Navigationsleiste

Telefonieren im Ausland ab 2014
VersendenVersendenDruckenDrucken
08.07.2011

Beim Telefonieren mit dem Handy im EU-Ausland sollen die EU-Bürger in den nächsten Jahren noch weiter entlastet werden. Neben der weiteren Senkung der Preisobergrenzen für Anrufe, SMS und Downloads sollen Kunden ab 2014 einen von ihrem Vertrag für nationale Mobilfunkdienste getrennten, billigeren Roamingvertrag abschließen können.

    Fotocredit: Erik Hersman - Handy in der Hand

    Bis der Wettbewerb die Endkundenpreise drückt, sieht der aktuelle Vorschlag der Kommission vor, ausgehende Anrufe ab dem 1. Juli 2014 auf max. 24 Cent pro Minute zu begrenzen. Eingehende Anrufe kosten dann maximal 10 Cent, ebenso wie jede versandte SMS. Für den Download von 1 MB Datenvolumen sollen dem Verbraucher nicht mehr als 50 Cent anfallen.

    Links zum Thema

    Letzte Aktualisierung: 08/07/2011  |Seitenanfang