Navigation path

EU-Gesundheitspreis für Journalisten 2011
E-mail this pageE-mail this pagePrintPrint
29.04.2011

Bereits zum dritten Mal verleiht die EU den Gesundheitspreis für Journalisten. Hervorragende Arbeiten in europäischen Medien zu den Themen Gesundheitsversorgung und Patientenrechten können bis zum 24. Juli 2011 eingereicht werden. Die Sieger erhalten Geldpreise in Höhe von 6.000 EUR für den ersten Platz, 2.500 EUR für den zweiten und 1.500 EUR für den dritten Platz.

    Neben den drei Hauptpreisen wird dieses Jahr auch ein Sonderpreis in Höhe von 3.000 EUR für einen Artikel verliehen, der die Gesundheitsgefahren des Rauchens thematisiert.

    Der EU-Gesundheitspreis ist Teil der Kampagne "Europa für Patienten" mit zwölf gesundheitspolitischen Initiativen, deren gemeinsames Ziel eine bessere medizinische Versorgung für alle in Europa ist.

    Voraussetzungen für die Teilnahme:

    1. Die Wettbewerbsteilnehmer müssen Berufsjournalisten, Staatsangehörige oder Gebietsansässige der 27 EU-Mitgliedstaaten und mindestens 18 Jahre alt sein.

    2. Jeder Teilnehmer kann bis zu zwei Artikel einreichen. Beiträge können auch von Teams eingereicht werden, sofern diese nicht mehr als 5 Mitglieder umfassen.

    3. Alle Artikel müssen in einer der EU-Amtssprachen verfasst worden sein und ursprünglich zwischen dem 19. Juli 2010 und dem 24. Juli 2011 in einem regelmäßig erscheinenden Print- oder Online-Medium veröffentlicht worden sein.

    4. Die Artikel müssen einen Bezug zu einem oder mehreren Themen der Kampagne "Europa für Patienten" oder zum Thema „Raucherentwöhnung" haben.

    5. Die Artikel müssen mindestens 3.800 Zeichen (ohne Leerzeichen) und höchstens 20.000 Zeichen lang sein.

    6. Die Einreichungsfrist endet am Sonntag, dem 24. Juli 2011 (Mitternacht).

    Weitere Bestimmungen und Voraussetzungen finden Sie hier

    Related Links

    Last update: 29/04/2011  |Top