Navigationsleiste

Ebswien Kläranlage in Wien gewinnt renommierten EMAS-Umweltpreis
VersendenVersendenDruckenDrucken
18.11.2011

Die EU-Kommission hat die sechs Preisträger des EMAS-Umweltmanagement-Preises 2011 bekannt gegeben. Zu den Siegern gehört die Wiener Hauptkläranlage ebswien. Die Kommission würdigt damit Spitzenleistungen beim Umweltmanagement und Umweltschutz sowie innovative Lösungen bei der Einbindung und Beteiligung verschiedener Akteure in die Umweltarbeit.

    Logo EMAS

    Umweltkommissar Janez Poto─Źnik erklärte: „Die ökologischen Herausforderungen, denen wir uns heute gegenüber sehen, gehen uns alle an und erfordern gemeinsames Handeln. Ich gratuliere den Gewinnern – und allen Nominierten – zu ihrem Einsatz für eine bessere Umwelt. Ich hoffe, dass ihre innovativen Lösungen und ihre erfolgreiche Einbindung unterschiedlicher Akteure andere dazu inspirieren wird, ihrem Beispiel zu folgen.“

    Das Thema der EMAS-Preise 2011 ist „Einbeziehung der Akteure, auch der Mitarbeiter, zur kontinuierlichen Verbesserung“. Die diesjährigen Gewinner wurden aus 36 Eingängen ausgewählt – das ist bisheriger Teilnehmerrekord. Gewonnen haben: Belvas ökologische Schokolade (Belgien), ebswien hauptkläranlage (Österreich), Eurobank EFG (Griechenland), Fritz-Erler-Schule Pforzheim (Deutschland), Kneissler Brüniertechnik (Deutschland) und die Gemeinde Ravenna (Italien).

    Die Wiener Hauptkläranlage ebswien arbeitet mit Akteuren innerhalb und außerhalb des Betriebs zusammen. Mitarbeiterbotschafter informieren die Öffentlichkeit bei Besichtigungen der Anlage und Tagen der offenen Tür. Ein Schwerpunkt liegt auf der Aufklärung von Kindern über Wasser und Abfall. Auch mit den Zulieferern wurde eng zusammengearbeitet. So wurde ein Zulieferer gebeten, Lieferungen von der Straße auf die Schiene zu verlegen. Damit konnten 135 Tonnen CO2-Emissionen vermieden werden.

    Das Europäische Umweltmanagement- und Umweltbetriebsprüfungssystem (EMAS Eco Management and Audit System) ist ein Managementinstrument für Organisationen, die ihre Umweltverträglichkeit und finanzielle Performance verbessern und ihre Leistungen für den Umweltschutz bekannt machen wollen. Seit 1995 haben sich über 4400 Organisationen im EMAS registrieren lassen.

    Im Jahr 2005 hat die Europäische Kommission beschlossen, die großartige Arbeit von nach EMAS registrierten Organisationen durch Einführung der EMAS-Preise auszuzeichnen. Mit den EMAS-Preisen werden jedes Jahr herausragende Leistungen in einem besonderen Bereich des Umweltmanagements ausgezeichnet.

    Links zum Thema

    Letzte Aktualisierung: 21/11/2011  |Seitenanfang