Navigationsleiste

Kommission informiert über Fahr- und Fluggastrechte
VersendenVersendenDruckenDrucken
06.07.2010

Dank einer europaweiten Aufklärungskampagne, die von der Europäischen Kommission in 23 Sprachen gestartet wurde, können sich Bahn- und Flugreisende leichter über ihre Rechte informieren. In den Flughäfen und Bahnhöfen aller EU-Mitgliedstaaten sind ab Ende Juni 2010 Poster angebracht, um die Reisenden noch rechtzeitig vor Beginn der Ferienzeit auf ihre Rechte hinzuweisen.

    Kommission informiert über Fahr- und Fluggastrechte

    Die Fahrgast- bzw. Fluggastrechte legen fest, worauf die Passagiere Anspruch haben, wenn während der Reise etwas schief geht, also wenn beispielsweise der Flug Verspätung hat oder ganz gestrichen wird oder wenn Gepäck beschädigt wird oder verloren geht. Außerdem garantieren diese Rechte die Gleichbehandlung von Menschen mit Behinderungen oder eingeschränkter Mobilität.

    Unter dem Motto „Ihre Rechte als Reisende immer dabei“ wurde unter http://ec.europa.eu/passenger-rights eigens eine neue Website eingerichtet. Außerdem wird überall in Zügen, Bahnhöfen und Flughäfen mit kostenlosen Infoblättern geworben. All diese Informationen werden in allen EU-Amtssprachen zur Verfügung stehen.

    Vizepräsident und EU-Verkehrskommissar Siim Kallas erklärte hierzu: „Millionen EuropäerInnen bereiten sich nun auf ihre wohlverdienten Sommerferien vor. Wir möchten, dass sie möglichst einfach verreisen können und dabei stets wissen, welche Rechte sie haben und an wen sie sich bei Problemen wenden können."

    Links zum Thema

    Letzte Aktualisierung: 31/10/2010  |Seitenanfang