im Vorjahr auf großes Interesse. Insgesamt beteiligten sich heuer 114 Städte aus 23 Ländern der EU. 31 Städte wurden durch nationale Jurys, denen auch Menschen mit Behinderungen angehörten, für die Auswahl auf europäischer Ebene nominiert. Am Ende konnte sich Salzburg aufgrund seiner hervorragenden Leistungen gegen die anderen Finalisten Krakau, Marburg und Santander durchsetzen und folgt damit der spanischen Stadt Avila, die den Preis 2011 erhielt. Neben den Finalisten wurden mit Grenoble, Ljubljana, Olomouc und Terrasa vier weitere Städte für ihre Bemühungen ausgezeichnet.

    Links zum Thema

    Letzte Aktualisierung: 05/12/2011  |Seitenanfang