Navigationsleiste

Unterstützung für österreichische Landwirte in der Wirtschaftskrise
VersendenVersendenDruckenDrucken
22.04.2010

Die Europäische Kommission genehmigte eine österreichische Beihilferegelung im Gesamtvolumen von etwa 1,2 Mio. EUR, mit der Landwirte unterstützt werden sollen, die durch die derzeitige Wirtschaftskrise in Schwierigkeiten gekommen sind. Diese Regelung ist eine weitere Anwendung des befristeten Rahmens der Kommission für staatliche Beihilfen zur Erleichterung des Zugangs zu Finanzierungsmitteln in der gegenwärtigen Finanz- und Wirtschaftskrise.

    Unterstützung für österreichische Landwirte in der Wirtschaftskrise

    Die Regelung steht den Landwirten in allen Teilsektoren der landwirtschaftlichen Primärerzeugung offen, vorausgesetzt, sie befanden sich nicht bereits vor dem 1. Juli 2008 (d. h. vor Beginn der Krise) in wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Sie ist bis zum 31. Dezember 2010 befristet und ergänzt andere Maßnahmen zur Bewältigung der Krise, die die österreichischen Behörden in Anwendung des Befristeten Gemeinschaftsrahmens bereits eingeführt haben.

    Links zum Thema

    Letzte Aktualisierung: 30/10/2010  |Seitenanfang