Navigationsleiste

Smart Energy – Europäische Woche Nachhaltiger Energie 2011
VersendenVersendenDruckenDrucken
11.04.2011

Die Europäische Woche für Nachhaltige Energie ist das Top-Event für intelligente Energielösungen in Europa. Unter dem Motto "Smart Energy" werden vom 11. bis 15. April über 700 Veranstaltungen mit 30.000 Akteuren aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Umweltverbänden stattfinden – darunter fünf Events in Österreich. Im Rahmen der Woche werden in Brüssel am 12. April wieder die European Energy Awards in sechs Kategorien vergeben. Das Kärtner Projekt "Energiedetektive in Schulen" ist nominiert.

    Energie

    Europa steht für intelligente und ressourcenschonende Energieversorgung ein. Ambitionierte Ziele bis 2020, auf die sich die EU-Staaten geeinigt haben, unterstreichen die Notwendigkeit zukunftsfähiger und umweltverträglicher Energielösungen: Bis 2020 will die EU mindestens 20 Prozent an Treibhausemissionen reduzieren, 20 Prozent des Energieverbrauchs durch erneuerbare Energien abdecken sowie 20 Prozent an Primärenergie dank größerer Energieeffizienz einsparen.  Bereits jetzt sind europäische Unternehmen führende Anbieter intelligenter und wirtschaftlicher Lösungen für nachhaltige Energieversorgung. Die Europäische Woche für Nachhaltige Energie bringt bereits zum sechsten Mal europaweit Akteure zusammen, um den Weg zur nachhaltigeren Energieversorgung und gemeinsame Herausforderungen zu koordinieren  und Erfolge sichtbar zu machen.

    Im Rahmen der Woche finden in allen 27 EU-Ländern und 17 weiteren Ländern in Europa und Afrika die Europäischen Energietage statt. Auch in Österreich wird es fünf Veranstaltungen geben.

    Zudem  wird am 12. April der Energy Award verliehen. Aus insgesamt 303 Projekten werden sechs Gewinner ausgezeichnet, die sich für Förderung und Unterstützung von Energieeffizienz, erneuerbaren Energien, Energieerziehung und sauberer Logistik einsetzen. In der Kategorie Lernen ist das österreichische Projekt "Energiedetektive an Schulen" nominiert.

    Links zum Thema

    Letzte Aktualisierung: 12/04/2011  |Seitenanfang