Navigationsleiste

EU-Kommission unterstützt Frauenquote in den Chefetagen
VersendenVersendenDruckenDrucken
07.02.2011

EU-Kommissarin Viviane Reding hat sich für einen substantiell höheren Frauenanteil in den Aufsichtsräten von börsennotierten Firmen ausgesprochen. Die für Grundrechte und Bürgerschaft zuständige Kommissarin wird Anfang März führende Vertreter großer börsennotierter europäischer Unternehmen in Brüssel treffen, um mit Ihnen das Thema Frauenquote in Aufsichtsräten zu besprechen.

    EU-Kommission unterstützt Frauenquote in den Chefetagen

    "Falls die Unternehmen bis Ende 2011 keine zuverlässigen unternehmerischen oder selbstregulierenden Initiativen entwickeln, wird die Kommission ein EU-Rechtsinstrument zur Einführung von Frauenquoten in Aufsichtsräten auf den Weg bringen", teilte Kommissarin Reding letzte Woche mit und fügte hinzu: "Für mich zählt am Ende das Ergebnis: Ich möchte erreichen, dass bis 2015 30% und bis 2020 40% der Aufsichtsräte der börsennotierten Unternehmen auf Europas Binnenmarkt weiblich sind. Das ist im Interesse der Wirtschaft."

    Links zum Thema

    Letzte Aktualisierung: 08/02/2011  |Seitenanfang